'24 Stunden in: Amsterdam'

Amsterdam mag das Drama anderer Weltstädte vermissen - Sie werden hier nicht die stacheligen Skylines und das hektische Tempo finden - aber was Sie finden werden, ist unter dem fotogenen Charme der alten Welt eine durch und durch fortschrittliche Stadt. Es hat die Lebensfähigkeit nicht dem Streben nach Modernität geopfert, wie die Präsenz der Radsportmassen und der "alternativen" Lebensstile zeigt. Ob Sie zum ersten oder zehnten Mal gehen, in Amsterdam gibt es immer etwas zu sehen.

Early Anstieg

Erste Timer

Fangen Sie Amsterdam im Morgenlicht mit einer Kanalbootstour. Durch seine 165 Kanäle zu gleiten, die sich über ca. 60 Meilen erstrecken, ist ein ausgezeichneter Start für Ihre Orientierung. Hier unten, weit weg von der Welt, drängten sich Verkehr und Fahrradpendler und andere Touristen, ist eine andere Welt. Auf den Wasserstraßen finden Sie eine friedliche Zone der Entspannung, in der Sie den Hausbootbewohnern zusehen und den Rest des Tages planen können.

Alte Hände

Beginnen Sie Ihren Tag in einer der am meisten übersehenen Institutionen der Stadt: der Bibliothek. Die Openbare Bibliothek ist eine der größten Bibliotheken Europas, aber weit mehr als die Größe. Mehr von einem allgemeinen Treffpunkt als ein ernsthafter Studienplatz, stellen Sie sicher, dass Sie das Frühstück von seiner gelobten 7 probierenth Stock Café - die Aussicht von der Terrasse wird jeden anderen in der Stadt übertreffen.

MORGEN

Erste Timer

Für Kunstliebhaber ist der Museumplein der erste Anlaufpunkt. Nehmen Sie die Straßenbahn 2 vom Hauptbahnhof und versuchen Sie, vor 9 Uhr anzukommen, um die Warteschlangen zu überbrücken. Das Rijksmuseum, das seit über zwei Jahrhunderten die Herzen und Köpfe der Besucher erobert, ist ein paar Stunden Ihrer Zeit wert. Beginne mit den Schiffsmodelschiffen unten, bevor du zum Star der Show gehst: Rembrandts Die Nachtwache. Gemälde von Vermeer und Frans Hals sind auch hier. Je nach Ausdauer sind das ausgezeichnete Van Gogh Museum und das Stedelijk Museum nur wenige Gehminuten entfernt. Mit einer I Amsterdam City Card erhalten Sie freien Eintritt zu beiden, sowie unbegrenzte Reisen.

Alte Hände

Mieten Sie ein Fahrrad (versuchen Sie die Starbikes Miete, fünf Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof) und fahren Sie mit der Fähre nach Norden. Auf der anderen Seite des Flusses IJ befindet sich das Eye Film Institute, ein futuristisches weißes eckiges Gebäude, in dem Besucher einen Film sehen, interaktive Ausstellungen genießen oder einfach nur einen Kaffee und ein Stück Apfelkuchen auf der Terrasse genießen können. Nachdem Sie die Köstlichkeiten genossen haben, fahren Sie mit dem Fahrrad nach Westen in Richtung NDSM Wharf, einer industriellen ehemaligen Werft, die Amsterdams Antwort auf Hoxton wird. Verfallene Fabrikgebäude und mit Unkraut übersäte Bürgersteige verströmen eine trostlose Luft, aber unter der Oberfläche sprudeln kreative Säfte, behelfsmäßige Restaurants, ein beliebter Skatepark und Künstlerateliers. Sitzen Sie im Pllek (einem Restaurant, das aus Schiffscontainern besteht) und trinken Sie ein kühles Bier, während die Kinder am angrenzenden Kiesstrand spielen.

NACHMITTAG

Erste Timer

Erholen Sie sich von den Museen zum Mittagessen; Es ist ein zehnminütiger Spaziergang in die Tiefen der Neun Straßen, Amsterdams malerischer Ring von Kanälen und ein Paradies zum Einkaufen und Essen gleichermaßen. Schlendern Sie entlang der bezaubernden Prinsengracht oder der Keilzgracht und spielen Sie das schiefe Kanalhaus, während Sie in die umliegenden Boutiquen eintauchen. Curiosity Shop, The Otherist verkauft makabre Kuriositäten wie Tierschädel und Präparatoren, neben Nischen Schönheitsmarken und Schmuck, so dass es ein großartiger Ort, um einzigartige Geschenke zu holen. Entdecken Sie die Design-Klassiker im legendären Design-Store Droog, während Vintage-Liebhaber ihre Auswahl an Geschäften treffen können. Weiter südlich in De Pijp Nachbarschaft zu Hutspot, einem Concept Store mit schmerzhaft kühlen Kleidung, Kunst und Möbel.

Alte Hände

Mit der Fähre zurück in die Innenstadt, radeln Sie nach Osten. Wenn Sie Lust auf einen Drink haben, aber eine Alternative zur Heineken-Brauerei-Tour suchen, fahren Sie ostwärts nach Brouwerij 't IJ, das neben einer alten Windmühle liegt. Freitags, samstags und sonntags können Sie die Brauerei besichtigen und verschiedene Sorten hausgebrauten Biers probieren - wählen Sie zwischen hopfen-, wächsern und malzig. Wenn Sie fertig sind, haben die Straßenbahnen, die aus Zeeburg kommen, Fahrradabstellplätze, so dass Sie so viel trinken können, wie Sie möchten, ohne dass Sie in betrunkenem Zustand zum Verleih zurückfahren müssen.

ABEND

Erste Timer

Wenn Sie neugierig auf Amsterdams Rotlichtviertel sind, aber tiefer gehen wollen als puren Voyeurismus, dann sollten Sie eine Wanderung machen. Im Prostitutionsinformationszentrum in der Nähe der Oude Kerk sind ehemalige Prostituierte die Führer, erzählen Geschichten von ihren Erlebnissen, führen Sie durch das Viertel und erklären die Sexindustrie. Anschließend kehren Sie in Richtung Prinsengracht zurück, um ein wenig holländisches Essen zu genießen. mit einer Auswahl von 75 Belägen, die frisch pannekoeken (Pfannkuchen) im Angebot der The Pancake Bakery sind einige der besten in Amsterdam.

Alte Hände

Folgen Sie dem Fluss Amstel Süd, wo Sie auf der östlichen Seite des Viertels Grachtengordel das Restaurant Utrechtsedwarstafel Amsterdam finden. Das intime Bistro ist lokal für die kulinarischen Kompositionen von Chefkoch Igor und Vino-Experte Sommelier Hans bekannt. Erwarten Sie einige der besten französischen Küche mit den frischesten Zutaten aus der Region, kombiniert mit den besten europäischen Weinen.



'