'Chamonix Skigebiet'

Über Chamonix

Einführung

Geschmückt mit Auszeichnungen, darunter die längste Abfahrt der Welt - die berühmte Abfahrt von der Vallée Blanche abseits der Piste - und Schauplatz der ersten Olympischen Winterspiele 1924, ist Chamonix wohl das berühmteste Skigebiet der Welt.

Im Schatten des unvergleichlichen Mont Blanc bieten die weitläufigen Pisten auch den erfahrensten Skifahrern und Snowboardern eine Herausforderung. Für die Sterblichen gibt es jedoch zahlreiche Möglichkeiten und dank einer lebhaften Après-Ski-Szene hat sich das Resort trotz seiner Schneekompetenz zu einem hervorragenden Reiseziel gemausert.

Die kompakte Stadt Chamonix ist voll von Hotels, Apartmentkomplexen, Restaurants und Geschäften, die zusammen eine lebendige und oft kosmopolitische Atmosphäre schaffen, da Besucher aus aller Welt das ganze Jahr über in Scharen ankommen.

Das gesamte Skigebiet, genauer gesagt das Chamonix-Tal, wurde um eine Reihe von separaten Dörfern und Skigebieten erweitert, darunter Les Houches, Le Brévent, La Flégère, Grand Montets und Balme, die entlang des Tales verteilt sind. Von diesen sind jedoch nur Le Brévent und La Flégère durch Aufzüge miteinander verbunden, während die anderen mit regulären Bussen bedient werden.

Ort

Chamonix liegt in der französischen Region Haute-Savoie in den französischen Alpen. Es grenzt an die Schweiz und Italien und wird von der Bergkette Aiguilles de Chamonix dominiert, einem Teil des Mont-Blanc-Massivs, das an der Spitze des Mont Blanc (4.810m) liegt.

Webseite

http://www.chamonix.com

Auf den Pisten

Chamonix zieht während der Hochsaison große Menschenmengen an, die Skifahrer und Grenzen aller Niveaus locken. Die größte Attraktion ist jedoch für die Profis, die hier das aufregendste Gelände des Planeten finden.

Für gute Skifahrer sind sowohl On- als auch Off-Piste-Optionen sensationell; aber kompetente Schneesportler sollten ihre Fähigkeiten nicht überschätzen, da Chamonix einige der schwierigsten Gebiete der Welt bietet. Die Schneebedingungen können sehr unterschiedlich sein und niedrigere Pisten können unzuverlässig sein, aber die oberen Pisten sind hoch genug, um Schneebedeckung zu garantieren - die Skisaison in Chamonix läuft daher von Mitte Dezember bis Anfang Mai.

Chamonix hat sich jedoch auf das Spektakuläre spezialisiert, wie die bemerkenswerten bis zu 24 km langen (je nach Bedingungen) Vallée Blanche abseits der Piste von der Spitze der 3.842 m langen Aiguille du Midi - bekanntlich die längste Lift-served Run in der Welt - und die herrlichen Off-Piste-Optionen von Grands Montets, für die ein begleitender Skiführer unerlässlich ist.

Abseits der Abfahrtspisten gibt es in den Grands Montets einen ausgedehnten Terrain Park, der verschiedene Herausforderungen für unterschiedliche Alter und Kenntnisstand bietet.

Die École de Ski Français (ESF) (Tel .: +33 450 532 257; www.esfchamonix.com) und der unabhängige Betreiber Evolution 2 (Tel .: +33 450 559 022; www.evolution2-chamonix.com) haben ihren Sitz in der Stadt Zentrum, und sind gut angesehen. Diese Unternehmen sind besonders gut in Spezialtrainings wie Off-Piste-Skiing und Skitouren. Skifahrer werden keine Probleme haben, Ausrüstung zu mieten, mit zahlreichen Resort-Verleih-Shops und Verleih-Zentren am Fuße jedes Skigebiets.

Durchschnittliche Schneehöhe in Chamonix

Historische Schneehöhe in Chamonix