'Stadthighlight: Amsterdam'

Was auch immer Ihr vorbildliches Bild von Amsterdam sein mag, die Hauptstadt der Niederlande wird Ihre Erwartungen übertreffen

Tulpengefüllte Blumenmärkte, von Stadthäusern gesäumte Kanäle, prächtige Museen, ausgefallene Cafés, erstklassige Festivals und sogar dampfende Rotlichtviertel - hier und noch mehr.

Die beste Zeit zu gehen

Frühling (März-Mai) ist beliebt bei Blumenliebhabern wie Amsterdam blüht. In den Keukenhof-Gärten können Sie das bunte Tulpenmeer bewundern. Das Hotel liegt im Südwesten von Amsterdam in einem Gebiet namens Duin-en Bollenstreek (Bulb District), sind die Gärten von Mitte März bis Mitte Mai geöffnet.

Sommer (Juni-August) Wenn die Stadt am lebhaftesten ist und man fast an jedem Wochenende ein Fest erwarten kann. Awakening, die größte Techno-Extravaganz der Stadt, findet im Juni statt. Wenn das Wetter zu heiß wird, nehmen Sie ein Bad an einem der vielen Stadtstrände der Stadt.

Herbst (September-November) ist eine gute Zeit, Amsterdam zu besuchen. Die Theater, Cafés und Top-Attraktionen der Stadt sind weniger beschäftigt. Das kühlere Wetter ist eine gute Ausrede, um sich mit heißer Schokolade und Apfelkuchen zu verwöhnen.

Winter (Dezember-Februar) kann kalt sein, mit beißendem Nordseewind, der durch die Kanäle pfeift, obwohl die Temperaturen selten unter den Gefrierpunkt fallen. Dies ist die beste Zeit, um die vielen Museen und Galerien der Stadt zu besuchen, da die Warteschlangen wesentlich kürzer sind. Zwischen Dezember und Januar wird die Stadt mit fantastischen Lichtinstallationen im Rahmen des Amsterdam Light Festival beleuchtet.

Rumkommen

Amsterdam kann am besten mit dem Fahrrad erkundet werden und um herauszufinden, wo Sie ein Fahrrad ausleihen können, gehen Sie zur Seite "Umherkommen in Amsterdam". Wenn Sie kein begeisterter Radfahrer sind, können Sie ein- oder mehrtägige Transportkarten kaufen, die in allen öffentlichen Verkehrsmitteln an GVB-Verkaufsstellen oder Verkaufsautomaten verwendet werden können. Taxis sind überall verfügbar, aber Sie müssen zu einem bestimmten Taxistand gehen (anstatt einen auf der Straße zu rufen).

Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss

Van Gogh Museum
Dieses beliebte Museum verfügt über die weltweit größte Sammlung von Werken des weltweit gefeierten Künstlers. Rund 200 Gemälde zeichnen die Entwicklung seiner bemerkenswerten, aber tragisch kurzen Karriere nach.
Webseite: https://www.vangoghmuseum.nl/

Rijksmuseum
In der Nähe des Van Gogh Museums befindet sich das Rijksmuseum. Es ist der Kunst und Geschichte Amsterdams gewidmet und beherbergt Werke von Meistern wie Rembrandt und Vermeer.
Webseite: https://www.rijksmuseum.nl

Rijksmuseum in AmsterdamS-F / shutterstock

Der Rotlichtbezirk (De Wallen)
Kein anderes Land kann so gut mit den Niederländern Schritt halten, die den ältesten Beruf der Welt annehmen. Unser Ratschlag ist, den Beruf zu respektieren und keine Bilder zu machen. In De Wallen befindet sich auch die Oude Kerk (Alte Kirche), die 1213 gegründet wurde und das älteste Gebäude Amsterdams ist.

Heineken Erfahrung
Auf dem Gelände einer ehemaligen Brauerei erzählt diese multimediale Ausstellung die Geschichte des Bieres und auch dieses berühmten Brauers. Die Tickets beinhalten kostenlose Bierproben, also seien Sie darauf vorbereitet, eine angenehme Zeit bei Ihrem Besuch zu haben.
Webseite: www.heinekenexperience.com

Über den Rand
Genießen Sie den Panoramablick auf die Stadt auf Europas höchstem Schauplatz auf dem A'DAM-Sky-Deck, ein Muss für Nervenkitzel-Enthusiasten.
Webseite: https://www.adamlookout.com/over-the-edge-swing/

Weitere Ideen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserem Amsterdam Guide.

Europas höchste Swingwww.adamlookout.com

Unkonventionell und schrullig

Das Katzenmuseum
Geh, wenn du Katzen liebst. Bob Meijer, der Besitzer des Hauses, der immer noch dort lebt, hat eine Sammlung von Katzen-Themen-Kunst im Laufe der Jahrhunderte.
Webseite: http://www.kattenkabinet.nl

Grünes Haus Zentrum
Schließen Sie sich den Touristen an, um in diesem Café am Kanal eine legale Verbindung zu rauchen, die eine preisgekrönte Auswahl verschiedener Cannabissorten anbietet.
Webseite: http://www.greenhouse.org

Das Sexmuseum
Die Niederländer sind bekannt für ihre entspannte Einstellung zum Sex. Gefüllt mit Kunst und einzigartigen Objekten, ist dieses Museum nichts für schwache Nerven. Wenn Sie eine Erfahrung machen möchten, die Ihre Augen öffnet, sollten Sie dies unbedingt sehen.

Für weitere interessante Tipps, wie Sie Genevers (Dutch Gin) ausprobieren können, klicken Sie auf diese Dinge in Amsterdam Link zu tun.

Reisetipps

Muss Spezialitäten probieren

  • Vlaamse Pommes frites - Pommes Frites, wörtlich übersetzt Flämische Pommes, ist ein beliebter Snack, der gewöhnlich mit einem Klecks Mayonnaise serviert wird, obwohl Curry oder Erdnusssoße aufregendere Beläge ergeben.
  • Erwetensoep - die Füllung der Erbsensuppe ist ein fester Favorit im Winter.
  • Poffertjes - kleine, flauschige Pfannkuchen mit Puderzucker und Butter serviert.
  • oliebollen - Niederländische Donuts, die traditionell an Silvester gegessen werden. Halten Sie nach den Oliebollen Trucks Ausschau, die im Winter an der Straßenseite zu finden sind.

Kippen: Alle Hotels und Restaurants beinhalten 15% Service und Mehrwertsteuer. Es ist üblich, kleine Wechselgeld bei der Bezahlung einer Rechnung zu hinterlassen.

Teller mit PoffertjesIryna Melnyk / shutterstock

Hotels in Amsterdam

Amsterdam ist ein sehr beliebtes Reiseziel, so dass es keine Überraschung ist, dass Hotels sehr gefragt sind und die Preise das ganze Jahr über teuer bleiben (weit über 100 Pfund pro Nacht). Wenn Sie nur ein kleines Budget haben, dann überlegen Sie sich die Hotels südlich des Vondelparks. Apple Inn (Koninginneweg 93) ist eine gute preiswerte Wahl. Für andere günstige, moderate und luxuriöse Optionen, siehe unsere Hotels in Amsterdam Reiseführer.

Vergessen Sie nicht, ein Paar Clogs zurückzubringenVictor Torres / Shuttestock



'