'Über Ajaccio'

Wer mit dem Schiff zur Insel kommt, wird sehen, warum Korsika als "Berg im Meer" bezeichnet wird, da es 50 Gipfel mit einer Höhe von über 2000 Metern bietet.

Kreuzfahrt-Reisende können sich auf eine wunderschöne Bucht mit Bergen am Fuße der Stadt freuen. Ajaccio ist die Hauptstadt der Insel und ist berühmt als Geburtsort und frühes Zuhause von Napoleon Bonaparte. Tatsächlich hat die selbsternannte "Cité Impériale" noch immer eine großartige architektonische und kulturelle Atmosphäre.
Die unberührte Insel Korsika verbindet das Beste Italiens und Frankreichs mit seinen stilvollen und hübschen Badeorten und dramatischen Bergketten.

Besichtigung:

Die Straßencafés und die von Palmen gesäumten Boulevards von Ajaccio sind die Orte, die man sehen und gesehen werden kann, während man die schöne Aussicht auf die Bucht genießt. Seine Altstadt, direkt an der Küste, ist weniger hochmütig mit schattigen Plätzen und alten Gassen zu erkunden.

Höhepunkte:

• Maison Bonaparte Musee Nationale: Der Geburtsort des berühmten Sohnes von 1769 wurde in ein Museum umgewandelt.
• Fesch Museum: Heimat einer der bedeutendsten Sammlungen italienischer Malerei in Frankreich, darunter Werke von Botticelli, Raphael, Veronese und Tizian.
• Cupulatta: Außerhalb von Ajaccio ist dies ein wunderbares Brut- und Schutzzentrum für Schildkröten und Schildkröten aus aller Welt.
• Filitosa: Eine außergewöhnliche 8000 Jahre alte Stätte mit Dutzenden Menhiren (Steinmonolithen).
• Prunelli-Schluchten: Nur durch Walking kann man der herrlichen Insellandschaft gerecht werden und ein leichter Halbtagesspaziergang inmitten dieser Schluchten bietet atemberaubende Ausblicke ins Inland und über die Bucht von Ajaccio.

Touristeninformation:

Tourismusverband von Ajaccio
3 Boulevard du Roi Jérôme, Ajaccio, Korsika
Tel: (04) 9551 5303.
Webseite: www.visit-corsica.com

Shopping-Einführung:

Viele Geschäfte in Ajaccio sind stilvoll und teuer (die Preise für fast alle Waren sind höher als auf dem französischen oder italienischen Festland) und verkaufen französische und italienische Designermarken. Kunst und Handwerk umfassen lokale Malerei, Lederarbeiten, Töpferei und Holzschnitzerei. Produziert Corse, meistens Nahrungsmittel, geben die Waren an, die auf der Insel (und oft exklusiv) gemacht werden. Korsische Käse und Wurstwaren sind bekannt.

Restaurants:

Ausgezeichnete Käse und Wurstwaren sind allgegenwärtig. Sehenswert sind die Cannelloni al brocciu (ein Nudelgericht)und Fiadon (eine Art Käsekuchen); beide benutzen den Inselkäse Brocciu. Auch gut sind lokale Fisch- und Fischsuppe, Muscheln und Kalbfleisch mit grünen Oliven.

Wann zu gehen:

Nächstes Ziel:

Ajaccio.

Übertragungsdistanz:

2,2 km (1,3 Meilen).

Transferzeit:

10 Minuten.