'Ein Insider-Guide nach Belfast'

Wir unterhalten uns mit drei angesehenen Einheimischen, um die besten Bars, Restaurants und Geschäfte in Belfast zu entdecken.

Von Gourmet-Restaurants über raue Musik-Locations bis hin zu Designer-Boutiquen - Belfast bietet hedonistischen Breakern viel.

Um mehr zu erfahren, haben wir uns mit drei lokalen Trendsettern getroffen - Starkoch Paul Rankin; Modedesignerin Mary Rose McGrath; und Musik-Blogger Will McConnell - um die besten Bars, Restaurants und Geschäfte in der nordirischen Hauptstadt auszugraben.

————————————————————————————-

Paul Rankin, Starkoch

Der in Belfast ansässige Star-Koch brachte Sternerestaurants in die Stadt auf dem Höhepunkt der Schwierigkeiten. Sein preisgekröntes Restaurant, Roscoff, wurde verkauft, aber Rankin ist immer noch Pionier der lokalen Küche durch seine Kochbücher und regelmäßige Auftritte in Shows wie Samstag Küche.

Was sind die besten Gourmetrestaurants in Belfast?

Das heiße Ticket in der Stadt ist im Moment Ochse (1 Oxford Street). Es hat eine schöne Energie und Leidenschaft. Das Essen - modern europäisch mit lokalen Zutaten - ist fabelhaft, die Angestellten sind klasse und es hat eine exzellente Weinkarte. Es ist eine meiner großen Freuden, dorthin zu gehen.

Shu (253 Lisburn Road) ist einer meiner absoluten Favoriten. Es ist modernes europäisches Essen mit einer französischen Basis und ein bisschen asiatischen Einfluss schleicht sich ein. Der Service ist großartig und es ist wirklich bodenständig.

James Street Süd (21 James Street South) ist ein Spitzenrestaurant, das von Niall McKenna geführt wird, der Finalist im Great British Menu war. Sie servieren lokale Produkte mit einem französischen Touch - es gibt auch eine große Auswahl an Weinen.

Und für kleinere Budgets?

Das Ginger Bistro (7-8 Hope Street) im Cathedral Quarter ist ein tolles kleines Restaurant, das von einem Ehepaar geführt wird. Es ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, moderne Bistro serviert Art von Gastro Pub Essen. Sie verwenden ausgezeichnete lokale Zutaten und die Portionen sind anständig.

Mourne Meeresfrüchte (34-36 Bank Street) ist ein fabelhaftes Fischhaus, das von meinem Ex-Küchenchef geführt wird, der wirklich seine Sachen kennt. Das Essen ist wundervoll und bietet auch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis - man bekommt Hummer und Pommes für £ 13.

Zuhause (22 Wellington Place) ist super zum Mittag- und Abendessen. Der Fokus liegt auf lokalen Zutaten, die einfach, aber mit etwas Flair zubereitet werden. Es hat eine ordentliche Weinkarte und präsentiert unsere großartigen lokalen Produkte.

Wo waschst du es ab?

Es gibt fast zu viele Bars zu erwähnen, aber man muss gehen Laverys (12-18 Bradbury Place), die eine Institution in Belfast ist. Du bekommst dort ein großes Pint Guinness und du wirst jeden finden, von alten Kötern bis hin zu Studenten.

Der Spanier (3 Skipper Street) ist eine tolle kleine Bar im Cathedral Quarter. Man hat dort einen tollen Mix von Leuten und es ist auf Rum spezialisiert - sie veranstalten sogar einen Rum-Club.

Schmutzige McNastys (45 Dublin Road) ist im Moment eine sehr angesagte Bar. Das Dekor ist skurril und es hat eine riesige Bar draußen, die im Sommer toll ist.

————————————————————————————-

Mary Rose McGrath, Modedesignerin

Mary Rose McGarth, Fashionista aus Belfast, hat Kleidung für internationale Marken wie Oasis, Debenhams und M & S entworfen. Sie kreiert maßgeschneiderte Designs für alles, vom Red Carpet Event bis zur Hochzeit, und ihre Designs schmücken regelmäßig die Seiten von Lifestyle-Magazinen.

Was sind die besten Geschäfte in Belfast?

Roter Rubin Rouge (120 High Street) ist zweifellos die Nummer 1 Boutique in Belfast. Seit der Eröffnung im Jahr 2007 hat es viele Preise gewonnen und der Laden ist voller schöner Must-Haves.

Ich könnte Stunden damit verbringen Avoca (41 Arthur Street). Die kleine irische Kette begann als Handweber und hat jetzt mehrere Läden, die hauseigene Designs und verschiedene Marken verkaufen. Kunden können einkaufen und dann in ihrem fantastischen Café Kaffee genießen - das Gebäck ist ein Traum.

Harper (Merchant Hotel, 16 Skipper Street) ist Schuhhimmel. Ich könnte Stunden damit verbringen, all die prächtigen Absätze anzuprobieren und kann regelmäßig sehnsüchtig durch das Schaufenster sehen. Der Kundenservice ist auch einwandfrei.

Victoria Platz (1 Victoria Square) ist der Ort zu gehen, wenn Sie bis zum Umfallen einkaufen wollen. Viele neue, aufregende Marken haben sich in dieser Shopping-Destination eröffnet, die sogar ihre persönliche Shopperin Rebecca Mc Kinney hat, die in kürzester Zeit den perfekten Look finden wird.

Co Couture (Chichester Street 7) ist Schokoladenparadies. Der reiche Schokoladengeruch, sobald Sie die Tür öffnen, ist so verlockend. Der Besitzer, Deidre, veranstaltet auch Schokoladenkurse. Ich möchte in diesem Geschäft leben.

————————————————————————————-

Will McConnell, Musikblogger

Will McConnell ist der Herausgeber von Bandwidth Sessions, einem Belfaster Blog, das die lebhafte Livemusikszene in Nordirlands Hauptstadt dokumentiert.

Wo sind die besten Orte, um Live-Musik in Belfast zu sehen?

Das Limelight (17 Ormeau Avenue) ist der Totempfahl der Live-Musik-Szene in Belfast. Es ist eigentlich drei Veranstaltungsorte in einem und es beherbergt einige der größten Tour-Acts sowie kleinere lokale Bands. Jeden Dienstag gibt es eine wilde, von der Moulin Rouge inspirierte Nacht mit dem Namen Circus, in der Jongleure, Feuerspucker und Zauberer spielen.

Das Oh Yeah Musikzentrum (15-21 Gordon Street) ist ein fester Bestandteil der lokalen Musikszene. Es hat ein abwechslungsreiches und innovatives Live-Musik-Programm - von Q & As mit Musikern bis hin zu rauhen Clubnights und akustischen Picknicks. Hier ist immer etwas sehenswertes.

Voodoo (11A Fountain Street) bietet mehr Rock, Punk und Metal Publikum.Die Lokal-Punk-Legende Teri Hooley - das Thema des Kultfilms Good Vibrations - ist hier regelmäßig zu hören. Voodoo macht das beste Pint Guinness in der Stadt und hat eine freundliche Atmosphäre.

Keine Liste von Belfasts Live-Veranstaltungsorten wäre komplett ohne das ikonische Ulster Hall (34 Bedford Street). Das 1862 eröffnete Gebäude wurde liebevoll restauriert, um alle ursprünglichen Elemente zu erhalten. Wenn du in der Stadt bist und einen Auftritt hast, einschließlich eines der berühmten Mittagsrezitale des Ulster Orchesters, dann bitte ich dich dringend. Ansonsten rufen Sie einfach im Café an und fragen Sie das freundliche Personal, ob Sie sich in seinem opulenten Interieur umsehen können.

Was sind die besten Bars für Musik?

Die Sonnenblume (65 Union Street) ist eine der neuesten Ergänzungen der Stadt. Hier finden jeden Donnerstag ein exzellenter akustischer Folk-Abend, Open-Mic-Nächte und große Comedy-Gigs statt, die von einem der lustigsten Männer von Belfast, Paul Currie, veranstaltet werden. Wenn Sie nach einer schrulligen Bar mit einer großartigen Atmosphäre suchen, die etwas abseits liegt, haben Sie sie gefunden.

Der Lastkahn (1 Lanyon Street) ist, wie der Name schon sagt, ein renovierter Lastkahn, der am Fluss Lagan festgemacht ist. Das Boot bietet ein abwechslungsreiches Programm von Live-Musik, Spoken Word und Comedy, obwohl die Hauptattraktion wohl der Veranstaltungsort selbst ist. Eine Band zu beobachten, während man auf dem Fluss schwimmt, verliert nie seine Neuheit, und auf dem Deck serviert Holohans Restaurant gutes Essen.

Die Menagerie (130 University Street) ist in einem kleinen Backsteinlager in Belfasts Studentenviertel versteckt. Das nackte Interieur, subtile Design-Macken und eine große Auswahl an Craft Bieren spiegeln die Stimmung einer Berliner Speakeasy oder eines Brooklyn Clubs wider. Pop in jeder Nacht der Woche und schlurfe zu den besten Bands, von denen du nicht wusstest, dass sie existieren.