'Förde und Festungen: Eine Fahrt in den schottischen Highlands'

Die schottischen Highlands, gespickt mit majestätischen Seen, magischen Schlössern und üppiger Tierwelt, bieten einen wahren Einblick in das "echte" Schottland. Patrick Thorne steht hinter dem Steuer, um dieses mystische Gebiet auf einer allumfassenden Autoreise zu erkunden.

Inverness, die Hauptstadt der schottischen Highlands, ist von einem Fest der historischen und natürlichen Reichtümer umgeben. Im Westen schlängeln sich Flüsse und kurvenreiche Straßen in die spektakuläre Landschaft der Western Highlands; im Norden öffnet die mächtige Kessock Suspension Bridge die Black Isle, die von schimmernden Förden begrenzt wird; im Osten sind Schlösser, Schlachtfelder und Küstenstädte; während im Süden der berühmte Loch Ness und der populäre Cairngorm Nationalpark sind.

Diese spektakuläre Landschaft und viele historische Sehenswürdigkeiten sind leicht auf der Straße zu erreichen, was die Gegend zum perfekten Ort für die Erkundung auf vier Rädern macht.

Historische Hochländer

Ich beginne den Tag mit einem Ausflug nach Culloden Battlefield, etwas mehr als 8 km nordwestlich von Inverness über die B9006. Das erhaltene Schlachtfeld ist ein großartiger Ort, um die Geschichte der Highlands zu bestaunen, unterbrochen von der Schlacht am 16. April 1746 und ihren Folgen, als Verbote der gallischen Sprache und Tartan unter den weniger barbarischen Bestrafungen der unterlegenen Highlander waren .

Fünfzehn Minuten weiter östlich liegt das imposante Cawdor Castle, das seit dem 14. Jahrhundert die Thans von Cawdor beheimatet. Das Schloss selbst ist wunderbar erhalten und teilweise noch von der Familie bewohnt; während die ummauerten Gärten und Waldwege in seinem Gelände den perfekten Ort bieten, um sich für ein paar Stunden zu verlieren.

Jagd auf Nessie

Nachdem wir 35 km südwestlich (in Inverness über die A96 und die Dores Road) gefahren sind, halte ich in Dores, am Ufer des Loch Ness, Mittag. Das Dores Inn hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als Lieferant von gutem, hausgemachtem, lokal produziertem Essen zu vernünftigen Preisen aufgebaut. Seine erstklassige Lage am Ende des mächtigen Sees bietet die perfekte Gelegenheit, als Erster das schwer fassbare Loch Ness Monster vor der Kamera zu fotografieren.

Aber du wirst eher Steve Feltham treffen, der vor einigen Jahrzehnten ein "normales Leben" aufgegeben hat und in einen alten mobilen Büchereiwagen gezogen ist, um den Loch auf der Suche nach Nessie zu bereisen - der Van hat vor einigen Jahren seine Verkehrssicherheitsprüfung nicht bestanden jetzt dauerhaft auf dem Parkplatz des Dores Inn geparkt.

Nach dem Schlemmen von Krabben aus Schottlands fruchtbarem Wasser und Wild aus den umliegenden Hügeln ist es der längste Fahrabschnitt des Tages, der sich südwestwärts entlang der Südseite von Loch Ness für 39 km bis nach Fort Augustus erstreckt - fast die gesamte Länge von der 230 m tiefe See, der so viel Süßwasser enthält wie der Rest der Seen in Großbritannien zusammen.

Im Gegensatz zu den meisten Straßen in den Highlands ist diese ehemalige Militärstraße relativ gerade; und es bietet durchgehend atemberaubende Ausblicke auf den Loch. Es gibt viele Orte, die einen Stopp wert sind, darunter der 43 m hohe Wasserfall und Waldspaziergänge bei den Falls of Foyers und Fort Augustus selbst, wo es entlang des charmanten Caledonian Canals eine herrliche Loch-Leiter gibt.

Ich fahre bald nordwestlich entlang der A82 und folge der Nordseite des Lochs für 31 km nach Drumnadrochit, wo Urquhart Castle mit Blick auf den See auf einer Landzunge steht - die bröckelnden Ruinen sind das perfekte Motiv für ein Panoramafoto mit einer beeindruckenden Kulisse . Drumnadrochit ist ein Touristenzentrum mit zwei Loch Ness Monster Ausstellungen.

Kreaturen, groß und klein

Nachdem Nessie überlastet ist, fahre ich Richtung Westen auf der A831 nach Glen Affric, einem Gebiet von großer natürlicher Schönheit, in dem noch immer der uralte Caledonian Forest beheimatet ist. Ein solcher Spaziergang führt entlang der Dog Falls, einem Gebiet reich an Flora und Fauna, in dem mindestens 15 Arten von Libellen leben.

Auf dem Weg nach Beauly passiere ich das Aigas Field Center - wo du durch geführte Programme mehr über die lokale Tierwelt erfahren kannst - und folge der Route entlang der Ufer des Flusses Beauly, von dem ich höre, dass er feine Lachsfänge hat.

Ich komme in Beauly Village rechtzeitig für High Tea im Corner on the Square an, einem preisgekrönten Delikatessenladen, der zu den besten in Großbritannien zählt - es ist ein großartiger Ort, um schottische Gerichte zu probieren und einzukaufen.

Erfrischt fahre ich 27 km westwärts auf der A832 nach Chanonry Point in Fortrose auf der Black Isle. Dies ist der beste Punkt in Großbritannien, um zu sehen, wie große Tümmler aus dem Wasser springen, während sie sich an den Fischen gütlich tun, die durch eine Flutwelle im Moray Firth, die Chanonry Point von Fort George trennt, zusammen getrieben werden. Von hier aus führt die schnelle 21 km lange Route nach Inverness über die A832 und A9 zurück in die Stadt.

————————————————————————————-

Wann soll ich gehen?

Späten Frühling und frühen Herbst sind die besten Zeiten, um in den Highlands zu fahren: Das Wetter, obwohl unvorhersehbar, neigt dazu, vor und nach dem Sommer am besten zu sein, und die Straßen sind nicht mit Buslast von Touristen verstopft. Sie werden auch hoffentlich vermeiden, die berüchtigten Highland Mücken, die in den wärmeren Monaten lästig sein können

Fahrtipps

Die 241km (150 Meilen) Rundfahrt ist an einem Tag mit den verschiedenen Haltestellen leicht zu machen, aber Sie möchten vielleicht ein oder zwei Nächte unterwegs verbringen, um mehr Zeit an den Attraktionen zu verbringen oder um eine Runde Golf zu spielen oder eine Whisky Distillery Tour - gehen Sie einfach auf Whisky Whisky, wenn Sie fahren (die aktuelle Grenze hier ist 80 mg pro 100 ml Blut).

Die A9 hat in den letzten zehn Jahren mehr als 100 tödliche Verkehrsunfälle erlebt. Auf der gesamten Länge der Straße werden derzeit durchschnittliche Radarkameras installiert.

Eine Autovermietung von den meisten großen Unternehmen ist von Inverness Airport und Inverness Bahnhof zur Verfügung.

Wie man dorthin kommt

FlyBe hat Verbindungen zum Inverness Airport von Manchester, Birmingham und London Gatwick (unter anderen Destinationen); während easyJet Flüge von Bristol, London Gatwick und London Luton betreibt.East Coast Highland Chieftan Service dauert acht Stunden von Londons Kings Cross, über Doncaster, York, Durham, Newcastle und Edinburgh. Jeden Abend gibt es auch einen Scotrail-Schlafwagenservice von London Euston, der 12 Stunden später in Inverness ankommt.

Wo zu bleiben

Obwohl es in Inverness noch nie ein gutes Landhaushotel gab, fehlten bis vor kurzem, als das 5-Sterne-Rocpool-Reservat eröffnet wurde, moderne Boutiquen. Wenn Sie etwas traditionelleres bevorzugen, ist das Bunchrew House am Ufer von Beauly Firth wunderschön gelegen und geschichtsträchtig. oder Sie können Ihre Tour direkt neben Culloden Battlefield mit einem Zimmer im Culloden House Hotel beginnen.

Mehr Informationen:

Schottland Reiseführer



'