'Skigebiet von Courmayeur'

Über Courmayeur

Einführung

Das Skigebiet von Courmayeur, eine bezaubernde kleine Bergstadt mit gepflasterten Piazzas und Schieferdächern, bietet Skifahren mit einer Prise "echtem" Italien sowie einen sensationellen Ausblick auf das Mont-Blanc-Massiv oder den Monte Bianco, wie er auf dieser italienischen Seite von Western bekannt ist Europas höchster Berg.

Es gibt stilvolle italienische Modeboutiquen, Feinkostläden mit Salamis und lokalem Käse, duftende Cafés mit Cappuccino und mehr Bars und Restaurants in Courmayeur, als die meisten Leute glauben. Zwischen Skifahren und Abendessen, Pelz und Gucci-bekleideter Mailänder Parade in einer Nacht Passeggiata entlang der Fußgängerzone Via Roma.

Das Skifahren in Courmayeur ist weiter vom Zentrum der Stadt als in vielen Resorts. Busse verbinden die Stadt Courmayeur mit der Seilbahn von Entrèves und mit der Gondel von Dolonne; Die riesige 130-Personen-Seilbahn, die vom Stadtrand bis nach Plan Checrouit schwingt, liegt ebenfalls in der Nähe des Zentrums.

Mit vielen blauen Pisten ist das Resort ideal für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Fortgeschrittene Skifahrer finden die begrenzten Pisten jedoch nicht abenteuerlustig und wären vielleicht besser für den Grenzort Chamonix geeignet .

Ort

Courmayeur liegt an der Spitze des Aostatals in den italienischen Alpen. Es liegt im Lee des 4.810 m hohen Mont Blanc (der höchste Berg Westeuropas) und ist das erste Dorf auf der italienischen Seite des Mont-Blanc-Tunnels.

Webseite

http://www.courmayeur-montblanc.com

Auf den Pisten

Courmayeur Skifahren ist in den Tälern Col Checrouit und Val Veny enthalten und ist nicht umfangreich; obwohl es genug rote und blaue Läufe gibt, um eine Zwischenperson für ein langes Wochenende zu unterhalten.

Die Pisten oberhalb von Val Veny sind nach Norden ausgerichtet und halten ihren Schnee gut - auch dank Beschneiungsanlagen im gesamten Gebiet. Die Pisten von Col Cecrouit sind jedoch nach Osten ausgerichtet und können im Vergleich zum benachbarten Tal oft vernachlässigt werden. Die Saison im Resort dauert in der Regel von Mitte Dezember bis Mitte April.

Die wenigen schwarzen Pisten und Buckelpisten sind kurz, aber der Reiz für Experten ist das Skifahren abseits der Piste mit der Seilbahn, einschließlich der Vallée Blanche - der längsten Lift-Off-Piste-Skipiste der Welt. Ein bemerkenswertes neues 110 m (£ 80 m) langes Seilbahnsystem wurde 2015 eröffnet, was den Transport auf den Pisten noch effizienter und komfortabler macht.

Anfänger Skifahrer haben ein paar Bereiche, in denen zu lernen, einschließlich Plan Checrouit und Pre de Pascal, aber sobald die Grundlagen gemeistert sind, gibt es begrenzte Gelände, um diese erworbenen Fähigkeiten zu testen.

Freestyle-Skifahrer und Snowboarder werden von der 500 m langen Boardercross-Strecke nahe der Sesselbahn Plan de la Gabba angezogen. Ein Terrain Park im Herzen des Skigebietes bietet zudem eine Vielzahl von Sprüngen und Rails für alle Könnerstufen.

Für das ruhigere Skifahren gibt es 35 km lange, sanfte Langlaufloipen entlang des Aostatals.

Durchschnittliche Schneehöhe in Courmayeur

Historische Schneehöhe in Courmayeur