'Kanalinseln Reiseführer'

Über Kanalinseln

Wie ihr Name andeutet, sind die Kanalinseln über diesen engen Meeresstrand verteilt, der Frankreich und Großbritannien trennt. Sie bestehen aus Alderney, Guernsey, Jersey, Sark und Herm und sind eigentlich viel näher an Frankreich als England, aber wie jeder Besucher finden wird, sind sie sehr britisch. Es gibt auch andere, sehr kleine Inseln in der Gruppe, die normalerweise nicht für Besucher geöffnet sind.

Alle Inseln bieten wunderschöne, oft dramatische Küsten, natürliche und historische Häfen, eine überraschende Auswahl an Vögeln und subtropischer Flora dank des warmen Golfs von St. Malo. Sie werden auch finden, was die besten Meeresfrüchte in Großbritannien sind, und Einblicke in einen traditionellen britischen Lebensstil, von dem manche sagen, dass er vom Festland verschwunden ist.

Die meisten Besucher landen mit der Fähre oder dem Flugzeug auf einer der größten Inseln, Guernsey und Jersey, mit guten Verbindungen aus England und Frankreich. Die Passage über den Kanal aus Großbritannien ist relativ ruhig und einfach, während Sie einen Blick auf die weißen Klippen von Dover werfen. Es gibt auch eine Flotte von Fähren, die die verschiedenen Inseln verbinden, so dass Sie alle in ein paar Tagen leicht aufnehmen können.

Es gibt eine Menge faszinierender Geschichte rund um die Kanalinseln, wie Sie es in ihren Museen finden. Die Kanalinseln waren im Zweiten Weltkrieg, dem einzigen Teil von Großbritannien, der während des Konflikts unter die Kontrolle der Nazis geriet, berühmt. Sie werden die Gelegenheit haben, alte Kriegstunnel und Bunker zu erkunden, während Sie die Tapferkeit der Insulaner angesichts eines rücksichtslosen Feindes schätzen.

Obwohl die Menschen von den Kanalinseln stolz Briten sind, sind sie auch stark unabhängig - für die Aufzeichnung sind das selbstverwaltete Abhängigkeiten der britischen Krone. Die Leute sprechen Englisch, aber die Namen der Orte sind mehr Französisch. Alles in allem sind sie eine einzigartige Ecke von Großbritannien, die Besucher zustimmen werden, sind einen Blick wert.

Wichtige Fakten

Reisetipps

Die meisten Besuche in Großbritannien sind problemlos, aber Sie sollten sich des globalen Risikos wahlloser internationaler Terroranschläge bewusst sein, die gegen zivile Ziele gerichtet sein könnten, einschließlich Orten, die von Ausländern besucht werden.
Dieser Hinweis ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt. Da sich die Situation schnell ändern kann, sollten Besucher sich an die folgenden Organisationen wenden, um die neuesten Reisehinweise zu erhalten:

US-Außenministerium
Webseite: http://travel.state.gov/travel

Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten in deinem Heimatland.