'24 Stunden in: Buenos Aires'

Buenos Aires ist kein Ort für Zartbesaitete. Ein Wirbel von animierten Diners, Mitternachtstänzer, heulenden Autos und energischen Protestieren, ist diese große, sonnenverwöhnte Stadt der intensive Kern einer der am stärksten leidenschaftlichen Nationen Südamerikas.

Von den belebten Massen, die die Plätze der Stadt bis in die Nacht füllen, bis zum politischen Lärm und dem Shopping-Rausch des Zentrums, Buenos Aires ist ein 24-Stunden-Aufstand, der nur darauf wartet, zusammengeschlossen zu werden.

Early Anstieg

Wenn die Sonne scheint, sehen die Straßen im Zentrum von Buenos Aires Handwerker, Straßenmusikanten, Cafébesucher und Einkäufer um die Beinfreiheit streiten. Und wenn es ein politisches Problem in der Luft gibt, füllen glühende Demonstrationen die gähnende Strecke der Avenida de Mayo. Schlagen Sie die Hauptmasse und begeben Sie sich als erstes auf die Suche nach den großen politischen Gebäuden und historischen Denkmälern.

Beginnen Sie am westlichen Ende der Avenida de Mayo am Regierungsgebäude Palacio del Congreso (Avenida Entre Ríos 50) - eine grünkuppelige Schönheit, die dem Capitol Building in Washington DC nachempfunden ist.

Ein paar Gebäude in der Stadt, schätzen die sanften Kurven des prächtigen Palacio Barolo (Avenida de Mayo 1370), das die Dante-Komödie darstellen soll. der Keller und das Erdgeschoss sind die Hölle, 1-14 Fegefeuer und 15-22 Himmel.

Nachdem Sie den großen Asphalt der Avenida 9 de Julio überquert haben, fahren Sie weiter in Richtung des rosa politischen Zentrums der Stadt: der berühmten Casa Rosada (Plaza de Mayo). Auf dem unteren Balkon dieses rosigen Präsidentenbüros haben Argentiniens prominenteste Persönlichkeiten - von der berüchtigten First Lady Eva Perón bis zur Fußballgottheit Diego Maradona - die jubelnde Menge angesprochen. Das Gebäude und sein eigenes Museum befinden sich am östlichen Ende der grünen Plaza de Mayo, deren aufkeimende Taubenpopulation häufig durch rauflustige Demonstranten verdrängt wird.

Ein kurzer Spaziergang von hier ist die Fußgängerzone Florida, wo billige und fröhliche Kleidung herrscht. Stöbern Sie in kleinen Geschäften mit Lederwaren, sprechen Sie mit Kunsthandwerkern, die ihre Waren verkaufen, und am nördlichen Ende nehmen Sie fünf in der schönen Plaza San Martín. Der Platz wird von mehreren beeindruckenden Gebäuden überragt - das auffälligste ist das Art-Deco-Kavanagh-Gebäude (Florida 1065) - und mit Denkmälern übersät, darunter ein Gedenkstein für die Opfer des Falklandkrieges.

In der nahe gelegenen Plaza Fuerza Aérea sehen Sie den Torre Monumental: ein Uhrturm-Geschenk der lokalen britischen Gemeinschaft zum Gedenken an die Mai-Revolution in Argentinien.

FRÜHSTÜCK

Porteños (Bewohner von Buenos Aires) können für ihre gigantischen späten Nacht berühmt sein Asados (Barbecues), aber die erste Mahlzeit des Tages ist viel bescheidener. Die Bandbreite eines typisch argentinischen Café-Frühstücksmenüs ist starker Kaffee, der auf verschiedene Arten serviert wird, begleitet von Toastadas oder Toast medialunas (kleine Croissant-Stil Gebäck). Medialunas komm entweder de Grasa (dünn, dicht und mit Schmalz gemacht) oder de Manteka (Süßer, fetter und mit Butter gemacht).

Aufbrechen Sie die 1,5 km lange Avenida de Mayo mit Café con leche und medialunas inmitten des Jugendstil-Dekors des Café Tortoni (Avenida de Mayo 825). Zu den berühmten Gästen dieses ältesten Cafés von Buenos Aires gehören die Tango-Koryphäe Carlos Gardel und die berühmte Literatin Jorge Luís Borges.

Wenn Sie sich am Wochenende nach einem traditionellen englischen Fry-up sehnen, nehmen Sie ein schnelles Taxi zum Pub Gibraltar (Perú 895) in San Telmo oder fahren Sie weiter nach Oui Oui (Nicaragua 6068) in Palermo für Eier und französisches Gebäck .

MID-Morgen

Steigen Sie in den Bus nach Recoleta, das wohlhabendste Viertel von Buenos Aires (Viertel), mit seinen uncharakteristisch unberührten Straßen, die von Pariser Architektur und High-End-Boutiquen gesäumt sind.

[Bild 1053432] Recoletas Hauptattraktion ist sein prachtvoller Friedhof (Junín 1760). Dieses marmorne Dorf mit seinen hoch aufragenden Gräbern ist die letzte Ruhestätte für viele der am meisten verehrten Argentinier - die berühmteste ist Eva Perón. Der Eintritt ist frei, obwohl eine Karte mit ein paar Pesos ein nützlicher Kauf ist, und Führungen können normalerweise am Eingang organisiert werden.

Ruhen Sie sich unter den uralten Bäumen rund um den Friedhof aus, und wenn das Essen auf dem Programm steht, bereitet das nahe gelegene Café La Biela (Avenida Quintana 600) ein herzhaftes Steak-Sandwich zu.

Alternativ besuchen Sie den kühlen Weinkeller des berühmten Alvear Palace Hotels (Avenida Alvear 1891) in Recoleta für eine Weinprobe zum Mittagessen. Der Sommelier Alejandro Barrientos nimmt unter den vielen Stockwerken mit seiner hohen Deckenfülle die Gäste mit, die sich um den langen Banketttisch des Kellers durch eine feine Auswahl argentinischer Blends - von einem leichten patagonischen Pinot Noir bis zu den Honigtönen eines Torrontés aus Salta - begleiten ein komplimentierender klein-aber-prächtiger Bissen des Essens.

Wenn Sie Lust haben, es noch einfacher zu machen, lassen Sie sich mit einem eisigen Getränk und einem luxuriösen Mittagessen in Milion (Paraná 1048) auf Paraná verwöhnen. Diese wundervoll protzige Bar und Restaurant befindet sich in einem umgebauten Herrenhaus und serviert argentinische Küche mit einem Schuss Mittelmeer (Mittagessen wird von 12-16 Uhr serviert). Kühlen Sie sich auf der Terrasse mit einer ihrer Spezialitäten gefrorenen Basilikum Daiquiris.

NACHMITTAG

Besuchen Sie das älteste Viertel der Stadt, San Telmo, für einen erlebnisreichen Einkaufsbummel.Einst der Stadtelite (vor einer Gelbfieber-Epidemie im Jahre 1871, in der die vermögenden Bewohner fliehen), ist San Telmo heute ein Zentrum böhmischer Kreativität vor der romantischen Kulisse der baufälligen Dekadenz des 19. Jahrhunderts.

Neben den alten Kirchen, den Kopfsteinpflasterstraßen und den einladenden Cafés sind tagsüber die Straßen von San Telmo, die Defensa Straße - vor allem die wundervollen Antiquitätengeschäfte - und ein riesiger Innenmarkt mit Vintage-Klamotten und Plakaten sowie frischem Fleisch und Lebensmitteln.

Am südlichen Ende von Defensa, genießen Sie den Schatten der Plaza Dorrego. Sonntags wird dies zum bunten Mittelpunkt des großen Wochenmarktes.

ABEND

Komm um 21 Uhr, Buenos Aires Parrillas (Grillrestaurants) satt mit Hunger Porteños Blick auf eine Reihe von brutzelnden Fleischstücken. El Desnivel (Defensa 855) ist ein etablierter Treffpunkt in San Telmo, der sich immer noch mit seinen riesigen Grills erfreut, die dicke dicke Scheiben erstklassiges argentinisches Rindfleisch zischen. Für die Abenteurer, die Pralle Morcilla (Blutwurst) und knusprig Chinchulinen (Darm) sind erstklassig, und gut von einem glatten Haus rot begleitet.

Für etwas Minimaleres versuchen Sie den kleinen unbenannten Parilla Auf Carlos Calvo, wo sich die Einheimischen auf einer kleinen Barhocker-Bar sitzend über frisch gezackte Fleischstücke freuen. EIN Choripán (Chorizo-Wurst in Brötchen) von hier ist ein billiges, schmackhaftes und durch und durch authentisches Buenos Aires-Futter.

Es gibt neue Bars in San Telmo, aber historische Favoriten wie El Federal (Ecke von Peru und Carlos Calvo) und Bar Plaza Dorrego (Ecke von Defensa und Humberto Primo) halten sicherlich mit den neuesten Trends mit. Um Mitternacht geht es in das dunkle Licht der Milongas (Tanzsäle), wo der melancholische Seufzer des Tangos bis zum Morgengrauen alle Altersgruppen fest umschlungen hält. Torquato Tasso, am südlichen Ende von Defensa am Parque Lezama, gibt täglich Tango-Unterricht.

Für ein zeitgenössischeres Vergnügen, nehmen Sie ein Taxi nach Costanera Norte und tanzen Sie stundenlang an einem der Superclubs am Flussufer, während Sie in der Stadt in Palermo unzählige Cocktailbars finden. Oder einfach in einem ruhigen Straßencafé Platz nehmen und plaudern Cortados (Espresso mit Milch) bis Sonnenaufgang.

Um mehr über Buenos Aires zu erfahren, besuchen Sie unseren Buenos Aires Reiseführer.



'