'Banff Skigebiet'

Über Banff

Einführung

Banff, das wohl berühmteste der zahlreichen kanadischen Resorts, liegt in den spektakulären kanadischen Rocky Mountains und verdankt seinen Erfolg einer Kombination aus wunderschöner Lage, tollem Terrain und pulsierendem Nachtleben.

Die Stadt wurde nach ihrem schottischen Gegenstück im Jahr 1884 benannt, und der umliegende Nationalpark wurde ein Jahr später gegründet. Das Skifahren folgte 1909 mit der Ankunft von Schweizer und österreichischen Bergführern. Schließlich kam noch die begleitende Infrastruktur dazu, jetzt gibt es eine beeindruckende Fülle von Geschäften, Bars und Restaurants, die Banff dabei helfen, das ganze Jahr über Besucher anzuziehen.

Banff hat zwei Skigebiete in der Nähe: Mt Norquay, das direkt hinter der Stadt liegt, und Sunshine Village, 20 Autominuten entfernt. Die meisten Besucher fahren auch in Lake Louise Ski, das in einer 45 Minuten entfernten Drei-Zonen-Liftkarte enthalten ist.

Einer der wenigen Nachteile von Banff ist, dass der Zugang zu den Skigebieten entweder mit dem Auto oder mit dem Ski-Shuttle möglich ist - es sei denn, Sie übernachten im einzigen Ski-in / Ski-out Hotel in der Sunshine, Sunshine Mountain Lodge. Die Temperaturen können auch hier abstürzen, seien Sie also bereit und achten Sie auf Elche, die oft auf den Straßen herumlaufen.

Ort

Banff liegt in der westkanadischen Provinz Alberta, 120 km westlich von Calgary. Das Resort selbst ist 16 km (10 Meilen) im Banff National Park, in den Rocky Mountains.

Webseite

http://www.banfflakelouise.com

Auf den Pisten

Banff hat zwei Haupt-Skigebiete, Mt Norquay und Sunshine Village.

Mt. Norquay ist der kleinste, aber auch der Innenstadt von Banff am nächsten. Hier gibt es Pisten für alle Schwierigkeitsgrade und fortgeschrittene Skifahrer können auf mehreren steilen und anspruchsvollen Buckelpisten testen: Upper Lone Pine und Gun Run sind zwei der besten. Nachtskifahren ist auch hier am Wochenende beliebt.

Sunshine's exzellente Schneeaufzeichnung macht es zu einer guten Wahl für das Skifahren in der frühen oder späten Saison. Eine moderne Gondel bringt die Skifahrer vom Parkplatz zur Tagesloge, wo sich zahlreiche Hochgeschwindigkeitslifte in drei Berge auftun: Goat's Eye (nur für Fortgeschrittene), Lookout und Standish.

Anfänger werden die Cruise entlang der Banff Avenue genießen: eine breite, leichte grüne Strecke mit mehreren unterhaltsamen Ausläufern. Die Intermediates sollten sich auf den Lookout Mountain im Continental Divide Chair begeben, um sich auf dem Weg nach Britisch-Kolumbien auf den Weg nach Alberta zu machen. Erfahrene Skifahrer können sich in den super steilen Delirium Dive oder die kürzlich eröffnete Silver City begeben (aber nur wenn sie mit Transceiver, Sonde, Schaufel und Skikumpel ausgestattet sind).

Für Freestyler haben beide Resorts beliebte Terrain Parks. Sunshine's ist die größte, mit mehr als 20 Schienen, Kisten und Tischplatten.

Die Ski- und Snowboardschulen in den zwei wichtigsten Resorts bieten Unterricht für alle Niveaus. Ausrüstungsverleih ist in vielen Outlets in der Stadt oder an den Basen erhältlich. Das Drei-Zonen-Liftticket ermöglicht auch Skifahren in Lake Louise.

Norquays Skisaison dauert von Mitte November bis April. Sunshine's läuft von Mitte November bis Ende Mai.

Durchschnittliche Schneehöhe in Banff

Historische Schneehöhe in Banff