'Über Brighton Strände, Sussex'

Sussex ist geographisch mit hügeligen Hügeln und einer Küste von wilden weißen Klippen, weichem, weißem Sand und kratzigen Kiesstränden gesegnet. Es beherbergt auch Britanniens kosmopolitischste Küstenstadt: Brighton, wo Boho leicht an der sandigen Küstenlinie reibt.

Strand:

Brighton Beach ist eine lange Schindel-Sand-Küste, mit Bademeistern im Sommer und Liegestühlen zu mieten. Auf der anderen Seite des Strandes und auf dem Meer sticht der Victorian Palace Pier, beladen mit Strand-Vergnügungen. Sein Gegenstück ist das gruselige Metallskelett von West Pier, einst das beste Großbritanniens, aber seither durch Feuer und Wetter zerstört. Es wurde entwickelt, um zu einem Aussichtsmast umgebaut zu werden.

Jenseits des Strandes:

Charleston Farmhouse (www.charleston.org.uk) war etwa 22 km nordöstlich von Brighton die Heimat der Malerin Vanessa Bell (Schwester von Virginia Woolf), ihres Ehemannes Clive Bell und ihres Künstlerliebhabers Duncan Grant. Als Kriegsdienstverweigerer zogen sie während des Ersten Weltkrieges hierher, als die Männer als Landarbeiter arbeiteten, um dem aktiven Dienst zu entgehen, und dekorierten jeden möglichen Teil des Bauernhauses mit ihrer Bemalung. Das Haus enthält auch Werke von Picasso und Renoir.

Familienspaß:

Erforschen weiter:

Preston Manor (www.prestonmanor.virtualmuseum.info) ist ein entzückendes altes Herrenhaus mit ummauerten Gärten in Preston Drove, 3 km (2 Meilen) nördlich des Stadtzentrums. Das Foredown Tower Countryside Centre (www.fore- down.virtualmuseum.info) in der Nähe von Portslade westlich von Brighton ist ein alter Wasserturm, in dem heute ein Landschaftszentrum und eine der beiden noch verbliebenen Camera Obscuras im Südosten beheimatet sind.

Ausspritzen:

DasNeo Hotel (www.neohotel.com) ist ein Boutique-Hotel mit neun Zimmern in einem schönen, denkmalgeschützten georgianischen Haus. Der Besitzer ist ein Spezialist für Inneneinrichtung und alle eleganten, modernen Zimmer haben originale Tapeten wie Chinoiserie von Ralph Lauren oder 1930er Drucke von Florence Broadhurst. Im Spa können Gäste und Nicht-Gäste Behandlungen genießen, von Aromatherapie-Massagen bis hin zu Bio-Gesichtsbehandlungen.