'Über Ballycastle Strände'

Nordirland hat eine wunderschöne Küste mit einigen der besten Strände Irlands.

Strand:

Der Strand von Ballycastle, der von grasbewachsenen Dünen umgeben und zwischen leuchtenden Klippen eingebettet ist, ist eine beliebte weiße Sandstrecke. Es ist sicher hier zu schwimmen.

Etwa 11 km westlich liegt der spektakuläre Strand White Park Bay, geschützt unter Kalksteinfelsen - eine weiße Kurve zwischen zwei Landzungen an der Nordküste von Antrim. Beim Schwimmen muss man vorsichtig sein, da es reißende Strömungen gibt. Über der Bucht befinden sich drei antike Gräber, von denen ein Dolmen auf dem höchsten Punkt des Druiden-Altars steht. Das uralte Dünensystem am Strand ist ein Gebiet von wissenschaftlichem Interesse und ein Paradies für Vögel und andere Wildtiere.

Jenseits des Strandes:

Ballycastle liegt nur 21 landschaftlich reizvolle Kilometer vom Giant's Causeway entfernt, einer außergewöhnlichen geologischen Besonderheit und UNESCO-Weltkulturerbe. Die hexagonalen Basaltsäulen wurden vor etwa 60 Millionen Jahren gebildet, als die Lava eine beschleunigte Abkühlung durchlief, die zur Kristallisation führte. Es gibt über 40.000 davon, über die Besucher wie ein geologischer Spielplatz klettern können. Ein schmalspuriger Dampfzug fährt zwischen dem Giant's Causeway und der berühmten Whisky-Brauerei in Bushmills (www.bushmills.com), wo Sie etwas über die Herstellung des "Wassers des Lebens" erfahren können.

Familienspaß:

Ballycastle ist eine richtige altmodische Küstenstadt mit einer verschlafenen Strandpromenade, einem kleinen Spielplatz und Taschen voller Charme. Es ist ein beliebter Ort, aber wird nur während der Ould Lammas Fair im August, wenn so viele Leute absteigen, dass es schwierig ist, sich in den Straßen zu bewegen, sehr beschäftigt. Wenn Sie zu dieser Zeit hier sind, müssen Most-Eiss, eine Art getrockneter Seetang, und Yellowman, ein krümeliger, sprudelnder Irish Toffee.

Sie können eine Überfahrt mit der Fähre nach Rathlin Island unternehmen, die 9,5 km (6 Meilen) vor der Küste liegt. Hier gibt es ein tolles, gut geführtes Vogelschutzgebiet mit Hunderten von Seevögeln, darunter Papageientaucher. Bei anderen Ausflügen fahren Sie entlang der Küste nach Carrick-a-Rede, wo sich eine nicht für schwache Nerven geeignete Hängebrücke, die sich über eine 30 m lange Kluft windet, die Küste mit einer felsigen Insel verbindet.

Es gibt auch einige abenteuerliche und wunderschöne Küstenwanderungen in der Nähe von Ballycastle, besonders in der Umgebung von Fairhead, der felsigen Landzunge, die östlich der Stadt liegt. Es ist ein erstklassiger Ort zum Klettern, mit einigen aufregenden Anstiegen für erfahrene Abenteurer.

Erforschen weiter:

Aufsatteln und von Ballycastle nach Cushendun entlang der Causeway Coastal Route radeln. Die Fahrt bietet eine spektakuläre Landschaft sowie einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten entlang des Weges wie die antiken Ruinen von Torr Head sowie einen atemberaubenden Blick über den Mull of Kintyre.

Ausspritzen:

Machen Sie einen spektakulären Angelausflug oder machen Sie eine Tour entlang der Küste mit charmanten Ballycastle Charters. Sie bieten ganztägige und abendliche Bootsfahrten an und liefern Angelausrüstung.