'Von Coppola zu Cliff Richard - sechs prominente Weingutsbesitzer'

Es gibt nichts Schöneres, als im Schatten der eigenen Weinberge mit einem Glas Wein in der Hand zu sitzen, sagte einmal ein Philosoph ... diese sechs Prominenten würden zustimmen

Was haben Francis Ford Coppola, Brad Pitt und der Präsident der Vereinigten Staaten gemeinsam? Antwort: Sie alle besitzen Weingüter. Der alte Witz besagt, dass der sicherste Weg, um ein kleines Vermögen in Wein zu machen, mit einem großen beginnen, und jeder Weinveteran wird Ihnen sagen, dass es wahr ist. Der Besitz eines Weingutes ist so verlockend wie der Besitz eines Basketball-Teams oder einer Zeitung - es ist eine wundervolle Art zu zeigen, wie reich Sie sind. Aber es gibt andere Gründe: Einige Prominente, wie der neuseeländische Schauspieler Sam Neill und sein Weingut Two Paddocks, haben eine ganz neue Karriere in Wein gefunden; Andere lieben den Wein wirklich und stellen sicher, dass sie die weltbesten Winzer engagieren, um das Beste aus ihrem Land zu machen. Andere tun es aus steuerlichen Gründen, aber wir kümmern uns nicht darum. Die folgenden prominenten Besitzer haben unterschiedliche Herangehensweisen.

Francis Ford Coppola

Der Pate-Direktor kaufte eines der großen alten Anwesen von Napa mit den Gewinnen aus seinem legendären Mafia-Dreiteiler. Inglenook wurde Ende des 19. Jahrhunderts vom finnischen Seefahrer und Pelzhändler Gustave Niebaum in der Napa-Appellation Rutherford gegründet. Bis 1890 gewann es internationale Auszeichnungen, aber wie die meisten amerikanischen Weingüter wurde es durch Prohibition dezimiert. In den siebziger Jahren war die Qualität so weit gesunken, dass Inglenook gleichbedeutend mit billigem Krug war, bevor Coppola die Dinge drehte und umdrehte. Jetzt ist der Name Inglenook wieder auf den Etiketten, Coppola hat die Marke 2011 zurück gekauft, der letzte Schritt in seiner Wiederbelebung der großen alten Kellerei. Der behäbige Direktor und die Familie sind in Napa beliebt - nicht zuletzt, weil sie ein scheunenartiges Gebäude an der Hauptstraße abreißen, das die Einheimischen hassen, weil es die Aussicht auf das Anwesen verdirbt. Die Weine sind vollbracht, aber Kritiker haben sich gefragt, ob das Winzerteam genug Eleganz aus dem Land holt, das zu den besten Terroirs der Welt zählt. Coppola besitzt auch eine riesige Weinkellerei in der benachbarten Grafschaft Sonoma, die er wie ein Vergnügungspark betreibt und mit Erinnerungsstücken seiner Filme gefüllt ist - Don Corleones Schreibtisch und Tuckers Auto zum Beispiel (das Apocalypse Now Patrouillenboot liegt auf einem Hügel bei Inglenook).

Francis Ford Coppola leitet das Kochen bei der Auktion Napa ValleyNapa Valley Vintners

Brad Pitt und Angelina Jolie

Als das damals vergoldete Paar 2012 ein provenzalisches Weingut kaufte, erstickte die Weinwelt ein Gähnen, vorausgesetzt, es gäbe den üblichen Razzmatazz über den Wein, aber Pitt und Jolie hätten damit wenig zu tun. Dann engagierte der Hollywood-Star Marc Perrin vom großen Schloss Beaucastel, um über seinen Wein - den er Chateau Miraval nannte - zu beraten, und die Leute begannen, mehr Beachtung zu schenken. Perrin sagt Pitt ist in jeder Phase des Prozesses von Weinberg zu Flasche beteiligt. Der Wein wird sehr bewundert, ein frischer, pikanter Rosé mit einem hellsauren Kern, weit verbreitet für weniger als den Preis einer Kinokarte. Sehr einfach zu mögen und weit verfügbar sowohl in Großbritannien als auch in den USA.

Brad Pitt und Angelina JoliePAN Fotoagentur / shutterstock

Donald Trump

Der unbändige US-Präsident hat viele Interessen, und einer davon ist das Weingut in Virginia, das er 2011 gekauft hat. Das 1.300 Hektar große Trump Winery liegt in der Wiege des amerikanischen Weinbaus, nur wenige Kilometer von Monticello entfernt, dem Weingut von Thomas Jefferson. Trumps Sohn Eric (nach allen Berichten ein beliebter Chef) ist verantwortlich; Die Weine - Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc, und einige Weißweine - sind "kompetent in Handarbeit gemacht, mit einer kalifornischen statt einer europäischen Besetzung", sagt der britische Weinkritiker Andrew Jefford - womit er meint, dass sie süßer und fruchtbarer sind als Ihr typischer europäischer Cabernet. So weit, so gut, obwohl, wie wir wissen, alles, was mit der Familie Trump zusammenhängt, mit einem zusätzlichen Maß an Chaos und Kontroversen einhergeht. In diesem Fall wiesen nicht hilfsbereite Journalisten darauf hin, dass das Anwesen auf Arbeitsmigranten aus Mexiko angewiesen sei. Nicht dieselben Immigranten, vermutet man, hatte der Präsident in einer Wahlkampfrede als Drogenhändler und "Vergewaltiger" bezeichnet.

Donald TrumpEvan El-Amin / shutterstock

Stan Kroenke

Ein Weingut zu kaufen ist wie eine Zeitung zu kaufen. Es wird dich einen Arm und ein Bein kosten, du wirst wahrscheinlich kein Geld daraus machen, aber es macht eine Menge Spaß. Kroenke, der schnauzbärtige Unternehmer, der wie ein TV-Detektiv aus den 1970er Jahren aussieht, hat ein Arsenal Football Club, die St. Louis Rams NFL Franchise, Colorado Rapids Major League Soccer, das Colorado Avalanche NHL Team und das Basketball Team Denver Nuggets. Die Kirsche auf dieser vielschichtigen Torte ist einer der teuersten Weine der Welt, Napa's Screaming Eagle, der für nördlich von £ 3000 ($ 3.800) eine Flasche verkauft (ja, Sie lesen das richtig) in feinen Jahrgängen wie der 1997. Es ist a Juwel eines Ortes in der Napa-Appellation von Oakville, einem abgelegenen Eden, das Gründer Jean Phillips als "mein kleines Weingut" bezeichnete. Und jetzt hat Kroenke einen Geschmack für die Traube. In diesem Jahr kaufte er das berühmte Weingut Bonneau de Martray zu einem nicht näher genannten Preis, aber eines, das ihn mit 100 € (111,5 Mio. $) sicherlich wenig verändert hätte.

Stan Kroenkewww.thesun.de

Gerard Depardieu

Der franzosische Schauspieler, dessen Exzentrik bekannt geworden ist - seine unverblümte Bewunderung für den russischen Präsidenten Wladimir Putin - ist seit vielen Jahren mit Wein verbunden, zusammen mit Bernard Magrez, Bordeaux Kingpin, der Chateau Pape Clement und andere feine Besitztümer besitzt. Depardieu weiß ein wenig über Wein - er hat einmal damit geprahlt, 14 Flaschen Alkohol pro Tag zu trinken - aber es ist unklar, wie viel Zeit er im Weinberg verbringt. Was auch immer er tut, es funktioniert offensichtlich zumindest für einige seiner Weine. Sein Ma Verite 2005, ein Bordeaux der mittleren Ebene (schwer zu finden außer in den Weinhandlungen von Magrez), wurde von Amerikas prominentestem Kritiker Robert Parker mit einigen der höchsten seiner Nachbarn in Medoc verglichen. "Sensationell", bemerkte Parker.

Gerard Depardieutaniavolobueva / shutterstock

Klippe Richard

Der ikonische und immer junge Crooner - der in seinem siebten Jahrzehnt gerade sein Alter zeigt - kaufte vor 20 Jahren ein raues und wunderschönes Stück der Algarve. Er engagierte den australischen Winzer David Baverstock (der ein renommiertes Weingut im Alentejo im Norden betreibt) und produzierte eine Syrah-Cuvée - Vida Nova -, die in wenigen Tagen an den Fanclub des Stars verkauft wurde. Bevor Sie darauf hinweisen, dass Cliffs Fanclub (sein unbeschwerter und bedrohlicher Rock'n'Roll ist bei einer bestimmten britischen Mumie wunderbar heruntergekommen) Flaschen Bananenöl gekauft hätte, wenn er es ihnen gesagt hat, ist es erwähnenswert, dass der Wein rustikal ist aber sehr sympathische und preiswerte Flasche. Richard stellte den Nachlass im letzten Jahr zum Verkauf, bevor er 1 Million Pfund (1,26 Millionen Dollar) Schadenersatz von der Polizei in South Yorkshire erhielt, weil er private Informationen in einem Fall von sexueller Belästigung preisgab, der daraufhin fallen gelassen wurde.

Cliff Richardwww.winesvidanova.com



'