'Stadthighlight: Bogotá'

Eine der größten Städte Amerikas, Kolumbiens pulsierende Hauptstadt Bogotá, umarmt eine nach außen gerichtete Moderne und feiert gleichzeitig ihre reiche koloniale Vergangenheit.

Das heutige Post-Konflikt-Land Kolumbien erlebt einen kometenhaften Boom im Tourismus, angetrieben von dem scheinbar unersättlichen Appetit der Besucher auf die Andengipfel, die karibischen Strände, den Amazonas-Dschungel und die lebhaften Stadtzentren. Im Mittelpunkt steht die kolumbianische Hauptstadt Bogotá, die sich subtil als eines der angesagtesten Reiseziele Südamerikas neu erfindet.

Da die Kartelle und Verbrecher auf der Flucht waren, gab es nie eine sicherere Zeit für einen Besuch. Lassen Sie irrationale Sorgen um die persönliche Sicherheit in der Ankunftshalle und fahren Sie direkt in die historischen Zentren der Stadt in Usaquén und La Candelaria.

Diese farbenfrohen Kolonialviertel, die im 16. Jahrhundert von spanischen Konquistadoren gegründet wurden, haben gepflasterte Straßen mit großen historischen Sehenswürdigkeiten. Die großen Reichtümer der vergangenen Kolonialzeit sind am besten im Goldmuseum der Banco de la República zu sehen, das eine umfangreiche Sammlung von Goldstücken aus fast allen großen präkolumbischen Kulturen Kolumbiens besitzt.

Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten in Bogotá sind die beeindruckende Sammlung moderner Kunst im Botero Museum und die gut sortierten Regale der Bibliothek Luis Ángel Arango, die mehr als eine Million Bücher beherbergt.

Aber du musst kein Bücherwurm sein, um die Stadt zu erkunden. Unser Bogotá-Reiseführer wird Sie mit Informationen über Routen in die Stadt über den El Dorado International Airport versorgen. Bogotá ist mit mehr als acht Millionen Einwohnern eine der größten Städte der Welt ohne U-Bahn-System. Zum Glück ist das günstige, elektrisch angetriebene TransMilenio-Bus-Netzwerk in Amerika für Größe und Effizienz unerreicht und befördert täglich mehr als zwei Millionen Passagiere.

Die feurige Fiesta-Szene Kolumbiens ist legendär, und die Hauptstadt des Landes enttäuscht nicht, wenn es um After-Hours-Optionen geht. Armando Records zählt zu den angesagtesten Hotspots der Stadt. Eine Mischung aus Plattenlabel, Gig-Veranstaltungsort und Club, Armandos legendäre Dachpartys kommen erst ab 23 Uhr richtig in Gang, wenn die meisten Bogotános bereit sind zu rumorten - kolumbianischer Slang für Partys.

Das Nachtleben von Bogotá bietet wirklich eine Vielzahl von Möglichkeiten, die für jeden Geschmack etwas bieten. Hopfenhungrige sollten der Bogota Beer Company einen Besuch abstatten, eine handwerkliche Brauerei mit fast 20 Betrieben in der ganzen Stadt. Diejenigen, die ein Gespür für Latino-Tanz-Moves haben, sollten die Live-Salsa-Bands von Quiebra Canto erleben, einem Club, der jeden Donnerstag, Freitag und Samstagabend einige der besten Tänzer Bogotás anzieht.

Neben seiner rhythmischen Tanzszene hat Kolumbien ein starkes kulinarisches Erbe und es ist nicht schwer, exzellente lateinamerikanische Gerichte in den Straßen von Bogotá zu finden. In der Tat ist kein Besuch abgeschlossen, ohne die Tamales Colombianos zu probieren - ein Streetfood-Klassiker. Für die besten hausgemachten kolumbianischen Gerichte und die Möglichkeit, auf einer Dachterrasse mit Blick auf das Meer aus Terrakotta-Fliesen und engen Gassen zu essen, die die Altstadt von Bogotá ausmachen, ist ein Besuch im Restaurante Fulanitos unerlässlich. Unser Restaurantführer in Bogotá bietet Empfehlungen für jeden Geldbeutel und jeden Gaumen, da die angebotenen Speisen immer größer werden; Peruanische, französische und asiatische Gerichte sind leicht zu finden.

Eine gepflasterte Straße im historischen Zentrum von Bogotá Creative Commons / Martinduquea

Nach einem langen und zweifellos ermüdenden Tag in der Stadt, die oft als "das südamerikanische Athen" bezeichnet wird, gibt es in Bogotá ein Hotelbett mit Ihrem Namen - unabhängig von Ihrem Budget. Für ein Fünf-Sterne-Erlebnis checken Sie in das palastartige Four Seasons Hotel Casa Medina Bogotá ein, das kürzlich vom kolumbianischen Kulturministerium zum Kulturdenkmal erklärt wurde. Am anderen Ende der Skala erwartet Sie das Abitare 56 Hotel in einem hellen, modernen Haus mit erschwinglichen Zimmern und einem kostenfreien Frühstücksbuffet, das im Preis inbegriffen ist. Entdecken Sie mit unserem Hotelführer in Bogotá eine Auswahl empfohlener Unterkünfte.

Für einen unvergesslichen Tagesausflug aus Bogotá nehmen Sie einen lokalen Bus nach Zipaquirá, einer Stadt, die für ihre Catedral de Sal berühmt ist. Dieser riesige Kathedralenkomplex, etwa 180 m tief, ist vollständig aus Salz gehauen. Die dreischiffige Kirche liegt mitten in einem Salzbergwerk und erstreckt sich entlang eines unglaublichen Tunnellabyrinths, das eine Reihe von kleineren Kapellen miteinander verbindet.

Catedral de Sal (Salzkathedrale) von Zipaquirá, Colômbia Creative Commons / Ricardo Toledo



'