'Stadthighlight: Austin'

Ein liberales Heiligtum im Lone Star State, Austin, soll die Blaubeere in der Tomatensuppe von Texas sein.

Die Universitätsstadt hat sich zu einem Tech-Zentrum entwickelt, um mit dem Silicon Valley zu konkurrieren, und seine wachsende Jugendbevölkerung hält es lebendig und frisch. Die Hauptstadt des Landes, die Hauptstadt der Live-Musik, lockt mit dem jährlichen SXSW, Austin City Limits und dem Austin Film Festival internationale Aufmerksamkeit auf sich. Es wird von Austin gesagt, dass die wirklichen historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt in seinen Bars und Tanzhallen sind, nicht seine Denkmäler oder Statuen. Wenn Sie einen Anreiz zum Besuch brauchen, ist der Slogan der Stadt, "Keep Austin seltsam", sicherlich Grund genug.

Dinge die zu tun sind

Don orange und weiß, um die Longhorns anzufeuern. Das Heim der University of Texas ist das Darrell K. Royal-Texas Memorial Stadion mit 100.000 Sitzplätzen und es ist eine Kultstätte für viele Austinites. Wenn Sie einen Spieltag verpassen, nehmen Sie an einer der täglichen 75-minütigen Stadiontourneen teil, um einen faszinierenden Einblick in den Presse- und Pokalraum zu erhalten. Wenn American Football nicht für Sie ist, dann können Sie die Boulevards mit den Fußballfans mit einer Fahrt zu Austins großartigem Lady Bird Lake (benannt nach der geliebten First Lady, der aus Texas stammenden "Lady Bird" Johnson, Ehefrau von Lyndon B Johnson) erkunden ) Das schlängelt sich direkt durch Downtown. Einzel- und Doppel-Kajaks können Sie für einen entzückenden Nachmittag mieten, der vorbei an einigen der städtischen Wahrzeichen von Austin rudert - nur eine unserer Empfehlungen für einen Nachmittag in Austin.

Essen und Trinken

Franklin Barbecue ist eine Austin-Institution, eine Räucherkammer, in der Warteschlangen ein ständiges Merkmal sind und das preisgekrönte Bruststück oft vor dem Nachmittag ausverkauft ist. Food-Trucks und Casual-Food haben eine Revolution in der Food-Szene von Austin geschaffen. Foreign & Domestic auf der East 53rd Street fängt diese revolutionäre Begeisterung mit seinem Farm-to-Table-Ethos und dem entspannten, funkigen Interieur ein. Es ist eines unserer empfohlenen Austin Restaurants, unter einer handverlesenen Auswahl an Einrichtungen, die für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas bieten.

Einkaufen

Austin ist zwar kein Luxuseinkaufsziel, aber seine Kunstmessen und Boutiquen ziehen aus dem ganzen Bundesstaat an. Das 131.000 Quadratfuß große Palmer Events Center im Viertel Boulder Creek beherbergt einen monatlichen Vintage-Markt, den "City-Wide Garage Sale", der seit 1977 in Austin stattfindet. Die South Congress Avenue oder "SoCo" 'wie es lokal bekannt ist, für die besten lokalen, unabhängigen Läden, einschließlich Allens Boots, Uncommon Objects und Electric Ladyland - wo Dylan für seine Bühnenoutfits bekannt ist. Für die Quintessenz Gepäck-freundliche Souvenir aus der Stadt, holen Sie sich einen "Keep Austin Weird" -Autoaufkleber und tragen Sie mit Stolz. Besuchen Sie unseren Stadtführer in Austin für weitere Tipps zum Einkaufen in der Stadt.

Nachtleben

Das unkonventionelle Nachtleben des Warehouse-Viertels ist das am schnellsten wachsende Lokal in der Innenstadt, das sich hauptsächlich auf die Sixth Street konzentriert - ein neonbeleuchteter Streifen von Bars und Clubs, der mit der Bourbon Street von NOLA und der Beale Street von Memphis konkurrieren kann. Probieren Sie eine unserer Austin-Empfehlungen aus dem Nachtleben, die Midnight Cowboy-Bar "Reservation-only" mit ihrer einzigartigen Atmosphäre und edlen Cocktail-Menüs. Auf der Suche nach etwas Hütersemblem? Machen Sie einen Abstecher nach Austins East Riverside Viertel, südlich von Lady Bird Lake, wo kreative Typen, Spelunken und Clubs aufeinandertreffen. Nicht in Austin für SXSW oder Austin City Limits? Die 1.700 Kapazität Emo's ist ein Veranstaltungsort, der das aufstrebende Viertel mit einem vollen Terminkalender tourender Künstler bedient, zuletzt Local Natives, Foals und Robyn Hitchcock.



'