'Das Fest der Lichter feiern'

Jeden Herbst bereiten sich Millionen von Hindus, Sikhs und Jains auf der ganzen Welt darauf vor, Diwali zu feiern

Berühmt als das Festival of Lights, ist dieses spektakuläre Fünf-Tage-Festival von epischen Feuerwerk, Paraden und das Anzünden von kleinen Öllampen wie bekannt markiert diyas.

Was ist Diwali?

Diwali hat für jede Religion eine andere Bedeutung. Hindus erinnern sich an die Rückkehr von Lord Rama und seiner Frau Sita nach 14 Jahren Exil nach Ayodhya, während Sikhs die Freilassung des sechsten Gurus Hargbind Singh aus dem Gefängnis feiern. Für Jains erinnert das Festival an den Moment, in dem der Gründer ihrer Religion, Lord Mahavira, einen Zustand von Moksha (ewige Seligkeit). Das allgemeine Thema von Diwali ist der Triumph des Lichts über die Dunkelheit, das Gute über das Böse, das Wissen über die Unwissenheit und die Hoffnung über die Verzweiflung.

Kleiner Lehm diyasDipak Shelare / shutterstock

Wo wird es gefeiert?

Das Festival of Lights wird in der ganzen Welt beobachtet. Es ist ein offizieller Feiertag in einem Dutzend Ländern, einschließlich Fidschi, Mauritius und Malaysia, aber die am meisten verbreiteten Feiern finden in Indien statt. Hier schimmern die Dächer mit dem Licht zahlloser Öllampen und Feuerwerkskörper explodieren über den Himmel des Landes. Familien versammeln sich in der Diwali-Nacht, um sich in ihren besten Kleidern anzuziehen, Gebete für die Göttin Lakshmi, die hinduistische Göttin des Reichtums und Wohlstands, zu sprechen, Geschenke auszutauschen und fabelhafte Feste zu genießen. Für Besucher ist es eine Möglichkeit, Paraden und traditionelle Rituale zu sehen, Weltklasse-Feuerwerke zu bewundern und einen tieferen Einblick in die indische Kultur zu erhalten.

Diwali in Indien feiern

Während der fünf Tage von Diwali finden überall in Indien Feste statt, aber es gibt viele regionale Unterschiede. Einige der extravagantesten Illuminationen finden in Jaipur statt, öffentliche Gebäude glänzen mit schillernden Lichtern und einem Wettbewerb um den am meisten beleuchteten Markt. Goans brennen riesige Dämonen des Dämons Narakasura und Varanasi beherbergt einige der beeindruckendsten Feuerwerke des Landes. Buchen Sie eine Homestay mit einer indischen Familie für einen Insider-Blick auf die rituellen Feiern.

Diwali auf Mauritius feiern

Mauritianer tun Diwali mit Stil, mit Festessen, Süßigkeiten und atemberaubenden Feuerwerk. Ein Großteil der Handlung konzentriert sich auf das nördliche Dorf Triolet, eine kreolische Küstenstadt, die von einer üppigen Landschaft umgeben ist und Heimat des größten Hindu-Tempels der Insel ist. Bewundern Sie die extravaganten Dekorationen, nehmen Sie an den traditionellen süßen Kuchen teil, und schließen Sie sich den Menschenmassen an, die jeden Abend voller Freude auf die Straßen gehen.

Diwali in Fidschi feiern

Wie in anderen Ländern mit großen Hindu-Populationen wird Fidschi in ganz Diwali mit Lichtern, Paraden und Feuerwerken lebendig. Märkte füllen sich mit Süßigkeiten, Feuerwerkskörpern und leckerem Essen, und Hindus schmücken ihre Häuser mit hängenden Laternen. Diwali ist eine großartige Zeit, um den berühmten Tempel Sri Siva Subramaniya in Nadi, dem größten Hindu-Tempel der südlichen Hemisphäre, zu besuchen.

Sri Siva Subramaniya Tempel ChameleonsEye / shutterstock

Diwali in Malaysia feiern

Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera zu packen, denn Malaysia ist am fotogensten während Diwali, bekannt als Deepavali vor Ort. Hindu-Tempel sind üppig mit bunten Blumen geschmückt und die Geschäfte glänzen mit Lichtern. Begib dich in der Woche vor Diwali zu den Little India Brickfields in Kuala Lumpur, um mit den Einheimischen zu shoppen, um Armbänder, Dekorationen und Gewürze zu kaufen. Verwöhnen Sie sich mit traditionellen Leckereien, Murukku (ein herzhafter Snack) und Reispudding und saugen Sie die elektrische Atmosphäre auf. Wo auch immer Sie sich entscheiden, dieses stimmungsvolle Festival zu feiern, bereiten Sie sich auf die Erfahrung Ihres Lebens vor.



'