'Jenseits der Strände von St. Lucia'

Auf der Suche nach einem Ziel für die Wintersonne mit schönen Stränden, majestätischen Landschaften und Aktivitäten? Versuchen Sie St. Lucia. Nur 322 km nördlich von Venezuela, zwischen den Inseln St. Vincent, Barbados und Martinique gelegen, ist diese tropische Oase zwar klein, aber die Vielfalt ihrer Landschaften wird Sie sicherlich nicht enttäuschen.

St. Lucia's beste Strände

Von silbergrau bis golden, St. Lucia Strände sind bunt verlockend. Zugegeben, sie sind nicht jedermanns Geschmack, aber ich liebte die dunklen vulkanischen Sandstrände der Insel. Immerhin sind sie ziemlich ungewöhnlich und der Sand ist genauso weich. Für einen Strand mit einer geschmolzenen Geschichte, probieren Sie Anse Cochon, halb unten St. Lucia Westküste und ideal zum Schnorcheln und Dösen, oder, ein wenig weiter südlich, Anse Chastanet. Dieses Hotel ist von Palmen umgeben und grenzt an das gleichnamige Hotel an. Es ist für die Öffentlichkeit zugänglich und verfügt über ein Korallenriff. Daher ist es bei Tauchern und Schnorchlern beliebt.

Aber wenn nur reiner, weißer Sand reicht, ist die Anse des Pitons, die zwischen den ikonischen Pitons liegt, beeindruckend. Weiter nördlich befindet sich der Reduit Beach, der sehr beliebt ist und allgemein vom touristischen Zentrum von Rodney Bay Village aus zugänglich ist.

Wenn es um Strandaktivitäten geht, bietet Sandy Beach in Anse de Sable (in Vieux Fort) Kite-Surfen und Wassersport.

Dampfende Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie genug vom Liegen auf dem Sand haben, gibt es auf der Insel viel zu sehen und zu tun. Trotz der Tatsache, dass die meisten Hotelunterkünfte im Norden liegen, ist es fast ein Sakrileg, nicht über das alte Fischerdorf Soufrière nach Süden zum einzigen Drive-in-Vulkan der Welt zu fahren. Du wirst wahrscheinlich deine Nase halten wollen - der Gestank nach Schwefel ist nicht großartig - aber die Tour, die 8 US $ kostet, ist kurz und es lohnt sich. Immer noch heiß, aber viel weniger sind die Schlammbäder gleich nebenan, die angeblich vulkanische Mineralien enthalten - hervorragend für die Haut. Ein Bad im Schlammbad kostet 5 US $.

Wandern Sie den Tet Paul Nature Trail

In der Nähe von Soufrière liegt nahezu unberührter Wald. Um in die Natur einzutauchen, nehmen Sie den Tet Paul Nature Trail, einen einfachen 45-minütigen Spaziergang durch exotische lokale Flora und Fauna; Sie werden die Robusta-Kaffeepflanze, die Fackellilie, die Kaktusfeige und die nach Käse riechende Noni-Frucht sehen, die für ihre antioxidativen und kolonreinigenden Eigenschaften bekannt ist.

Der Weg wurde vor vier Jahren gebaut und ist ein Gemeinschaftsprojekt, das von der Nichtregierungsorganisation Soufrière Foundation finanziert wird. Es ist ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, angefangen bei nur 5 $ für einen geführten Spaziergang, vorbei an den Rastararianern, die das Land bewirtschaften dürfen. Sobald Sie unterschreiben, dass "Stairway to Heaven", und ein paar Schritte bis zu Piton Heights, werden Sie von der Sicht auf das karibische Meer, beide Pitons und der berüchtigten Sugar Beach Resort, sowie Ansichten begrüßt werden über die Gemeinde Fond Gens Libres (wörtlich übersetzt "Tal der Freien", nachdem die Sklaven im 18. Jahrhundert von ihren Herren versteckt wurden). Das ist die Schönheit des Ortes, wenn die Einheimischen hier "flüssigen Sonnenschein" nennen, wenn es regnet.

Von Canopy-Abenteuern bis hin zu Segway-Touren

Wenn Sie sich jedoch etwas ablenken lassen möchten, ist das Zip Wire im Treetop Adventure Park in Dennery eine Menge Spaß und kostet 22 US $. Das Adrenalin floss, als ich von einer Baumwipfelplattform zu einer anderen sauste und durch die Bäume nach unten blickte, nur mit dem Geräusch meines Atems, der mir Gesellschaft leistete.

Empfehlenswert sind auch Segway-Touren, wo Sie zwei Stunden lang (zu geheimen Verstecken mit herrlicher Aussicht) und hinunter (bis zur kleinsten Strandbar der Insel) die Pfade von Rodney Bay auf diesem süßen, zweirädrigen Fahrzeug hochfahren können. Die Tour kostet 85 $.

Pedal Macht

Versteckt in der Anse Mamin Plantation im Südwesten der Insel liegt die Fahrrad-Firma Bike St Lucia. Diese geführten Mountainbikerouten, die Radfahrer in nahegelegenen Schwesterhotels, Anse Chastanet und Jade Mountain anlocken, sowie diejenigen, die von weiter weg kommen, bieten allen Niveaus (einschließlich Anfänger, denen ein Einführungskurs angeboten wird) etwas an sogar die kürzeren Fahrten (1-2 Stunden) bringen Sie tief in die Plantage und helfen Ihnen, das wahre Mountainbike-Erlebnis zu erleben. Eine Sache jedoch - vergessen Sie nicht, nach der Fahrt einen der außergewöhnlichen Burger in der Anse Mamin Beach Bar zu genießen.

Wandern Sie die Pitons

Es ist unwahrscheinlich, dass St Lucias wunderschönes Piton-Gebirge (das nahe beieinander liegt, aber tatsächlich zwei Meilen voneinander entfernt ist) jemals langweilig wird, aber wenn Sie es anders erleben möchten, dann könnte es eine Wanderung auf einen oder beide Gipfel sein die Antwort. Der Gros Piton (der höchste Gipfel mit 786 m) ist nach dem Mount Gimie der zweithöchste auf der Insel und dauert rund vier Stunden. Manche sagen, es ist einfacher zu klettern als der 739 Meter hohe Petit Piton, wo der Aufstieg weniger Zeit braucht, aber viel steiler ist. Für welches Ereignis Sie sich auch entscheiden, Sie werden wahrscheinlich einen Alarm einstellen müssen, da tägliche Touren mit der Soufrière-Stiftung um 5 Uhr beginnen.