'Athen Reiseführer'

Über Athen

Griechenland wird vielleicht eine schwierige Zeit durchmachen, aber Athen wird für immer ein europäisches Kulturzentrum mit beeindruckenden klassischen Stätten und erstklassigen Museen bleiben.

Während das Leid, das die Wirtschaftskrise mit sich gebracht hat, nicht ignoriert werden sollte, werden die Besucher überrascht sein, dass die Restaurants und Bars der Stadt weiterhin beschäftigt sind. In der Zwischenzeit können tolle Angebote gefunden werden - jeder Cent hilft den Einheimischen.

Die Stadt ist nach Athena, der Göttin der Weisheit, benannt, die von einem antiken Tempel auf der Akropolis gefeiert wird und sich stolz über den Betondschungel des modernen Athen erhebt. Es erreichte seine Blütezeit im 5. Jahrhundert v. Chr. Als Stadtstaat, als viele der Ikonen des antiken Griechenlands errichtet wurden.

Hier wurde die Demokratie geboren, das Drama blühte und Sokrates konzipierte die Grundlagen der westlichen Philosophie.

Die Akropolis, UNESCO-Weltkulturerbe, wird von vier antiken griechischen Tempeln gekrönt, von denen der majestätische Parthenon der bekannteste ist. In der Nähe wurde 2009 das neue Akropolis-Museum eröffnet, das mit seiner High-Tech-Struktur und minimalistischen Ausstellungsräumen das Design des 21. Jahrhunderts in die griechische Stadtlandschaft einbringt. Dann gibt es das eher denkmalgeschützte neoklassizistische Archäologische Nationalmuseum aus dem 19. Jahrhundert, das die weltweit beste Sammlung antiker griechischer Artefakte zeigt.

Unterhalb der Akropolis geht die touristische Plaka in das Flohmarkt-übersäte Monastiraki über, das wiederum durch die belebte Einkaufsstraße Ermou-Straße mit dem Syntagma-Platz verbunden ist, dem Sitz des griechischen Parlaments, wo seit der Wirtschaftskrise zahlreiche Proteste stattfanden.

Westlich von Monastiraki liegt Psiri mit seinen vielen Bars und Tavernen und weiter im Westen das trendige postindustrielle Viertel Gazi, das für sein Nachtleben bekannt ist.

Griechisches Essen wird auf der ganzen Welt geliebt, und ob es sich um Gyros oder Mousakas handelt, es gibt viele Restaurants, aus denen man wählen kann. Wage dich aus dem Zentrum, um abwechslungsreichere Gerichte und kreativere Restaurants zu finden.

Nach dem Essen gibt es das unersättliche Nachtleben mit schicken Cocktailbars und Tanzclubs am Wasser. Mit so viel Spaß zu haben, und einem glückseligen mediterranen Klima, das sich bis in die Nacht und fast das ganze Jahr erstreckt, werden Sie sich fragen, was es jemals gab, sich darum zu sorgen.

Wichtige Fakten

Bevölkerung: 665.000 Breitengrad: 37.977012 Längengrad: 23.726173