'Erkunden Sie die historischen Burgen Schottlands'

Es gibt mehr Schlösser in Schottland, als Sie einen Haggis schütteln können. Von Spukkammern und bröckeligen Mauern bis hin zu stattlichen Türmchen und reich verzierten Schnitzereien - hier finden Sie eine Auswahl der berühmtesten, beeindruckendsten und historischsten Bauwerke des Landes, die ihre Türen (und Zugbrücken) für die Öffentlichkeit öffnen.

Edinburgh Schloss

Das majestätische Schloss, das auf einem erloschenen Vulkan thront, dominiert die Skyline. Dieses mächtige Nationalsymbol hat im Laufe der Jahrhunderte viele Veränderungen erfahren, und heute ist es eine Mischung aus Palast, Festung, Kriegerdenkmal und Militärkasernen. Es ist die Heimat des Stein des Schicksals, auf dem schottische Monarchen gekrönt wurden, bis Edward 1 von England in Schottland einmarschierte und den Stein nach London brachte. 1996 erlaubte Ihre Majestät die Königin, dass der Stein nach 700 Jahren nach Schottland zurückgebracht wurde. Die schottischen Kronjuwelen, bekannt als die "Honors of Scotland", sind auch hier, plus mächtige Mons Meg, eine Belagerungskanone aus dem 15. Jahrhundert. Die One O'clock Gun, die als Zeitsignal für Schiffe eingesetzt wird, feuert jeden Wochentag von den Wällen ab und alarmiert regelmäßig Fußgänger auf der Princes Street.

Ort: Castlehill, Edinburgh
Tel .: (0131) 225 9846
Gehört: Historisches Schottland

Eilean Donan Schloss

In einer unglaublich romantischen Umgebung an der Stelle, wo sich drei Seen treffen, ist der romantische Eilean Donan einer der am meisten fotografierten der Nation. Im Jahre 1331 ließ der Graf von Moray 16 Mackenzie-Köpfe an den Wänden hängen, nachdem er sie wegen Gesetzesbrechung hingerichtet hatte. Ruiniert während eines der Aufstiege der Jakobiten im frühen 18. Jahrhundert, wurde es zwei Jahrhunderte später in seiner ganzen Pracht wiederhergestellt und ist heute das Hauptquartier des Clans McRae. Obwohl die Insel Eilean Donan seit mindestens 800 Jahren eine Festung ist, stammt das heutige Gebäude größtenteils aus dem frühen 20. Jahrhundert. Der Bankettsaal hat eine Auswahl an edlen Möbeln, ein Fragment von Tartan, das Bonnie Prince Charlie gehörte, und andere historische Kuriositäten.

Ort: Dornie, von Kyle of Lochalsh, Ross-Shire
Tel .: (0159) 955 5202
Im Besitz von: Conchra Charitable Trust

Crathes Schloss

Crathes Castle war sicherlich nicht dazu gedacht, den unwillkommenen Besucher unterzubringen: Das Gebäude verjüngt sich nach oben, um unliebsamen Gästen die Möglichkeit zu geben, unter den Zinnen Schutz zu suchen, während sie die Burg angreifen; Bei der Gelegenheit, die ein entschlossener Eindringling in das Innere des Gebäudes schaffte, trafen sie höchstwahrscheinlich auf einen Topf mit kochendem Öl. Wenn eine sehr glückliche Seele daran vorbeikommen würde, dann wäre das Untergehen der Treppe sein Untergang, der elfte Schritt listig versunken. Der reiche König Robert the Bruce gewährte 1323 der Familie Burnett das Land von Leys und das alte Horn von Leys, das sich jetzt in der Großen Halle befindet, ist sein Geschenk. Originale jakobinische bemalte Decken sind in der Kammer der Musen, der Kammer der Neun Würdigen und dem Grünen Frauenraum erhalten, in denen Besucher einen spektralen grünen Nebel sehen.

Ort: Crathes, Banchory, Aberdeen & Grampian
Tel: 0844 493 2166
Im Besitz des National Trust for Scotland

Glamis Schloss

Wie von einem Märchen erzählt, war die eindrucksvolle Glamis (ausgesprochen "Glamz") Caslte das Elternhaus von Elizabeth Bowes-Lyon, der jüngsten Tochter des 14. Earls, die später Königin Elizabeth, Mutter der heutigen Königin, wurde. Seit 1372 königliche Residenz, gilt es als eines der meist frequentierten Schlösser Schottlands. Das Phantom von Earl Beardie soll in einem geheimen Raum ohne Unterbrechung mit dem Teufel Karten spielen, während der Geist von Lady Janet Douglas, der Witwe des Earl of Glamis, der 1537 als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, gesehen wurde die Familienkapelle. Ein anderes Phantom - eine Frau ohne Zunge - soll die Gründe verfolgen. Das Schloss, das mit prachtvollen Tapisserien und Waffen vollgestopft ist, findet sich auch in Shakespeares Macbeth wieder.

Ort: Glamis, Forfar, Angus
Tel: (0130) 784 0393
Im Besitz von: der Graf von Strathmore und Kinghorne

Stirling

Ähnlich wie Edinburgh Castle in Design und Lage, ist Stirling Castle seit seiner Errichtung im Zentrum der Geschichte des Landes gewesen. Es steht auf Castlehill, einem vulkanischen Felsvorsprung, der an drei Seiten von steilen Klippen umgeben ist. Mehrere schottische Könige und Königinnen wurden in Stirling Castle gekrönt, einschließlich Mary, Königin der Schotten, die hier ihre Kindheit verbrachte. Architektonisch bietet es eine Reihe von Reichtümern, darunter die große Große Halle von James 1V, die größte mittelalterliche Festhalle, die jemals in Schottland gebaut wurde, und die 1594 für die Taufe von Prinz Henry erbaute Chapel Royal. Sie überragt einige der wichtigsten Schlachtfelder Schottlands Geschichte: Stirling Bridge, der Ort von William Wallaces Sieg im Jahr 1297; und Bannockburn, wo Robert the Bruce 1314 die Engländer besiegte.

Ort: Castlehill, Stirling
Tel: (0178) 645 0000
Im Besitz von: Historisches Schottland

Balmoral Schloss

Eingebettet in die herrliche Landschaft von Royal Deeside, im Schatten des dramatischen Lochnagar Berges, ist Balmoral Castle. 1852 von Prinz Albert für Königin Victoria gekauft, diente es seitdem als offizielle schottische Residenz der britischen Königsfamilie. Das Balmoral Estate erstreckt sich auf mehr als 20.243 Hektar mit Heidekraut bedeckten Hügeln, alten kalendonischen Wäldern und dem Fluss Dee.Königin Victoria richtete hier einen unkonventionellen, heimeligen Hof ein und beschrieb Balmoral, erbaut im schottischen Baronenstil, als "mein liebes Paradies im Hochland". Aber nicht alle hielten das für so hoch: Disraeli mochte es nicht, Lady Dalhousie sagte: "Ich habe nie etwas gesehen, das ich weniger begehrte", während Prinz Leopold, Victorias Sohn, eine solche Abneigung dagegen hatte, dass er sich überhaupt nicht dorthin begab zum Ärger seiner Mutter.

Ort: Ballater, Aberdeenshire
Tel: (0133) 974 2534
In Privatbesitz



'