'Eine Sendung von den Haggis Hurling Championships'

David Hillier geht zu Robert Burns Hütte in Alloway, South Ayrshire, um an einer der seltsamsten Sportarten Großbritanniens - Haggis Hurling - teilzunehmen.

'Fair fa' dein ehrliches, kindisches Gesicht / großer Häuptling der Puddin'-Rasse! '

So beginnt Robert Burns ' Adresse zu einem Haggis, die Ode des Barden an das schottische Nationalgericht von Schafherzen, Leber und Lungen, gewürzt mit Haferflocken, Zwiebeln, Nierenfett und Gewürzen, alles in einem Schafsmagen. Es wird immer noch vor jedem Burns Supper rezitiert.

Als das Gedicht ursprünglich in der. Veröffentlicht wurde Kaledonischer Merkur 1786 konnte sich nicht einmal Rabbie selbst vorstellen: Verwandte, die sich gegen einen Mann aus Kent stellten, um den "Großen Häuptling der Puddin-Rasse" über seinen Garten zu locken.

Aber, hier bin ich, stand auf einem umgeworfenen Whiskyfass nur wenige Meter von der Hütte entfernt, in der Rabbie geboren und aufgewachsen war. Ich nehme an den World Haggis Hurling Championships teil und rolle einen ziemlich kräftigen Haggis von rechts nach links und versuche, ihn zwischen Pullover und Jacke zu trocknen.

Ein Teppich aus feuchtem Gras, Busch und Stein liegt vor mir und vielleicht sogar ein Stück Geschichte: eine Gelegenheit, ein wenig Kent in diese Felder des stolzesten Ayrshire zu pflügen.

Leider ist es unwahrscheinlich, dass mein Wurf einen der Kreise oder Dichter zu meinem Namen macht.

"58ft", ruft der treffend benannte Distanzrichter Tommy Burns (keine Beziehung). Der Weltrekord liegt bei 66m.

Ich nehme noch einen Haggis - also eine weitere Chance - und steige wieder aufs Fass.

"61ft." Das wird gehen.

Ich verbeuge mich und begegne Garry McClay. Garry, 24, kommt aus Kilmarnock und ist der letztjährige Champion. Dann warf er 56 Meter (183 Fuß), eine Strecke, die den alten Weltrekord von Alan Pettigrew 1984 schlug.

Pettigrew's Wurf stand, bis Lorne Coltart bei den Highland Games 2011 66m warf. Garry ist ein wenig enttäuscht, weil er bisher zwei Würfe hatte und nur 52m (53m) und 53m (173ft) bekam. Ich nicke, als ob ich es verstehe.

Die Organisatoren des Wettbewerbs müssen für Garry ein separates Whiskey Barrel aufstellen, etwa 18 m hinter allen anderen.

Garry war scharf darauf, dass Coltart zu einem Showdown kam, aber er blieb mit Leuten wie mir und geldbörsenschwingenden Großmüttern für ehrliche Konkurrenz zurück.

Er lacht über jeden Vorschlag, für den er heute trainiert hat, obwohl er spürt, dass er eine richtige Herausforderung haben möchte: nicht unangemessen, wenn man bedenkt, dass etwa 70% der 228 Teilnehmer in diesem Jahr vorschultrig sind und das Verfahren gackern, familiäre Atmosphäre.

Es ist ziemlich sicher zu sagen, dass niemand, sicher nicht Garry, die Dinge zu ernst nimmt (obwohl er besonders zufrieden mit seinem 60m (190ft) dritten Wurf) aussieht.

Diese leicht lockere Haltung ist wahrscheinlich eine gute Sache, da die Geschichte des Wettbewerbs in einer seltsam erhebenden Geschichte der Farce verwurzelt ist.

Haggis Hurling stammt nicht von den Ehefrauen der Torfmoorarbeiter, wie man zuerst denkt. In der Tat gibt es keine Beweise dafür, dass sie Essen über Felder und Moor geworfen haben, damit ihre Männer ihre Kilts fangen können.

Nein, 1977 haben Robert Dunseath und seine Kumpels eine Zeitungsanzeige platziert, in der sie die Konkurrenz aufforderten, den uralten Sport des Haggis Hurling wieder aufleben zu lassen.

Überschwemmt mit Interesse erfanden sie den Sport und ein wenig Geschichte dafür. Es war nicht bis 2004, dass Dunseath im Besitz einer "Übung in Leichtgläubigkeit" war.

Glücklicherweise wurden alle Vorwürfe von Skulduggery weggewischt, da alle Gewinne für wohltätige Zwecke ausgegeben wurden.

Aber fast 40 Jahre später gedeiht der Sport in den Armen guter Ayrshire-Leute, und man kann nicht anders, als zu denken, dass Rabbie Burns (ein Mann dieser Grafschaft, wenn es jemals einen gegeben hätte) bei jedem Wurf angefeuert hätte.


MUSS WISSEN

Dahin kommen
Alle wichtigen Betreiber fliegen nach Glasgow International. Von dort nehmen Sie einen ScotRail-Zug (www.scotrail.co.uk) nach Glasgow Prestwick, wo Sie mit dem Taxi in 20 Minuten nach Alloway fahren.

Alternativ fahren Virgin Trains (www.virgintrains.co.uk) nach Glasgow Central, wo regelmäßig Züge nach Ayr fahren. Alloway ist eine fünfminütige Taxifahrt vom Bahnhof entfernt.

Mehr Informationen
Besuche das Robert Burns Birthplace Museum (www.burnsmuseum.org.uk) oder die Alloway 1759 Festival Website (alloway1759.com). Weitere Informationen zum schottischen Jahr des Essens und Trinkens finden Sie unter www.visitscotland.com.


Top 5 bizarre britische Sportarten

1) Moor Schnorcheln

Ausgestattet mit nur einem Schnorchel und Flossen, versuchen vereiste Schwimmer, mit Schlamm bedeckt, in kürzester Zeit 60 Meter tiefes Torfmoor zu durchschneiden. Der Vorbehalt hier ist, dass die Teilnehmer sind verboten, Schwimmschläge zu verwenden und müssen sich ausschließlich auf Flipper Power verlassen. Wie alle guten Ideen wurde der Sport in einer lokalen Kneipe in Llanwrtyd Wells, Wales, wo er seit 1985 stattfindet, entwickelt.

Woher? Llanwrtyd Wells, Wales
Wann? August

2) Pfannkuchenrennen

Die späte Zeitmessung einer Frau wurde in Buckinghamshire zu einem sportlichen Ausflug. Die Geschichte besagt, dass eine Olney-Dame Pfannkuchen machte, als sie die schrille Glocke der Kirche für den Faschingsdienstag hörte. Als sie spät kam, eilte sie mit ihrer Bratpfanne in der Hand zum Gottesdienst. Seither haben sich die Einheimischen in Schürzen und Hüten eingerichtet und sind mit ihren Bratpfannen zur Kirche gerannt.Der Gewinner ist die erste Person, die dreimal ihren Pfannkuchen wirft, in die Kirche eilt und sich vom frechen Glöckner küsst.

Woher? Olney, Buckinghamshire
Wann? Februar

3) Face Gurning

Face Gurning ist ein Schönheitswettbewerb, der 1267 aus Egremont, Cumbria, entstanden ist. Die Gewinner werden nicht wegen ihres guten Aussehens ausgewählt, sondern eher wegen ihres schlechten Aussehens, da sie versuchen, ihr Gesicht so weit wie möglich zu verzerren. Die Kandidaten, die als "Gurnin" durch eine "Brachin" bekannt sind, stellen eine Pose auf und legen ihren Kopf durch einen Pferdehalsbund (Braffin), um beurteilt zu werden. Der Weltmeister Peter Jackman ging noch weiter und ließ seine Zähne für die ultimative Gesichtsverzerrung entfernen.

Woher? Egremont, Cumbria
Wann? September

4) Soße Wrestling

Nichts schreit Männlichkeit wie Wrestling in einem Pool von warmer, fleischiger Soße. Was vor einem Jahrzehnt in einem Pub in Lancashire begann, ist jetzt die jährliche Weltmeisterschaft im Gravy Wrestling geworden - ein Wettbewerb, bei dem die Stärke Medaillen nicht gewinnt, aber der Wert der Unterhaltung. Während der zweiminütigen Spiele strömen Männer und Frauen in mehr als 1.500 Litern Soße herum, wobei der Erlös der Wohltätigkeitsorganisation zugute kommt.

Woher? Stacksteads, Lancashire
Wann? August

5) Wurm Charmant

Mit einer halben Stunde auf der Uhr und einem 3 Quadratkilometer großen Grundstück müssen die Teilnehmer der World Worm Charming Championships die Würmer aus dem Boden schwingen. Graben und Drogen (sprich: Wasser) sind verboten, daher singen die Teilnehmer, musizieren und erschüttern Gartengabeln, um sie zu ermutigen. Bei der ersten Veranstaltung im Jahr 1980 bezauberte Tom Shufflebotham 511 Würmer aus dem Boden und die Konkurrenz wurde seitdem in Nantwich, Cheshire gehalten.

Woher? Nantwich, Cheshire
Wann? Juni



'