'Klassische Stadt bricht mit einem Twist'

Erhalten Sie den vollen Geschmack dieser vier erstaunlichen europäischen Städte, ohne der Touristenherde zu folgen.

Rom

Warum Rom?

Es gibt die historischen Hauptstädte der Welt, und dann gibt es die Städte, die einst Epizentren der bekannten Welt waren. Rom ist letzteres. Eine lebendige Geschichte und eine blühende Metropole, Rom beschießt Sie mit nahezu jedem Bild. Diese Stadt ist nichts weniger als episch, und der beständige Touristenverkehr beweist, dass auch alle anderen das gleiche Gefühl haben.

Entkomme den Massen

Das Heiligtum befindet sich nur wenige Meter von den vielen Menschen rund um den Petersdom entfernt. Die meisten Touristen werden sich so sehr auf die Basilika konzentrieren, dass sie die Ruhe der Vatikanischen Gärten vermissen, einen erhabenen Raum hinter dem Palastkomplex.

Lebe wie ein Einheimischer

Überqueren Sie den Tiber zum Trastevere-Viertel mit authentischer römischer Atmosphäre und einer jüngeren, kreativen Atmosphäre in den charmanten gepflasterten Straßen. Sie werden auch viele hervorragende Restaurants in unscheinbaren Hosterias finden, die für einen Kaiser geeignet sind.

Alternatives Rom

Vermeiden Sie "Heritage Fatigue" mit einem Besuch des weniger frequentierten Museo Centrale Montemartini (www.centralemontemartini.org). Hier treffen antike und moderne Welten aufeinander, in Roms erstem Elektrizitätswerk. In den 1990er Jahren verwandelten versierte Kuratoren es in eine ständige Ausstellung von klassischen Statuen aus der römischen und etruskischen Zeit, vor dem Hintergrund der riesigen Turbinen aus der Industriezeit.

Geheimtipp

Ein Besuch im Kolosseum kann wie Chaos mit den riesigen Schlangen, aufdringlichen Reiseleitern und schlecht gekleideten Gladiatoren erscheinen. Nichts davon ist notwendig, wenn Sie zu Beginn des Tages Eintrittskarten vom Forum Romanum kaufen, die Ihnen sofortigen, stressfreien Zugang zum Forum, dem Palatin und dem Kolosseum ermöglichen.

Klicken Sie hier, um mehr über Rom zu erfahren.

Paris

Warum Paris?

Die Stadt des Lichts ist der Inbegriff von Chic und seit Jahrhunderten ein beliebtes Touristenziel. In solch einer kulturell reichen Stadt können Sie sicher sein, dass es für jeden Eiffelturm, Notre Dame und Louvre ein alternatives verstecktes Juwel gibt.

Entkomme den Massen

Wenn die Zeit im Louvre unerträglich wird, fliehen Sie über die Seine zum Musee Rodin (www.museerodin.fr). Kaum sichtbar von der Straße aus, wurde es 1919 im ehemaligen Hotel Biron, dem Wohnhaus des Künstlers, eröffnet. Es hat seitdem eine beeindruckende Reihe von Werken des Meisters gezeigt, darunter The Thinker und The Kiss, die das Haus und seine abgelegenen französischen Gärten schmücken. Dies ist eines der ruhigsten und romantischsten Museen in Paris.

Lebe wie ein Einheimischer

Tagsüber in Paris können Cafés, Einkaufsmöglichkeiten und Museen sein, aber wenn es Nacht wird, dreht sich alles um die Clubs. Für Clubbing und Tanz bis zum Frühstück, besuchen Sie die atraktive und hippe Le Cab (www.cabaret.fr), sowie Batofar (www.batofar.org), ein knallrotes Partyboot, und Le Rex (www.rexclub.com). com), die die weltbesten DJs anzieht.

Alternative Paris

Richtig versteckt, unter den Straßen von Montparnasse, wurden die Katakomben von Paris aus alten Steinbrüchen im 18. Jahrhundert geschaffen und als Massengrab für sechs Millionen Pariser genutzt, deren Überreste von überfüllten Friedhöfen entfernt wurden. Ihre Knochen säumen jetzt die Wände des Labyrinths der Gänge in diesem unterirdischen Beinhaus, das mit erfahrenen Führern besichtigt werden kann (www.myparisiantour.com).

Geheimtipp

Fahren Sie wie die Einheimischen mit dem Batobus, einem Hop-on-Hop-off-Wasserbus mit acht Haltestellen entlang der Seine, eine praktische Alternative zu einer Bootstour.

Klicken Sie hier, um mehr über Paris zu erfahren.

Barcelona

Warum Barcelona?

Lebendig, sich ständig verändernd und von katalanischem Sonnenschein durchdrungen, strahlt Barcelona geradezu mit Jugend und Überschwang. Als eine der wenigen Städte, die eine Geschichte avantgardistischer zeitgenössischer Architektur aufweisen können, zeichnet sich Barcelona durch seine Neuerfindung aus und bietet unzählige Möglichkeiten, Touristen zu locken und Einheimische zu faszinieren.

Entkomme den Massen

Lockern Sie die Massen mit einem Besuch im Labyrinth Park in Montbau. Dieses unentdeckte Juwel, das 1791 geschaffen wurde, ist im makellosen neoklassizistischen Stil mit Labyrinthen, Stuckpavillons und romantischen mediterranen Gärten angelegt. Der Park ist von 1000 bis zur Abenddämmerung geöffnet und liegt am Bahnhof La Vall'd Hebron.

Lebe wie ein Einheimischer

Nur 1 km nördlich vom Zentrum Barcelonas befindet sich das Gracia Viertel, ein malerisches Viertel, das sich wie eine ganz andere Stadt anfühlt. Dies ist, wo die Barceloner selbst Zuflucht vor Touristen während der geschäftigsten Sommermonate suchen. Die Nachbarschaft summt die ganze Nacht mit hervorragenden lokalen Tapas-Bars, Restaurants, Cafés und Clubs.

Alternative Barcelona

Schauen Sie sich die großen Attraktionen und Hotspots zu Ihren eigenen Bedingungen an, indem Sie an einer der aufkeimenden Scooter-Touren teilnehmen, bei denen kleine Gruppen von lokalen Experten aufregende Stadtführungen erhalten (www.cooltra.com/de/barcelona/tours).

Geheimtipp

Bleiben Sie wachsam für Barcelonas Taschendiebe und vermeiden Sie es, dass Fremde sich in unmittelbarer Nähe befinden, wenn Sie Sie begrüßen. Beliebte Gebiete wie La Rambla sollten nach Einbruch der Dunkelheit gemieden werden.

Klicken Sie hier, um mehr über Barcelona zu erfahren.

Amsterdam

Warum Amsterdam?

Mit Kunst und Kultur ist Amsterdam eine Stadt, die allen Menschen etwas bedeutet. Das "Venedig des Nordens" Amsterdam hat tatsächlich mehr Kanäle, und im Gegensatz zu seinen gefrorenen Südstaaten ist Amsterdam eine pulsierende, sich ständig verändernde Metropole, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Entkomme den Massen

Das House of Bols (www.houseofbols.com), die älteste Destillerie der Welt, liegt gegenüber dem Van-Gogh-Museum. Im Jahr 1575 gegründet, produziert es immer noch den einzigartigen Gin der Niederlande, bekannt als Genevre, zusammen mit 33 verschiedenen Likören, die in der modernen Mirror Bar verkostet werden können.

Lebe wie ein Einheimischer

Um den lokalen Trubel zu genießen, fahren Sie über den Hafen zur Nord Amsterdam Waterfront. Probieren Sie das Hotel Goudfazant (www.hoteldegoudfazant.nl), ein hippes Restaurant in einer Industriehalle, und genießen Sie köstliche, einfache Gerichte, die an langen Kantinentischen gegessen werden, wo Sie mit der kreativen Elite der Stadt in Kontakt kommen.

Alternative Amsterdam

Der St. Nicolaas Boat Club von Amsterdam (www.amsterdamboatclub.com) ist eine gemeinnützige Gruppe, deren Engagement eine kleine Flotte historischer Boote hält, die durch die Kanäle fahren. Melden Sie sich für eine Reise an, dann schauen Sie selbstgefällig die zusammengedrängten Massen in den übergroßen, glas-seitigen Touristenbehältern an, während Sie vorbei mit den Einheimischen zu viel interessanteren Plätzen tuckern.

Geheimtipp

Kaufen Sie einen ein-, zwei- oder dreitägigen Amsterdam Pass für unbegrenzte Fahrten mit der Straßenbahn, den Bussen und der U-Bahn sowie für Kanalfahrten mit zwei der Bootsunternehmen der Stadt.

Klicken Sie hier, um mehr über Amsterdam zu erfahren.



'