'Reiseführer Cookinseln'

Über Cookinseln

Finden Sie faule Tage mit Sonnenschein in den ruhigen Cookinseln, 15 sandigen Sommersprossen im Südpazifik. Es gibt keine zwei Möglichkeiten, Menschen kommen zu den Cookinseln für die Strände: unberührte Bänder, umspült von glitzernden Aquamarinwasser. Die besten Strände der Cookinseln finden Sie in Muri Lagoon und Titikaveka.

Obwohl die Cookinseln ein riesiges Gebiet abdecken, sind sie eine winzige Population und abgelegene Flecken sind leicht zu finden. Einige Inseln, wie Rarotonga (wo der internationale Flughafen liegt) und Aitutaki, verfügen über eine Reihe von entwickelten Resorts. Bergige Rarotonga bietet auch reichlich grüne Landschaft, sollten Sie - obwohl unwahrscheinlich klingt es - müde vom tropischen Strandparadies werden.

Zwischen Samoa und Französisch-Polynesien gelegen, sind die Bewohner der Cook-Inseln polynesisch, mit einer stolzen und interessanten Kultur. Sie bezeichnen sich selbst als die Cook Island Maori und verfolgen ihre Wurzeln auf den südlichen Inseln eines Jahrtausends nach Tahiti und den Marquesas, während Samoaner und Togans dafür verantwortlich sind, die nördlichen Inseln zu besiedeln. Die Cook Islanders haben auch die Tradition, dass neuseeländische Maori-Wanderungen von ihren Inseln herrührten.

Benannt nach dem Kapitän James Cook, der 1770 hierher kam, gerieten die Cookinseln erst 1888 unter britische Kontrolle. 1965 wählten die Einwohner die Selbstverwaltung in freier Assoziation mit Neuseeland, das die administrative Kontrolle über die Inseln bei die Jahrhundertwende.

Neben der interessanten Kultur fasziniert vor allem die natürliche Schönheit der Cookinseln. Die Inseln sind sowohl vulkanische als auch 'nahe Atolle', das heißt, Land, das größtenteils von Inseln umgeben ist. In Rarotonga wimmelt es nur so von Dschungel, während Aitutake die fotogenste Insel ist - ein wahres Paradies. Erwarte pulverigen Sand, eine Fülle von tropischen Früchten, Palmen und keine Sorgen.

Wichtige Fakten

Bereich:

237 Quadratkilometer (91,5 Quadratmeilen).

Population:

20.948 (UN-Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

41,5 pro Quadratkilometer.

Hauptstadt:

Avarua (auf Rarotonga).

Regierung:

Selbstverwaltendes Territorium in freier Assoziation mit Neuseeland. Neuseeland behält die Verantwortung für externe Angelegenheiten.

Staatsoberhaupt:

HM Queen Elizabeth II seit 1952, vertreten vor Ort durch Queen's Representative Tom Marsters seit 2013.

Regierungschef:

Premierminister Henry Puna seit 2010.

Reisetipps

Die Cookinseln sind so weit wie möglich von den Krisenherden der Welt entfernt, und wahllose internationale Terroranschläge sind hier sehr unwahrscheinlich.

Von Zeit zu Zeit kommt es zu Dengue-Fieberausbrüchen, aber die Resorts sind gut begast und es sind in der Regel Anwohner und nicht Besucher, die von dieser von Stechmücken übertragenen Krankheit betroffen sind. Kontaktieren Sie für Reiseberatungen der Regierung die folgenden Organisationen:

Britisches Auswärtiges und Commonwealth-Büro
Tel .: 020 7008 1500.
Website: www.gov.uk/foreign-travel-advice

US-Außenministerium
Webseite: http://travel.state.gov/travel