'24 Stunden in: Krakau'

Polens Kulturhauptstadt Krakau erhält nicht genug Anerkennung für seine beeindruckende Architektur und faszinierende soziale und politische Geschichte. Diese malerische Stadt hat jedoch die Chance, während der Fußball-Europameisterschaft 2012, die am 8. Juni beginnt, das Rückgrat der englischen Nationalmannschaft zu genießen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Zeit in Krakau optimal nutzen können.

Early Anstieg

Wenn Sie früh aufstehen und unterwegs sind, sollten Sie zuerst einen Spaziergang um den schönen Platz in der Altstadt machen. Der Rynek Głowny (Hauptmarkt) in Krakau ist der älteste mittelalterliche Platz in Europa und ein wunderschöner. Es kann ziemlich voll werden, aber wenn man früh am Morgen dort ist, sieht man es buchstäblich und im übertragenen Sinne in einem ganz anderen Licht.

Der süße Duft des Sommers blüht auf, wenn die Floristen ihre Stände aufstellen, der Klang der Pferdekutschen, die durch die gepflasterten Straßen trotten, und der Hauch von Kaffee, während die Cafés sich auf den bevorstehenden geschäftigen Tag vorbereiten, sorgen für ein unvergessliches Sinneserlebnis. Es gibt ein schönes Gleichgewicht zwischen der Ruhe am frühen Morgen und einer langsam ansteigenden Aktivität. Und wenn Sie etwas brauchen, um ein bisschen perfekter zu werden, schauen Sie sich die ehrfurchtgebietenden gotischen Türme der St. Mary's Basilica an.

FRÜHSTÜCK

Nachdem der Appetit bei all dem Laufen aufgebaut wurde, ist es Zeit, den Bauch warm zu bekommen. In der Umgebung von Rynek Głowny finden Sie mehrere Cafés mit traditionellem polnischen Frühstück. Dies beinhaltet normalerweise eine Menge Beilagen und kann eine ziemlich breite Palette sein, die typischerweise mit serviert wird Chleb (Brot), ser (Käse), ogórki (Gurken), kielbasa (traditionelle polnische Wurst), powidła (eine besondere Art von polnischer Marmelade oder Marmelade), Tomaten und Eier unter anderem.

An der Spitze der Empfehlungsliste steht das Camera Café, versteckt in der winzigen Wisłna-Straße, nicht weit vom Hauptplatz entfernt. Es ist ein skurriler und interessanter kleiner Ort, an dem Filme still und unauffällig an die Wände projiziert werden. Das Frühstück ist umfangreich und es gibt viele verschiedene Optionen, wie ein typisch polnisches Frühstück oder ein Fitness-Frühstück für die Gesundheit Nüsse. Vielleicht möchten Sie jedoch durch die kleinen Gassen und Straßen rund um den Platz schlendern und Ihr eigenes verstecktes Juwel entdecken.

MITTAG

Etwa 20 Minuten zu Fuß oder eine kurze Busfahrt vom Rynek Głowny entfernt befindet sich das prächtige gotische Zamek Krolewski na Wawelu (Wawelschloss für Sie und mich). Gelegen an der malerischen Weichsel auf dem Wawel-Hügel, wenn es eine Sehenswürdigkeit gibt, die Sie sehen müssen, bevor Sie Krakau verlassen, dann ist dies alles. Zu sehen sind die polnischen Kronjuwelen, beeindruckende Staatsgemächer und interessante Ausstellungen wie "The Lost Wawel" und "Oriental Art". Sie müssen für jede Ausstellung einzeln bezahlen, so dass es sich lohnt, die Bewertungen zu lesen und sich vorher zu entscheiden. Aus Gründen der Erhaltung ist auch nur eine bestimmte Anzahl von Besuchern pro Tag erlaubt. In der Hauptsaison ist es ratsam, so früh wie möglich dorthin zu kommen, um sich ein Ticket zu sichern.

Wenn man einmal die nordwestliche Ecke des Hofes verbarrikadiert sieht, dann ist das der Grund, warum man einmal in den Reichen der Burg war. Nach hinduistischer Überlieferung gibt es sieben Chakras (Brennpunkte der Energie) auf der ganzen Welt und eine davon ist zufällig in der Burg. Viele spirituell geneigte Reisende fanden hier seltsame Tänze, sangen oder lehnten sich in einer Reihe von Posen an die Wand. Dies führte zu einer Verschlechterung dieser besonderen Stelle der Burg und die Behörden begannen sich Sorgen zu machen. Entschuldigung für die Charka-Sucher da draußen, aber die Gegend war beim letzten Mal abgesperrt worden.

Nachdem Sie die Erkundungstour beendet haben, machen Sie einen kurzen Spaziergang entlang der Weichsel. Auf dem Weg nach unten halten Sie nach der Drachenskulptur Ausschau, die sich außerhalb der Wawelhöhle unterhalb der Burg befindet. Bekannt als der Drache des Wawel-Hügels ist er ein berühmter Bösewicht aus der polnischen Folklore, und eine Skulptur aus dem Jahr 1970 erinnert an all die sagenhaften Geschichten. Der Drache hat sechs Beine und zur Belustigung von Kindern (und den meisten Erwachsenen) atmet Feuer alle fünf Minuten laut.

NACHMITTAG

Nach einem gemütlichen Spaziergang entlang des Flusses, begeben Sie sich in Richtung Kazimierz, dem jüdischen Viertel von Krakau, das einen weiteren 20-minütigen Spaziergang von der Burg entfernt ist. Das erste, was zu tun ist, ist Plac Nowy (New Square), um das Beste zu holen Zapiekanka in der Stadt. Zapiekanka ist ein beliebter polnischer Snack und ist im Grunde ein halbiertes Baguette oder Brot mit Käse und Pilzen und alles andere, was Sie möchten. Sie sind auch sehr einfach für den Geldbeutel. Das runde Gebäude, das mitten in Plac Nowy steht, schmeckt köstlich zapiekankas mit einer Vielzahl von Belägen verfügbar.

Es gibt viel zu sehen und zu tun in Kazimierz und zu Fuß ist der beste Weg, um die Gegend zu entdecken. Stürzen Sie sich in die Synagogen, die die Schrecken einer jüngeren Vergangenheit dokumentieren, und erkunden Sie Oscar Schindlers renommierte Fabrik. Es gibt auch einen Ghetto Heroes Platz mit einer interessanten Installation. Ein besonders düsteres Erlebnis ist es, in einem ehemaligen jüdischen Ghetto unter der Besatzung durch die Nazis zu gehen. Die Atmosphäre ist so feierlich wie die Architektur. Teile davon erscheinen sogar heruntergekommen, ein krasser Gegensatz zu Krakau, den Sie früher am Tag erlebt hätten.

ABEND

Kommen Sie abends, wenn Sie noch in Kazimierz sind, fahren Sie zur legendären Alchemia, die sich auf der anderen Seite des Plac Nowy befindet. Sehr beliebt bei den polnischen Künstlern ist Alchemia das Zentrum des Nachtlebens in Krakau.Es besteht aus mehreren Räumen, von denen einer durch riesige Schranktüren und überall brennende natürliche Kerzen führt. Alchemia ist definitiv die einzige Kneipe / Bar / Café, die Sie treffen müssen, bevor Sie nach Hause fahren.

Eine Alternative für diejenigen, die etwas weniger überfüllt, leiser oder kultureller bevorzugen, ist der Weg zu einem der vielen Theater der Stadt. Die Krakauer Operette, das Nationale Alte Theater, das Ludowy Theater und das Groteska Theater der Puppenspiel sind nur einige der bekannten Theater.

Das ganze Jahr über finden in der Stadt eine Vielzahl von Festen und Veranstaltungen statt, was bedeutet, dass in Krakau zu jeder Jahreszeit etwas los ist.