'Bern Reiseführer'

Über Bern

Die Schweiz macht im Großen und Ganzen Dinge - das zerklüftete Gros des Matterhorns, das glänzende Prestige von Genf, die epischen Skipisten von Graubünden - und so kann die bescheidene Berner Hauptstadt als unpassend erscheinen. Was dieser sympathischen kleinen Stadt an Headline-ergreifender Majestät fehlt, gleicht sie jedoch mehr als aus.

Auf einem Bogen in der Aare gelegen, ist es ein Ort, an dem die Geschichte eine große Rolle spielt. Eine UNESCO-geschützte Altstadt, ein mittelalterlicher Glockenturm und eine gigantische Kathedrale verleihen dem Ort ein festes Ambiente. Es hat auch eine seltsame Faszination für alles Ursine - der Name "Bern" soll von dem Zeitpunkt stammen, als der Gründer der Stadt hier auf der Aare-Halbinsel einen Bären tötete, und seitdem gibt es Bärengruben in der Stadt. Im Berner Bärenpark können die Besucher noch freilebende Bären beobachten, klettern, angeln und am Fluss spielen.

Eine andere, ebenso einzigartige touristische Gelegenheit ist für starke Schwimmer, die sich den Einheimischen anschließen, indem sie entlang des Flusses treiben und dabei großartige Ausblicke auf die architektonischen Reichtümer der Stadt, einschließlich der Houses of Parliament, passieren.

Zurück an Land sind die vielen hochwertigen Restaurants, Bars und Weinkeller so vielfältig wie die ausgezeichneten Museen der Stadt, vom grandiosen Berner Historischen Museum bis zum urigen Einsteinhaus, in dem einst der berühmteste Einwohner der Stadt lebte: Albert Einstein.

Vielleicht brauchen Sie Einsteins mathematische Expertise, wenn es ums Einkaufen geht, denn Bern ist nicht billig - erwarten Sie feine Juweliere, Premium-Chocolatiers und exklusive Designer-Boutiquen. Die 6 km langen Arkaden aus dem 15. Jahrhundert in der Altstadt zu besuchen, ist jedoch ein Vergnügen.

Ein weiteres einzigartiges Merkmal von Bern sind seine Brunnen; es gibt über 100 von ihnen. Jeder erzählt eine Geschichte über Ereignisse und Helden in der Vergangenheit der Stadt. Am grausamsten - und damit berühmtesten - ist der Kindlifresserbrunnen am Kornhausplatz, auf dem ein Oger abgebildet ist, der ein Kind verschluckt.

Bern hat sogar seinen eigenen Berg, den Gurten, der im Sommer bei Einheimischen und Besuchern beliebt ist, dank seiner weiten Aussicht, Miniatureisenbahn und Aussichtsturm. Schlanke Türme und finanzielle Schlagkraft? Überbewertet. Bern hat etwas viel schwerer zu kaufen: Charme.

Wichtige Fakten

Bevölkerung: 125681 Breitengrad: 46.947867 Längengrad: 7.447761