'Fort Myers: Entdecken Sie die Alternative Florida'

Muschelverseuchte Strände, Künstler-Enklaven und der Charme alter Zeiten kennzeichnen Fort Myers und die umliegenden Inseln vor der Golfküste Floridas als eine entspannte Alternative zu den Wolkenkratzern und Themenparks des Staates, sagt Jonny Payne.

Ein Schild in einem Schaufenster lautet: "Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10 Uhr bis 5 Uhr; Samstag 10 bis 3; Sonntag: Durch Zufall '. Dies ist Matlacha, ein verschlafenes Fischerdorf vor der Küste von Fort Myers, das zu seiner Zeit seine eigenen Wege geht.

Entlang der Straße, vorbei an charmanten Cottages und geschmückten Telegraphenmasten, steht vor einer kleinen, ebenso farbenfrohen Galerie ein kleiner bemalter Wohnwagen, der mit Meerjungfrauen, Fischen und Portraits der Beatles geschmückt ist.

Ich betrete den Raum und werde von Leoma Lovegrove begrüßt, einer exzentrischen Figur, die eine extravagante weiße Sonnenbrille, ein buntgesprenkeltes Hemd und bunte Schuhe trägt. Umgeben ist der Künstler von leuchtenden Leinwänden und recycelten Gegenständen, die unter einem Pigment-Schleier neu belebt wurden.

Als ich in den Garten komme, trifft mich eine Kreuzung zwischen einem Alice im Wunderland Garten und das Set von a Gelbes U-Boot Video. Neben einer großen Hommage an die Beatles und pusteblumenähnlichen Blumen aus leeren Wasserflaschen steht ein kleiner Holzsteg, der auf einen abgelegenen, von Mangroven gesäumten Kai hinausgeht. Ich sitze hier für eine Weile in der unglaublichen Stille, die nur von den Rufen der Vögel in den umliegenden Bäumen durchbrochen wird.

Inselhüpfen

Matlacha (ausgesprochen Mat-la-shay) ist nur eine von mehreren Inseln vor Floridas Südwestküste und ist das Tor zur größten, Pine Island, wo ich mit einem Kajak ins Wasser steige. Ich paddle sanft den Great Calusa Blueway entlang und steige in die Wasserwege und Tunnel, die das riesige Mangroven-System geschaffen hat.

Delphine gleiten vorbei, Fischadler kreisen über ihnen und jede Minute oder zwei Meeräschen springen komisch aus dem Wasser und kehren mit einem Platschen zurück. Ich bin auch immer wachsam für einen Blick auf eine Seekuh, die sich heute in der Tiefe versteckt.

Aber mir wird bald ein kurzer Blick auf das wohl seltsamste Meeressäuger der Welt auf Sanibel Island gewährt. Während einer Kreuzfahrt in der Tarpon Bay im J. N. Ding's National Wildlife Refuge taucht eine kleine braune Schnauze etwa 15 m entfernt auf, bevor sie schnell verschwindet. Pelikane, Reiher und Kormorane versammeln sich in der Nähe zwischen Nestern auf Mangroveninseln, die auf Austernbänken wachsen, und Alligatoren lauern in den rotbraunen Mangrovensümpfen.

Sanibel Island ist durch einen Damm von Fort Myers Beach aus verbunden und hat keine Ampeln, eine sanfte Geschwindigkeitsbegrenzung von 35 mph und kein Gebäude höher als die höchste Palme. Dieser Hafen für die Wohlhabenden ist besonders für seine Muscheln bekannt, und zwar zu Recht. Ich laufe den Lighthouse Beach entlang und finde sofort alle Formen, Größen und Farben, die das Küstenvorland bedecken - es ist ein unglaublicher Anblick, der viele dazu geführt hat, nur auf der Suche nach den besten Muscheln zu suchen, um ihre Kollektionen zu ergänzen.

Über einer kleinen Brücke liegt Captiva Island, ein Paradies für Millionäre, das einem Beverley-Hills-on-Sea gleicht, mit seinen von Palmen gesäumten Boulevards und gigantischen Herrenhäusern, umgeben von makellosen Gärten mit Bougainvilleen. In der Nähe gibt es skurrile Kunstgalerien und gemütliche Cafés in farbenfrohen, mit Schindeln verkleideten Gebäuden und einem beliebten Strand der Einheimischen.

Von Captiva aus fahre ich mit dem Boot über den Pine Island Sound nach Cabbage Key, eine winzige Insel, die auf einem Calusa Indian Shell Mound gebaut wurde. Hier befindet sich ein wunderbarer Kai, der vom Restaurant Cabbage Key überblickt wird, das, abgesehen von einigen Ferienhäusern, das einzige Gebäude auf der Insel ist. Im Inneren sind die Wände mit Tausenden von signierten Dollarnoten bedeckt. Nach der Führung der Fischer vor ihm, Sänger Jimmy Buffett (der angeblich sein Lied geschrieben hat Cheeseburger im Paradies über Cabbage Key) fügte seine unterzeichnete Notiz hinzu, und die Besucher haben die Tradition seitdem fortgesetzt.

Erkunden Sie das historische Fort Myers

Im Gegensatz zu den Städten an der Ostküste Floridas sind Hochhäuser eher die Ausnahme als die Regel in Fort Myers, und dies hat dazu beigetragen, dass der Charme von Old Florida beibehalten wurde, der durch die farbenfrohe Innenstadt der Stadt gekennzeichnet ist.

Für einen wahren Einblick in Alt-Florida, besuchen Sie die Edison & Ford Winter Estates: Erfinder Thomas Edison und Automobil-Mogul Henry Ford besaß einst benachbarte Häuser aus dem 19. Jahrhundert am Ufer des Caloosahatchee River. Nehmen Sie sich die Zeit, diese Häuser zu erkunden, verbringen Sie Zeit in dem faszinierenden Museum, in dem Edisons Erfindungen aufbewahrt werden, und wandern Sie durch die bezaubernden Gärten.

Wo sollen wir essen:

The Island Cow: Dieses lebhafte und skurrile Diner ist ein großartiger Ort für das Frühstück auf Sanibel Island und bietet ein umfangreiches ganztägiges Menü. Achten Sie darauf, die funky Innenräume und Toiletten zu überprüfen.

Kohlschlüssel: Bestellen Sie einen "Cheeseburger im Paradies", probieren Sie lokal gefangene Steinkrabben und kosten Sie einen Cabbage Creeper Cocktail. Vergessen Sie nicht, Ihre unterschriebene Dollarnote zu den Tausenden hinzuzufügen, die bereits die Wände schmücken.

Fresh Catch Bistro: Ein großartiger Ort, um den Sonnenuntergang mit einem Martini in der Hand und einer Gabel voll Hummer zu beobachten - Snag einen Strandtisch auf der Terrasse für den besten Blick auf Fort Myers Beach.

The Bubble Room: Das eklektische Restaurant Captiva ist mit Weihnachtsartikeln, Filmstar-Karikaturen und alten Jukeboxen dekoriert. Der Schwerpunkt liegt hier auf Quantität, mit riesigen Steaks und riesigen Kuchenstücken.

Thistle Lodge: Ein formelleres Restaurant als die meisten in der Gegend. Dieses Hotel in Sanibel Island ist perfekt für eine intime Nacht und hat eine umfangreiche Weinkarte.

Wo zu bleiben:

Fort Myers Beach: Das Sandpiper Gulf Resort (Telefon: (1) 800 584 1449; sandpipergulfresort.com) liegt am Rande eines langen, weißen Sandstrandes. Poolside Doppelzimmer sind verfügbar ab £ 96 pro Nacht und Doppelzimmer am Strand von £ 128 pro Nacht.

Sanibel Island: Das große Sanibel Inn (Tel: (1) 866 565 5480; www.theinnsofsanibel.com/sanibelin) Komplex bietet gut ausgestattete Suiten mit Strandlage und Meerblick. Gulf View Zimmer sind ab £ 83 pro Nacht und am Strand Suiten ab £ 134 pro Nacht verfügbar.

————————————————————————————-

MUSS WISSEN:

Wann zu gehen: Januar bis April ist Hochsaison, während Sommer (Juni bis September) die feuchte Regenzeit anzeigt. Mai und Oktober sind gute Zeiten für billigere Unterkünfte als in der Hauptsaison und warmes, relativ trockenes Wetter.

Dahin kommen: Der nächstgelegene Flughafen ist der Southwest Florida International Airport, es gibt jedoch derzeit keine Direktverbindungen aus dem Vereinigten Königreich. Der internationale Flughafen von Miami ist zweieinhalb Stunden mit dem Auto entfernt.

Rumkommen: Für diejenigen, die die Gegend erkunden möchten, ist ein Mietwagen unerlässlich. Abholung vom Miami International Airport und der Innenstadt von Fort Myers möglich.

Mehr Informationen: Lee County Besucher- und Kongressbüro (Tel .: (1) 239 338 3500; www.FortMyersSanibel.com).

Urlaubsangebot: Fünf Nächte in Fort Myers mit Virgin Holidays (Tel .: 0834 557 3870 in Großbritannien; www.virginholidays.co.uk), inklusive direkter Virgin Atlantic Flüge von London Heathrow nach Miami und nur Übernachtung im Pink Shell Beach Resort & Marina in Fort Myers Beach, beginnt ab £ 855pp (basierend auf zwei Teilen) mit Abflug am 17. Juni 2013. Änderungen vorbehalten.