'Flaine Ski Resort'

Über Flaine

Einführung

In den vergangenen Jahren war Flaine einer der Orte, die die Menschen liebten oder hassten, vor allem wegen der kahlen Architektur im Herzen des Resorts, die in den 60er Jahren des Hochhausbaus gebaut wurde.

In den letzten zwei Jahrzehnten wurde Flaine jedoch weitgehend durch die Schaffung vieler neuer Gebäude, einschließlich des skandinavischen Themenkomplexes Le Hameau de Flaine und Flaine Montsoleil, einem gehobenen Ferienort im nordamerikanischen Stil, verändert. Das Ergebnis ist, dass das Resort nun eine eklektische Mischung von Architekturstilen aus fünf Jahrzehnten bietet.

Aber Flaine hat sich, im Gegensatz zu vielen französischen Zweckbauten aus den 60er Jahren, nie für seine unverwechselbare originale Konstruktion entschuldigt und während andere ihren Beton leise abgerissen oder "verschönert" haben, hat Flaine ihn verherrlicht.

In jedem Fall, sobald Sie auf der Piste sind, stimmen alle überein, dass die große schneeigen Schüssel rund um Flaine ein wirklich großartiges, Weltklasse-Skigebiet ist. Nach einer der vielen Aufstiegsanlagen werden die Besucher mit atemberaubenden Panoramen auf den Mont Blanc und mit Blick auf die vier malerischen traditionellen Dörfer, die sich das große Grand Massif mit Flaine teilen: Morillon, Les Carroz, Samoëns und Sixt.

Ort

Flaine liegt im nördlichen Teil der französischen Alpen, in der Region Haute-Savoie im Südosten Frankreichs, zwischen Genf und Chamonix. Es ist von mehreren großen Skigebieten umgeben: im Norden von Les Portes du Soleil, im Osten von Aravis und im Süden von der Mont-Blanc-Region.

Webseite

http://www.flaine.com

Auf den Pisten

Flaine liegt im Herzen des Grand Massif, einem der größten Skigebiete der Welt, mit 265 km Loipen für alle Ansprüche von Skifahrern und Boardern. Die 140 km langen Pisten von Flaine befinden sich größtenteils in einer großen, größtenteils baumlosen Schneeschüssel mit Dutzenden von Pfaden, die in die Schlucht führen. Am Ende kehren Sie in den großen Kindergarten am Fuße der Pisten zurück. Die nordseitigen Abhänge sorgen hier in der Regel für einen guten Teil der Saison für eine gute Schneedecke.

Ein schneller Achterbahn-Sessellift bringt Skifahrer und Snowboarder in den hinteren Teil des Resorts, um einige wunderschöne lange Abfahrten zu genießen, die durch den Wald zu den benachbarten Dörfern Morillon und Samoëns führen. Die längste dieser Pisten ist Cascades, eine berühmte 14 km lange Strecke mit spektakulärem Panoramablick.

Der größte Teil des riesigen Terrains eignet sich für Zwischenprodukte. Aber für fortgeschrittene Skifahrer gibt es zahlreiche schwarze Wanderwege, darunter eine der längsten in den Alpen bis nach Samoëns. Beliebt ist auch die Pulverbox Combe de Gers, die von den Skischulen betrieben wird.

Die Skisaison in Flaine dauert in der Regel von Anfang Dezember bis Ende April und das Skigebiet hat dank der Nähe zum Mont Blanc einen guten Ruf im Schnee. Das bedeutet, dass die Saison normalerweise mit tief liegendem Schnee endet.

Durchschnittliche Schneehöhe in Flaine

Historische Schneehöhe in Flaine