'Über Amalfi Strände'

Historisch und stilvoll, Amalfi ist einer der beliebtesten Ferienorte in Italien und bietet eine gute Balance zwischen Städtereise und Küstenurlaub. Es war einst eine unabhängige Seerepublik, die mit Pisa, Genua und Venedig konkurrierte und das historische Herz der Stadt hat viele stimmungsvolle Attraktionen. Es liegt am schönsten Teil der Küste Italiens mit einer guten Auswahl an Hotels und lebhaften Bars und Restaurants. Es ist ein Resort, das ideal für diejenigen, die einen erholsamen Urlaub in einer wunderschönen Umgebung suchen, geeignet ist.

Strand:

Amalfi selbst hat nur einen kleinen Kieselstrand, der ziemlich überfüllt ist, während einige der schicken Hotels des Resorts eigene Teile des Privatstrandes haben. Auf den schönsten Sandstränden geht es in Richtung Osten nach Minori und Maiori. Ein Busservice ist verfügbar.

Jenseits des Strandes:

Das historische Herz von Amalfi ist ein malerischer Ort. Die Hauptattraktion ist der Dom (Piazza del Duomo), die Kathedrale der Stadt, die durch eine steile Treppe erreicht wird. Die Türen stammen aus dem 11. Jahrhundert. Angrenzend befindet sich ein stimmungsvoller Kreuzgang, das Chiostro del Paradiso, das ein exotisches arabisches Aussehen hat. Sie können auch das Stadtmuseum, das Museo Civico, in der Nähe des Doms besuchen. Es enthält die Tavoliere Amalfitana, ein Kodex der alten Seerecht, die das Mittelmeer bis Mitte des 16. Jahrhunderts regierte.

Familienspaß:

Amalfi ist nicht in erster Linie ein Resort für diejenigen, die einen actionreichen Familienurlaub suchen, aber es hat klare Meere und viele preiswerte Hotels und Restaurants. Kinder genießen eine Bootsfahrt vom Hafen zur beeindruckenden Smaragdgrotte, einer Küstenhöhle mit tiefgrünem Wasser. Es gibt auch ein Museum, das Museo della Carta, das der Geschichte der Papierherstellung gewidmet ist und einst eine wichtige lokale Industrie war.

Erforschen weiter:

Positano, einer der malerischsten (und exklusivsten) Orte an der Amalfiküste, ist leicht mit dem Bus von Amalfi aus zu erreichen. Es ist ein Postkartenort, um einen Tag zu verbringen, in seinen Boutiquen und Souvenirläden zu stöbern, einen Drink in einem Open-Air-Café zu genießen oder sich an einem der kleinen Strände zu sonnen. Noch näher ist Ravello, ein weiterer auffallend schöner Ort, nur eine kurze Busfahrt von Amalfi. Es ist berühmt für seine romantischen Villen.

Ausspritzen:

Gönnen Sie sich ein paar Nächte im berühmtesten Hotel von Amalfi, dem Fünf-Sterne-Hotel Santa Caterina (SS Amalfitana) (www.hotelsantacaterina.it). Es wurde 1880 gegründet und verfügt über Zimmer und Suiten mit herrlichem Blick auf das Meer, einen Pool, ein Spa und zwei ausgezeichnete Restaurants - die für Nicht-Residenten mit Reservierung geöffnet sind.