'Stadthighlight: Athen'

Als historische Hauptstadt Europas bietet Athen eine beeindruckende Auswahl an reicher Geschichte, schmackhafter Küche und einem spürbaren Kulturgefühl

Während Sie durch die gewundenen Straßen schlendern und zu den gegen den Himmel gerahmten Glas- und Marmorgebäuden aufblicken, werden Sie sehen und fühlen, wie sich die Zeit hier überlagert hat. Jede vergangene Zeit atmete leise unter der nächsten.

Akropolis in Athen mit dem Parthenon in der Ferne Anastasios71 / shutterstock

Beste Zeit zu gehen

Frühling (März-Mai) ist eine gute Zeit, um Athen zu besuchen, wenn warmes Wetter und weniger Touristen für eine erschwingliche und angenehme Reise sorgen. Die Temperaturen bewegen sich um 20 ° C, aber da Athen in der Nähe der windigen griechischen Küste liegt, sollte man daran denken, dass es kühl werden kann.

Sommer (Juni-August) in Athen ist ein ausgewogenes Verhältnis von Vor- und Nachteilen. Getragen von dem äußerst beliebten Epidaurus Festival und einer Reihe von Musikfestivals, feiert die Stadt das Drama aller Zeiten. Aber Attraktionen, Geschäfte und Strände sind voll mit Touristen. Das Wetter kann heiß und schwül sein mit Temperaturen, die oft die 30er Jahre erreichen.

Herbst (September-November) ist eine weitere ideale Urlaubszeit, da die Hitzewellen zerstreuen und wichtige Attraktionen weniger überfüllt sind. Suchen Sie nach Angeboten für Flüge und Hotelzimmer. Denken Sie daran, dass die Regenzeit Ende Oktober beginnt, also packen Sie unbedingt einen Regenmantel mit.

Winter (Dezember-Februar) in Athen ist lebhaft und regnerisch, eher als besonders kalt. Mit Höchsttemperaturen um 12 ° C und bedecktem Himmel könnte Ihr Hauptanziehungspunkt der raue Athener Karneval sein - eine Feier, die sicherlich erlebt werden muss, um verstanden zu werden.

Rumkommen

Die Metro ist der einfachste Weg, um Athen zu erkunden. Es läuft von 5:30 Uhr bis Mitternacht von Sonntag bis Donnerstag und bis 2 Uhr am Wochenende. Sowohl die U-Bahn als auch die Straßenbahn verbinden die Innenstadt mit der Küste der Stadt. Wenn Sie die langsamere Panoramastraße bevorzugen, sind Straßenbahnen eine komfortable, klimatisierte Möglichkeit, um den Strand zu erreichen oder das Nachtleben der Küste zu entdecken. Athens hellgelbe Taxis sind reichlich vorhanden; Die Preise sind für europäische Verhältnisse niedrig und Trinkgeld ist nicht notwendig, aber willkommen. Weitere Tipps zu Mietwagen und Fahrrädern finden Sie im Reiseführer von Athen.

Traditionelles Muss

Das Parthenon
Kein Besuch in Athen wäre komplett ohne eine Wanderung zum Parthenon, dem prägenden Zentrum der Stadt. Hier verehrte das antike Athen ihren Stadtpatron, die Göttin der Weisheit, Athena. Auf dem Weg zum Gebäude passieren Sie zahlreiche beeindruckende Überreste der griechisch-römischen Zivilisation.

Parthenon in Athenanyaivanova / shutterstock

Das Akropolis-Museum
Nach dem Besuch des Parthenon-Tempels gehen Sie ein paar Minuten in Richtung Süden, um das nahe gelegene Akropolis-Museum zu besuchen, das wie eine Vision der Moderne steht und 4.000 verschiedene Akropolis-Monumente beherbergt.
Webseite: www.theacropolismuseum.gr/

Plaka Nachbarschaft
Diese Gegend ist seit der Antike ununterbrochen bewohnt. Weitaus blickende Besucher werden Kunst und Architektur aus byzantinischer Zeit, Moscheen aus der osmanischen Zeit, Herrenhäuser aus der Türkenherrschaft und der neoklassizistischen Zeit und den berühmten "Turm der Winde" aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. Sehen.

Athen Riviera
Diejenigen, die nach moderneren Vergnügungen suchen, werden die Küste von Athen, wo sonnige Strände und raues Nachtleben im Überfluss vorhanden sind, genießen.

Der Athener Nationalgarten
Diese wunderschöne Grünfläche, die zu den größten der Athener Gärten zählt, umfasst mehr als 500 Arten von Pflanzen, Tieren, Vögeln und Bäumen. Innerhalb seiner Tore finden Sie auch einen botanischen Garten, einen Zoo, eine Kinderbibliothek und eine Reihe von antiken Statuen und Denkmälern.

Weitere Ideen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten finden Sie in Athen.

Athen National GardenAnastasios71 / shutterstock

Unkonventionell und schrullig

Psyrri Nachbarschaft
In der Nähe des traditionellen Basars von Athen in Monastiraki finden Sie zahlreiche Bars, Tavernen, Ouzeris und Clubs. Aber vor allem bietet es einige der besten Straßenkunst in Athen, darunter ein Wandbild zu Loukanikos, Athens berühmten Riot Dog gewidmet.

Das Nationale Archäologische Museum
Obwohl es als eines der führenden Museen der Welt bekannt ist und seltene Schätze von der Jungsteinzeit bis zum Römischen Reich zeigt, gibt es ein Objekt in diesem Museum, das Sie besonders sehen müssen: der Antikythera-Mechanismus, ein 2.000 Jahre alter Computer komplexer als jeder, der im nächsten Jahrtausend gebaut wird.

Archäologisches Nationalmuseum Constantinos Iliopoulos / shutterstock

Reisetipps

Unbedingt probieren Spezialitäten:

  • Dolmades - gefüllte Weinblätter
  • Saganaki - ein leckerer frittierter Käse
  • Tomatokeftedes - Tomatenpfannkuchen
  • Spanakopita - Spinatkuchen
  • Ouzo - ein auf Anis basierender klarer Geist
  • Raki - ein scharfer und feuriger Geist aus destillierten Trauben
  • Restina - Wein aus Harz
  • Zythros - griechisches Bier

Spanakopita - traditionelles griechisches GerichtCesarz / shutterstock

Trinkgeld: Trinkgeld Etikette ist in Griechenland zur Debatte, aber eine Trinkgelder von 12-15% wird in der Regel in Restaurants angeeignet.

Hotels in Athen

Athen hat Hunderte von Hotels und Hostels für jeden Geschmack und Geldbeutel. In und um Syntagma-Platz (gegenüber dem Parlament) ist die exklusivste Gegend; Aber versuchen Sie auch Psirri, in der Nähe von Monastiraki, dem Herzen der alternativen Szene Athens. Vorverkauf ist in den Sommermonaten sehr zu empfehlen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Hotelführer in Athen.

Eine herrliche Pause in Guernsey

Stadthighlight: Stockholm

10 der besten Coffeeshops in Amsterdam

Rum, Rhythmus und andere Gründe, Havanna zu besuchen

Kroatien und Griechenland: die Inseltouren ihres Lebens

12 der besten britischen Küstenstädte

'