'24 Stunden in: Havanna'

Rasend, hektisch und geschichtsträchtig ist Havanna eine der verwirrendsten und faszinierendsten Städte der Karibik.

Bereiten Sie sich auf einen Kulturschock vor und machen Sie einen Schritt in die Vergangenheit in einer Stadt voller architektonischer Juwelen, Autos der 50er Jahre und Rum, Rum und mehr Rum. Ob Sie einen Tag oder eine Woche bleiben, Havanna wird lange in Erinnerung bleiben, nachdem Sie gegangen sind.

Early Anstieg


Sie könnten in einem Palast aus dem 18. Jahrhundert in der Altstadt von Havanna oder in einem Jugendstil-Boutique-Hotel am Wasser wohnen, aber um das kubanische Leben wie ein Einheimischer zu erleben, ist die beste Option, sich für ein Hotel zu entscheiden Casa besonders, ein Kubaner zu Hause - in der Regel gut gelegen, sehr billig und voller Charakter (sowohl Ort und Gastgeber). Wachen Sie zu den Klängen der Habaneros (Einwohner Havannas) auf, die vor Ihrem Fenster ihren täglichen Geschäften nachgehen und machen Sie sich früh auf den Weg, um die UNESCO-geschützten Straßen von Habana Vieja (Alte Havanna). Der frühe Morgen ist die beste Zeit, um perfekt beleuchtete Bilder zu machen, interessante Einheimische zu treffen und Habana Viejas Mischung aus restaurierten und bröckelnden Gebäuden zu schätzen, ohne belästigt zu werden jineteros (Stricher) versuchen Sie gefälschte Zigarren oder Che Guevara Erinnerungsstücke zu verkaufen.

FRÜHSTÜCK

Essen ist nicht das Hauptziel Kubas, aber es gibt Möglichkeiten, ein leckeres Essen zu probieren, wenn Sie wissen, wo Sie hingehen und was Sie probieren sollten. Zum Frühstück gehen Sie in ein Hotelrestaurant, probieren Sie Süßigkeiten von einem Straßenverkäufer oder einer örtlichen Bäckerei oder wenn Sie in einem Hotel geblieben sind Casa, dort essen - es ist bei weitem die beste Option für das Frühstück und ist normalerweise im Preis inbegriffen. Casa Die Besitzer servieren eine Mischung aus Brot, Marmelade, Honig, Eiern und Früchten (Banane, Papaya oder jedes andere Obst der Saison), mit frisch gebrühtem Kaffee und gepresstem Saft.

MORGEN

Jetzt, da alle Geschäfte und Museen geöffnet sind, starren Sie auf das Imposante El Capitolio(auffallend ähnlich dem Capitol Building in Washington, DC) im Centro Habana, bevor er zum Echte Fábrica de Tabacos Partagás (Calle Industria 520), gleich hinter dem Capitolio, einer der ältesten und größten Zigarrenfabriken Kubas, um einen Einblick in die Herstellung eines der exportierten Produkte Kubas zu erhalten. Es gibt regelmäßige, 45-minütige geführte Touren (10 und 14 Uhr für Englisch-Touren), aber die beste Zeit für einen Besuch ist am Vormittag, wenn ein Lektor die Zeitungen vor den Augen der 700 Mitarbeiter beim Zigarrenlesen vorliest. Sie können keine Fotos machen, also genießen Sie den Anblick und Geruch von frischen Zigarren, bevor Sie etwas im ausgezeichneten Geschäft der Fabrik kaufen.

El Capitolio, Havanna, KubaKamira / Shutterstock


Für Geschichtsliebhaber und Kulturliebhaber, das Museo Nacional de Bellas Artes (Calle Trocadero) und Museo de la Revolución (Calle Refugio 1), nördlich des Capitolio, sind ebenfalls einen Besuch wert. Auf dem Weg nach Habana Vieja können Sie einen Kaffee im Edificio Bacardí (Avenida de las Misiones zwischen Empedrado und San Juan de Dios), ein Triumph der Art Deco-Architektur mit einer beeindruckenden Lobby und einem kleinen Café.

Wenn Sie es noch nicht getan haben, machen Sie einen Spaziergang in Habana Vieja. Beginnen mit Calle Obispoeine pulsierende Fußgängerzone, in der die Kubaner einkaufen gehen. Mit Straßenhändlern, Touristenläden, Galerien, Buchhandlungen, Hotels und Restaurants ist dies eine der belebtesten Straßen der Stadt. Stöbern Sie in den Buchständen auf Plaza de Armas (für Werke von Jose Martí, Fidel Castro und anderen kommunistischen Ikonen), am nördlichen Ende von Obispo. Von hier ist die Uferpromenade nur wenige Minuten entfernt.

MITTAGESSEN

Zum Mittagessen gehen Sie nach Plaza de la Catedral Hier finden Sie hübsche Cafés im Freien mit Musikern, die kubanische Klassiker spielen, während Sie essen. Der malerische Platz wird von kolonialen Gebäuden flankiert und von einer der ältesten Kathedralen Amerikas, dem 18. Jahrhundert, dominiert Kathedrale von San Cristóbal de la Habana. Wenn Sie von den Massen und der Hektik der Stadt wegkommen wollen, gehen Sie zum Ufer und probieren Sie Gourmet Meeresfrüchte El Templete (Ecke Avenida Carlos Manuel de Céspedes und Narcisco López).

NACHMITTAG

Nach dem Mittagessen, bei einem Spaziergang zwischen Plaza de Armas und Plaza de la Catedral, halten Sie im Hotel Ambos Mundos, einem stilvollen Gebäude aus den 1920er Jahren, wo Ernest Hemingway während der 1930er Jahre logierte. In Zimmer 511 begann er zu schreiben Wem die Stunde schlägt. Hemingways Zimmer ist so gut erhalten wie zu seiner Zeit als Gast und heute als Museum geöffnet. Geh zurück nach unten für ein oder zwei Gedenkdrinks in der Lobby-Bar, wo Mojitos mit Live-Klavierbegleitung kommen.

Durstgelöst und entspannt, entfliehen Sie der Nachmittagshitze, indem Sie zu einem Coco-Taxi (gelbe Dreiradmopeds) springen La Rampa in Vedado (westlich von Centro Habana). Sie fahren entlang des Malecón, der malerischen Uferpromenade von Havanna, die mit farbenfrohen neoklassizistischen Gebäuden gesäumt ist.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Schlange zu stehen (manchmal für bis zu einer Stunde), halten Sie für Eis an Coppelia (Ecke Calle 23 und L), eine riesige Eisdiele, die in einem Gebäude aus den sechziger Jahren untergebracht ist. Mit mehr als tausend Kunden pro Tag ist es bei Einheimischen sehr beliebt und das Eis schmeckt köstlich. Für diejenigen, die nicht warten können, gibt es auch eine Schnellbahnstation auf der linken Seite des Haupteingangs, wo Sie in konvertierbare Pesos bezahlen können.Es fehlt der Charakter des Hauptgebäudes von Coppelia und bietet nur ein paar Aromen wie Schokolade und Vanille, aber Sie müssen nicht mehr als fünf Minuten in der Schlange warten.

Gehen Sie zurück zum Meer, um das weltberühmte Hotel Nacional (Ecke Calle 0 und 21) zu sehen. Das Hotel Nacional, das zum Nationaldenkmal erklärt wurde, ist der Urvater aller kubanischen Hotels und ein eigenständiges Reiseziel. Es verfügt über eine fürstlich gekachelte Lobby, originale Aufzüge mit Eisengitter und eine elegante, mit Säulen versehene Veranda mit Blick auf das Meer. Bevor es dunkel wird, schlendern Sie entlang des Malecón und beobachten Sie die Fischer, wenn die Sonne untergeht und der Bürgersteig sich mit Paaren, Musikern und Verkäufern füllt.

ABEND

Für authentisches und oft ausgezeichnetes Essen, Abendessen in einem Paladar - ein Restaurant, das von gewöhnlichen Kubanern in ihren eigenen Häusern betrieben wird - wie das stimmungsvolle La Guarida (Concordia 418 zwischen Gervasio und Escobar) im Centro Habana, Paladar de Adela (Calle F 503 zwischen 23 und 21) in Vedado oder La Cocina de Lilliam (Calle 48 11311 zwischen 13 und 15) in Miramar. Buchen Sie im Voraus, um einen Tisch zu garantieren.

Ein Abend in Kuba ist nicht komplett ohne Live-Musik und noch mehr Rum. Gehe zu Casa de la Música (Avenida de Italia 155 zwischen Neptuno und Concordia) im Centro Habana für Weltklasse-Salsa; El Floridita (Calle Obispo 557) in Habana Vieja für Hemingways Lieblingsgetränke, gefrorene Daiquiris; oder Opus Bar (Ecke Calzada und D) in Vedado für Cocktails und herzzerreißende Boleros in einer Retro-Loungebar aus den 1970ern über dem Teatro Amadeo Roldán.

Um mehr über Havanna zu erfahren, besuchen Sie unseren Havanna Reiseführer.

Mochte dieser Artikel? Sie können auch mögen ...
Havingways Havanna finden

Gehen Sie nach El Floridita für gefrorene DaiquirisMaurizio de Mattei / Shutterstock




'