'Über Bridgetown'

Entspannte, pulsierende Rhythmen spiegeln das gelassene Leben in Barbados wider, in dem sich alte afrikanische Sklaventraditionen mit der modernen karibischen Kultur vermischen. Festivals feiern Getreideernten und Fischfang mit Begeisterung in einem Aufruhr von Farbe, Prunk und Stolz.

Entdecken Sie die weniger entwickelte, verschlafene Ostküste (Atlantik) und ihre schroffen Gipfel und Buchten oder genießen Sie die Attraktionen der Westküste (Karibik) und ihre Vielzahl an Bars, Hotels und Tauchschulen. Das ruhige, klare Wasser sorgt ganzjährig für erstklassige Wassersportarten inmitten von Schwärmen von bunten Fischen, Schwämmen und Korallen. Eintauchen in Unterwasserhöhlen oder bummeln Sie herum tropische Gärten bevor Sie feinen Barbados-Rum in einer der preisgekrönten Destillerien der Insel probieren.
Flora-gepunktete Korallen und Kalksteinfelsen charakterisieren die Calypso-durchnässte Insel Barbados, wo unberührtes, gin-klares Wasser und üppige Vegetation eine malerische Kulisse für die Schönen bieten Kolonialgebäude und Plantagenhäuser von vergangenen Zeiten.

Besichtigung:

Vor 1625 bewohnten die indigenen Arawaks und Kariben Barbados, obwohl die britische Herrschaft den Charakter der Insel prägte. Die Unabhängigkeit im Jahr 1966 hat keines der verräterischen Zeichen der britischen Souveränität ausgerottet; Ein Erbe, das sich in der historischen Hauptstadt Bridgetown zeigt. Eine Statue von Lord Nelson steht stolz in einer Miniaturnachbildung des Londoner Trafalgar Square auf einer Insel, auf der Cricket, rote Telefonzellen und Nachmittagstee hoch geschätzt werden.

Höhepunkte:

• Fairchild-Markt
• Regierungsgebäude
• Barbados Museum
• Alte Synagoge
• St. Michael Kathedrale
• Belleville
• Garrison Savannah
• Rastafarian Straßenmarkt von Temple Yard
• Gibbs Strand
• Mullins Bucht

Touristeninformation:

Barbados Tourism Authority in Großbritannien
263 Tottenham Gerichtsstraße, London W1T 7LA, UK
Tel .: (020) 7636 9448.
Webseite: www.visitbarbados.co.uk

Shopping-Einführung:

Auf Barbados (dem steuerfreien Hafen der Ostkaribik) warten hochwertige, preiswerte Waren und erstklassiger Service auf die Kunden. Unzählige Chi-Chi-Boutiquen und unkonventionelle Straßenstände finden Sie entlang der Küste. Bridgetown ist jedoch das Shopping-Epizentrum und bietet große karibische Ketten sowie lokales Kunsthandwerk. Handarbeiten reichen von Rum, Strohwaren, (Batik) gemalten Seidendrucken und Holzarbeiten mit schwarzen Korallen und Muschelschmuck besonders beliebte Einkäufe.

Restaurants:

Bajan kulinarische Spezialitäten Zentrum auf Meeresfrüchten mit Hummer, fliegender Fisch, Dorado, Red Snapper, Thunfisch, König Fisch und Kran Chubb besondere Spezialitäten. Frisch gefangener Seeigel (Oursin oder Meerei) ist eine beliebte Delikatesse. Tropische Produkte gibt es reichlich, darunter Süßkartoffeln, Kochbananen, Brotfrüchte, Süßkartoffeln und Früchte wie Avocado, Birnen, Soursops, Papayas, Bananen, Feigen und Kokosnüsse. Rum-basierte Getränke und Cocktails sind ein Insel Favorit, mit Mount Gay der berühmteste, und Cockspur der Kenner Freude. Banks, ein Premium Pilsner-Stil Lagerbier gebraut mit österreichischen und britischen Getreide und Barbados Wasser ist das lokale Bier.

Wann zu gehen:

Barbados ist das ganze Jahr über heiß und sonnig. In der Hochsaison - Mitte Dezember bis Mitte April - ist das Wetter am besten, wenn die Niederschläge niedrig sind und die Hitze durch die kühlenden Passatwinde gemildert wird.

Nächstes Ziel:

Bridgetown.

Übertragungsdistanz:

3,5 km.

Transferzeit:

10-15 Minuten.