'Stadthighlight: Lima'

Sonnige Strände, lebendiges Erbe, prächtige Kathedralen und jenseitige präkolumbische Ruinen machen Lima zu einem außergewöhnlich exotischen Ort

Als eine der größten Städte Südamerikas mit fast 10 Millionen Einwohnern, glänzt die peruanische Hauptstadt Lima durch ihr mildes Klima und ihre familiäre Kultur. Lima versorgt seine Besucher mit urbanem Luxus von Hochhaushotels, die sich neben alten Tempeln erheben, mit gebratenem und gewürztem Straßenessen, das auf angrenzenden Bürgersteigen verkauft wird. Ob Rucksackreise, Familienausflug oder romantischer Urlaub - Lima bietet die ideale Kulisse für ein lateinamerikanisches Erlebnis.

Wann soll ich gehen?

Limas Klima bleibt das ganze Jahr über relativ mild und behält nur Winter- und Sommerzeiten bei.

Winter (Mai bis Oktober) wird außerhalb der Saison aufgrund dessen betrachtet, was Einheimische nennen La Garua, ein dicker Meeresnebel begleitet von einem grauen Himmel, der die Sicht stark einschränken kann. Achten Sie auf Mikroklimate innerhalb der Stadt - Bezirke an der Küste neigen dazu, nebliger zu sein.

Sommer (November bis April) ist angenehm und macht eine beliebte Zeit zu besuchen, dank klarem Himmel und durchweg warmen Temperaturen, die zwischen 16ºC (61ºF) und 27ºC (81ºF) schwanken.

Rumkommen

Der günstigste Weg, um Lima zu erreichen, ist mit dem Bus. Die Besucher können auf Stadtbusse, Mikrobusse in Privatbesitz oder einen kollektiven Minibus (bekannt als Kombi oder colectivo). Diese bieten ausgezeichnete Preise und machen den Transport zwischen dem historischen Zentrum und den Vororten effizient.

Sowohl lizenzierte als auch nicht lizenzierte Taxis fahren in Lima, mit lizenzierten gelben Taxis, die mehr kosten als die alternativen, nicht lizenzierten Privatautos. Die Taxis von Lima benutzen keine Taxameter. Planen Sie also einen Tarif mit dem Fahrer, bevor Sie zu einem Ziel fahren.

Weitere Informationen zum Transport in Lima finden Sie in unserem Reiseführer "Herumfahren in Lima".

Gelbe Taxis in Miraflores

Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss

Huaca Pucllana
Sie müssen nicht den ganzen Weg nach Machu Picchu reisen, um Perus Ruinen zu erleben - eine Reihe alter historischer Stätten, bekannt als Huacas befinden sich innerhalb der Stadtgrenzen. Begeben Sie sich in den Stadtteil Miraflores, um den Pucllana-Tempel zu sehen - eine großartige zeremonielle Pyramide aus Lehm und Lehm, die bemerkenswerte Artefakte und Mumien aus dem Jahr 500 CE zeigt.

Monasterio de San Francisco
Dieses grandiose Franziskanerkloster gilt mit seiner spektakulären geschnitzten Zederndecke als einer der Nationalschätze Perus. Die Bibliothek beherbergt Zehntausende von seltenen und alten Texten, die jeden Buchliebhaber erstaunen werden - aber die meisten Besucher kommen, um die unterirdischen Katakomben zu sehen, in denen die Überreste von 75.000 Menschen mit freigelegten Knochen und Schädeln zur öffentlichen Betrachtung aufbewahrt werden. Gruselig und doch faszinierend.

Circuito Mágico del Agua (Zauberwasserstrecke)
Fahren Sie nach Sonnenuntergang in die Innenstadt zum Parque de la Reserva, um eine spektakuläre Lasershow mit dreizehn changierenden Farbentauschbrunnen zu sehen. Der größte Springbrunnen lässt Wasser bis zu 80 Meter hochschießen und lässt die Zuschauer staunen.

Weitere Empfehlungen, die Sie unbedingt sehen müssen, finden Sie in unserem Leitfaden für Sehenswürdigkeiten in Lima.

Monasterio de San Francisco in der Abenddämmerung

Schrullig und unkonventionell

Lerne "zehn hängen" und surfe
Perus Sandstrände und versöhnliche Gezeiten machen das Surfen zu einem Spaß für jeden Anfänger. Erfahrenere Surfer fahren weiter nach Süden zum Viertel Chorrillos und La Herradura, aber Anfänger können sich am Strand von Waikiki in Miraflores versuchen.

Schwimmen Sie mit 8.000 Seelöwen
Schätzungsweise 8.000 Seelöwen nennen die Isla Palomino ihre Heimat. Obwohl es Besuchern verboten ist, auf die Insel zu gehen, ist Schwimmen in den umliegenden Gewässern willkommen und auch Seelöwen tauchen regelmäßig mit Ihnen ein.

Für andere unkonventionelle Abenteuer, sehen Sie sich unsere Reiseführer in Lima an.

La Herradura

Reisetipps

Must-Try Lebensmittel in Lima

  • Ceviche - Dieses Fischgericht bietet frischen, rohen Fisch, der aus dem Pazifischen Ozean stammt und in Zitrusfrüchten und Chili mariniert ist.
  • Aji de Gallina - ein cremiger, reicher Hühnereintopf mit einer Seite aus gekochten Eiern, Kartoffeln und Reis.
  • Anticucho - Diese mit Knoblauch und Kreuzkümmel gewürzten Rindfleischspieße im Schaschlik-Stil sind köstliche Häppchen, die man zwischen den Exkursionen genießen kann.
  • Pisco Sour - Hergestellt aus einem lokalen Brandy Pisco und Eiweiß, dieses süß-saure Getränk beansprucht den Titel einer südamerikanischen Delikatesse.
  • Choclo con queso - ein beliebtes Straßenessen aus gekochtem Maiskolben mit frischem Käse.

Kippen: Eine Servicegebühr von 10% wird zu Rechnungen hinzugefügt und ein zusätzliches Trinkgeld von 5-10% wird in besseren Restaurants erwartet.

Schauen Sie sich unsere Lima Food & Drink Guide: Top 10 Dinge in Lima, Peru für einige weitere leckere Empfehlungen versuchen. Um herauszufinden, wo Sie essen können, besuchen Sie unsere Restaurants in Lima.

Hotels in Lima

Als erstklassiges Reiseziel bietet Lima außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Preis. Für einen extravaganten Aufenthalt buchen Sie einen Aufenthalt im Belmond Miraflores Park, einem hoch angesehenen Hotel mit Blick auf den Ozean und einem Pool auf dem Dach. Für preisbewusste Besucher bietet Limas Inka Frog Exclusive Bed & Breakfast günstige Preise und eine funky Atmosphäre.

Um das perfekte Budget-Hotel zu finden, besuchen Sie unseren Lima Hotels Guide.

Einkaufszentrum Larcomar in Miraflores

Visabestimmungen nach Lima, Peru

Kanadier, Australier, Amerikaner, Briten oder EU-Bürger können ohne Visum für bis zu 183 Tage nach Peru einreisen. Um in das Land einzureisen, benötigen alle oben genannten Staatsangehörigen einen für die Dauer ihres Aufenthalts gültigen Reisepass.

Weitere Informationen zu den Dokumenten, die Sie benötigen, bevor Sie nach Lima reisen, finden Sie auf unserer Peru Visa- und Passport-Anforderungsseite.

'