'Die Flut in Nova Scotia bekämpfen'

Tidal Bore Rafting ist ein Beweis für die zeitlose Anziehungskraft der Gedankenlosigkeit. Gavin Haines berichtet von der brutalen Bay of Fundy.

Eine Wand aus kaltem, schlammigem Wasser trifft mich mitten ins Gesicht. Ich reibe mir die Augen ab und merke, dass das Mädchen, das neben mir gesessen hat, verschwunden ist; die monströse Welle scheint das arme Lamm über Bord getragen zu haben.

Ich beobachte das wirbelnde Chaos um mich herum und sehe sie im Wasser neben dem Boot hüpfen. Ihr Gesicht ist von einer Mischung aus Aufregung und Entsetzen geprägt. Ich strecke sie aus und ziehe sie an Bord, während die Wellen weiter auf uns regnen. Willkommen in Nova Scotia.

Diese Erfahrung mag wie eine sich entfaltende Seekatastrophe klingen - die gequälten Erinnerungen eines Überlebenden eines Schiffswracks vielleicht - aber in der kanadischen Provinz Nova Scotia ist dies ein Sport, und sie nennen es Gezeiten-Rafting.

Exclusiv für Nova Scotia ist das Tidenrafting durch einzigartige Umweltbedingungen in der Bay of Fundy möglich, die die höchste und mächtigste Gezeiten der Welt schaffen.

Jeden Tag sprudeln rund 200 Milliarden Tonnen Wasser in und aus der Bucht, ein unaufhaltbarer Strom, der an der Flussmündung des Shubenacadie einen Engpass trifft und wie ein riesiger Tsunami flussaufwärts aufsteigt.

Während dieser Tsunami über Sandbänke im Fluss rollt, entstehen monströse Wellen, einige bis zu 3,5 m hoch. Es sind diese Wellen, die das Gezeiten-Rafting möglich machen, jene Wellen, auf denen wir heute reiten.

"Sie haben sich den besten Tag zum Rafting ausgesucht", sagt unser Kapitän Travis MacPhee und grinst, als die nächsten Wellen auf uns niedergehen. "Dies sind die bisher größten Wellen dieses Jahres."

Zurück auf dem Trockenen hatte ich gedacht, Travis sei ein ruhiger, anspruchsloser Typ. Er sprach schüchtern über die einzigartige Geologie der Region und wies auf die bedrohlichen Gestalten der Weißkopfseeadler in Bäumen entlang des Flussufers hin.

Aber ebenso hatte die Flutwelle den zuvor ruhigen Shubenacadie River in einen Sturzbach verwandelt, und Travis wurde so zum Wahnsinnigen. Man konnte es in seinen Augen sehen: Er wollte gegen die Flut kämpfen und wir waren für die Fahrt hier.

"Okay", sagt er und bereitet uns auf den nächsten Angriff vor. "Wir werden das Boot mit Wasser füllen und dann ..." "Moment mal", unterbreche ich. "Was meinst du damit, das verdammte Boot mit Wasser zu füllen? Es ist ein Boot; sie sollen nicht mit Wasser gefüllt sein. "

Er lächelt ein schelmisches Lächeln und erklärt, dass wir das Gewicht des Wassers an Bord brauchen, damit wir nicht umdrehen. Ich knüpfe meine Stirn und warte auf die Wellen, die über dem aufblasbaren Dingi brechen und es mit braunem Meerwasser füllen. Und ich meine es zu füllen; Nur der Gummibogen und der Außenborder sind sichtbar, der Rest des Bootes ist unter Wasser.

Während der Fundy seinen Anstieg fortsetzt, werden die Wellen stärker. Sie stürzen sich unerbittlich auf uns, jeder stärker als der letzte. Wir jubeln und lachen unkontrolliert, bis sich unser Mund mit Salzwasser füllt. Irgendwie gelingt es mir, an Bord zu bleiben, aber andere werden umgeworfen - in der kurzen Pause zwischen den Pausen fischen wir sie aus dem Strom.

Die Wellen verschwinden allmählich, bis alles, was übrig ist, ein schnell fließender Fluss ist. "Springe herein, wenn du willst", sagt Travis. "Es gibt keine Steine." Schon durchnässt sprang ich vom Boot, wo ich ein Passagier zur Flut werde. Die rohe Gewalt des Fundy entführt mich wie ein Stück Treibholz; Bäume am Flussufer ziehen verschwommen vorbei.

Tidenrod Rafting ist Wahnsinn, aber es macht auch berauschend Spaß. Vergessen Sie Golf oder Yoga oder braten Sie am Strand, wenn Sie wirklich im Urlaub fliehen wollen, kommen Sie und schlagen Sie sich mit dem Fundy einen Kampf ein. Weil es nicht auf Ihre Karriere oder Ihren Beziehungsstatus oder die Wirtschaft schreit - und es wird sicherstellen, dass Sie auch damit beschäftigt sind, sich zu kümmern.


MUSS WISSEN

Dahin kommen
Air Canada (www.aircanada.com) fliegt nonstop von London Heathrow nach Halifax, Nova Scotia, viermal pro Woche. Icelandair (www.icelandair.co.uk) fliegt von Heathrow nach Halifax mit einem kostenlosen Zwischenstopp in Reykjavik.

Rumkommen
Ein Auto zu mieten ist die beste Art, sich in Nova Scotia fortzubewegen. Zu den Betreibern gehören Enterprise, Budget und Thrifty.

Die Wellen schlagen
Der Tidal Bore Rafting Park in Urbania (Tel .: +1 800 565 7238; www.raftingcanada.ca) bietet jedes Jahr von Mai bis Oktober Raftingtouren an. Wer danach bleiben möchte, kann eine der gemütlichen Waldhütten des Parks mieten und in der herrlichen Umgebung am Fluss wandern und Vögel beobachten.

Während du da bist
Von malerischen Straßenausflügen in die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Städte hat Nova Scotia (www.novascotia.com) noch viel mehr zu bieten. Lesen Sie hier unseren Reiseführer für die kanadische Provinz





'