'Stadthighlight: Rio de Janeiro'

Lebendig, aufregend und schillernd sind Worte, die mit Rio de Janeiro, einer der beliebtesten Party-Städte der Welt, synonym sind

Mit weißen Sandstränden, die die Bucht von Guanabara und einen Teil der Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, umarmen, sind Touristen, die nach Rio de Janeiro strömen, eine gute Zeit. Begleiten Sie die Einheimischen (Cariocas) und teilen Sie ihre drei Obsessionen: Strand, Fußball und Karneval. Und wenn Sie sich von den Menschenmassen fernhalten möchten, bieten grüne Vororte wie Santa Teresa böhmische Cafés und Kunstgalerien oder eine Kreuzfahrt und besuchen Sie eine der paradiesischen Inseln, die direkt vor der Küste liegen.

Wann soll ich gehen?

Sommer (Dezember bis Februar) - ist heiß und nass, mit Temperaturen bis 40 ° C und wenn die Einheimischen den Strand erreichen. Millionen von Touristen steigen auch im Januar oder Februar für den jährlichen Karneval ab.

Herbst (März bis Mai) - ist feucht, aber die Temperaturen sinken schnell in die oberen 20er Jahre. Planen Sie Ihre Reise zusammen mit Dia do Indio (indischer Tag) am 19. April, die eine Reihe von Veranstaltungen zu Ehren der indigenen Völker der Nation hat.

Winter (Juni bis August) - ist mild und angenehm, mit Temperaturen von unter 17 ° C. Regen ist auch minimal, so dass es eine ideale Zeit ist, um Rio zu besuchen und diese beeindruckende Stadt zu erleben.

Frühling (September bis November) - ist warm und trocken, mit Temperaturen von durchschnittlich 26C. Der Mangel an Feuchtigkeit macht Rio in diesen Monaten angenehm und angenehm.

Rumkommen

Gelb und blau gestreifte Taxis gibt es reichlich, zuverlässig und man kann einfach einen auf der Straße begrüßen. Es gibt zwei Tarife, die Sie beachten sollten: Tarif eins läuft von Montag bis Samstag von 06.00 bis 21.00 Uhr, Tarif zwei von Montag bis Samstag von 21.00 bis 06.00 Uhr und ganztags am Sonntag. Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln und Auto- und Fahrradverleih finden Sie auf der Seite Rio de Janeiro.

Muss Sehenswürdigkeiten sehen

Corcovado und Cristo Redentor
Die Statue von Christus dem Erlöser, die gut über Rio auf dem Corcovado-Berg schaut, ist der ikonischste Anblick in der Stadt, sichtbar von jeder Ecke. Der beste Weg dorthin ist mit der Zahnradbahn und dann die 220 steilen Stufen zum Gipfel. Wenn Treppen nicht Ihr Ding sind, stehen Ihnen Aufzüge und Rolltreppen zur Verfügung.

Copacabana und Ipanema
Diese beiden Bereiche sind Rios berühmteste Strände, die sich um die Bucht herum erstrecken. Copacabana ist ein pulsierendes und lebendiges Viertel mit der Küste, die als Epizentrum der berühmten lebhaften Atmosphäre Brasiliens dient. Neben der Copacabana bietet Ipanema einen breiten, flachen Sandstrand, der Strandliebhaber anlockt, während schicke Boutiquen und glamouröse Bars wohlhabende, hippe Menschen anziehen. Der Sonntagsmarkt von Feira Hippie darf nicht fehlen.

Centro (Zentrum)
Alt und Neu treffen sich in der historischen Innenstadt von Rio, wo moderne Wolkenkratzer mit Geschichtsbauten harmonieren. Das Centro beherbergt zwei bedeutende Museen - das Nationalmuseum der Schönen Künste und die Nationalen Historischen Museen sowie Mosteiro de São Bento, eine prächtig vergoldete Kirche und Benediktinerkloster.

Besuchen Sie für weitere Sehenswürdigkeiten in Rio die Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro.

Leute, die Christus den Erlöser auf Corcovado Hillmarchello74 / shutterstock betrachten

Schrullig und unkonventionell

Lernen Sie Capoeira
Capoeira ist eine Form der Kampfkunst, die Athletik, Anmut und Musik verbindet. Es gibt viele Schulen in Rio, die Kurse anbieten und Ihnen schnelle und komplexe Manöver beibringen.

Treten Sie der Surf-Revolution bei
Die Küste von Zona Sul ist gleichbedeutend mit Surfen, wobei viele Menschen die großen Wellen des frühen Morgens voll ausnutzen. Begeben Sie sich nach Ipanema Beach, um eine Tafel zu mieten oder ein paar Stunden mit einer Surfschule zu verbringen.

Für weitere Ideen besuchen Sie die Seite Dinge in Rio de Janeiro zu tun.

Männer spielen Capoeira Filipe Frazao / shutterstock

Reisetipps

Unbedingt probieren Spezialitäten

  • Feijoada - Rindfleisch, Schweinefleisch und schwarze Bohnen werden bei schwacher Hitze in einem dicken Tontopf gekocht, um diesen reichen Eintopf zu machen. Viele Restaurants in Rio servieren es freitags.
  • Vatapá - eine cremige Soße aus Fischöl, Kokosmilch und Maniokpaste mit Garnelen und Huhn, serviert mit Reis.
  • Pão de Queijo - außen knusprig, innen weich, diese käsigen Teigbällchen sind einfach lecker.
  • Açaí - Lange bevor es zu einem weltweit bekannten Superfood wurde, aßen die Einheimischen bereits Açaí-Sorbet.
  • Cachaça - ein Geist aus Zuckerrohr, Cachaça ist der beliebteste Geist in Brasilien.

Trinkgeld: 10% ist Standard für die meisten Dienstleistungen, die nicht auf der Rechnung enthalten sind.

FeijoadaPaulo Vilela / shutterstock

Hotels in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro bietet eine beeindruckende Auswahl an Hoteloptionen, von Luxushotels an der Strandpromenade Copacabana und Ipanema bis hin zu erschwinglichen Angeboten, die weiter von der Küste entfernt liegen. Die Copacabana Palace, in einem eleganten klassischen Gebäude, hat berühmte Gäste wie Robert De Niro, Orson Welles und Prinzessin Diana gehostet. Für etwas preisgünstiges, ist das Budget San Marco Hotel, nur zwei Blocks vom Strand von Ipanema entfernt, eine kluge Wahl. Weitere Hotelempfehlungen finden Sie auf der Seite Hotels in Rio de Janeiro.

Kopfsteinpflaster auf Paratysergioboccardo / shutterstock

Visabestimmungen nach Rio de Janeiro, Brasilien

Australische, kanadische und amerikanische Staatsbürger benötigen ein Visum für die Einreise nach Brasilien. Auf der anderen Seite, britische und andere EU-Staatsangehörige nicht. Alle Reisepässe müssen ab dem Datum der Einreise nach Brasilien mindestens sechs Monate gültig sein.Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Visa und Reisepassanforderungen für Brasilien.



'