'Lückenjahre'

Du musst kein Teenager sein, um ein Jahr Pause zu machen. Wir starten Ihre Pläne mit ein paar Vorschlägen für Ihr Jahr heraus.

Die Regeln des Gap-Jahres sind aus dem Fenster. Sie sind nicht länger Vor-Universitäts-18-Jährige vorbehalten. Nicht länger müssen die Lückenjahre 12 Monate bedeuten. Sie gelten nicht mehr als eine Möglichkeit, harte Arbeit zu vermeiden.

Laut der "Year Out Group" sind von den 200.000 Briten, die jedes Jahr ein Jahr lang ausgehen, 130.000 Schulabgänger, was bedeutet, dass etwa ein Drittel der Gapper entweder nach dem Studium oder nach einer Karrierepause frei ausgeht. Und wenn Arbeitgeber beginnen, die Vorteile zu erkennen, wenn sie ihren Mitarbeitern unbezahlte Sabbaticals anbieten, wird eine Pause von einigen Wochen oder Monaten genauso wahrscheinlich wie ein ganzes Jahr.

Ein Lückenjahr ist eine Gelegenheit, um Ihren Lebenslauf zu verbessern, Ihre beruflichen Entscheidungen zu berücksichtigen, verschiedene Kulturen zu erforschen, eine neue Fähigkeit zu erlernen oder sich in einer lokalen Gemeinschaft zu engagieren.

Aber mit einer verwirrenden Palette von Möglichkeiten da draußen entscheiden Sie, wohin Sie gehen und was zu tun ist? Hier sind einige Ideen, mit denen Sie beginnen können:

Berufserfahrung sammeln

Wenn ein potenzieller Arbeitgeber sich durch Stapel von Lebensläufen bewegt, brauchen Sie mehr als nur akademische Qualifikationen, um Ihre Fähigkeiten hervorzuheben. Ein Praktikum könnte Ihnen die Möglichkeit geben, zu entscheiden, ob eine bestimmte Karriere für Sie geeignet ist, oder, wenn Sie bereits etwas Erfahrung mitbringen, könnte dies eine Chance sein, Ihre Fähigkeiten an andere weiterzugeben.

Projekte im Ausland (Website: www.projects-abroad.co.uk) begann im Jahr 1997 und bietet Praktikumsplätze in Rumänien. Heute organisiert die Organisation über 100 Projekte in 21 Ländern, von Journalismus über Medizin bis hin zu Archäologie. Du könntest ein paar Wochen auf einem Geschäftspraktikum in Shanghai Arbeiten in PR, Buchhaltung oder vielleicht Innenarchitektur (ab £ 1,745 für einen Monat). Oder, wenn Sie sich selbst als umherziehende Reporterin sehen, versuchen Sie sich an Geschichten für eine Sri Lanka Zeitung (ab £ 1.745 für drei Monate). Die Preise beinhalten alle Mahlzeiten, Unterkunft, Versicherungen und Flughafentransfers, jedoch keine Flüge.

Mach deinen Teil für den Planeten

Wenn so viel über CO2-Fußabdrücke und Nachhaltigkeit gesprochen wird, kann es durchaus kontraproduktiv sein, um die halbe Welt herumzufliegen, um sich einem Naturschutzprojekt zu unterziehen. Aber wenn Sie sich bereits entschieden haben zu reisen, können Sie der Umwelt oder der lokalen Gemeinschaft etwas zurückgeben.

Unter den zahlreichen Projekten von Ich-zu-Ich (Website: www.i-to-i.com) ist eine vierwöchige Meeresschutz Programm in einem der heißesten Reiseziele des Augenblicks, Mosambik. Sie werden helfen, die lokale Delfin-, Schildkröten- und Korallenfischpopulation zu überwachen und haben die Möglichkeit, mit Dolpins zu tauchen und zu schwimmen (£ 1.895 für vier Wochen inklusive Essen und Unterkunft, aber keine Flüge).

Eine Sprache lernen

Sie haben genug von diesem Ausdruck totaler Unverständnis, jedes Mal wenn Sie ein paar Worte aus Ihrem Sprachführer murmeln. Sie haben diesen lang ersehnten sechsmonatigen Solo-Trip in Südamerika geplant, können aber kaum einen Satz auf Spanisch zusammenkratzen. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Sprachkurse, in denen Sie im Land studieren und bei einer einheimischen Familie leben können.

Sprachen im Ausland (Website: www.languagesabroad.co.uk) bietet Kurse in neun Sprachen (einschließlich Chinesisch und Arabisch) in einer Vielzahl von Schulen weltweit an. Und Sie müssen nicht darauf beschränkt sein, die Sprache zu lernen. Probieren Sie die Spanisch und Tango Combo in Buenos Aires, Argentinien, für die Sie jede Woche 20 Stunden Spanischunterricht und acht Stunden Tangounterricht erhalten (£ 867 für vier Wochen mit B & B in einer Gastfamilie im Oktober, ausgenommen Flüge). Wenn Sie über 50 Jahre alt sind, können Sie in den Club 50-Kursen in Spanien, Frankreich, Italien und Österreich mit Schülern eines ähnlichen Alters lernen.

Verdiene dir deinen Weg um die Welt

Der Preis einiger Gap-Year-Projekte kann unerschwinglich teuer erscheinen. Wenn Sie keine großen Einbußen bei Ihren Ersparnissen machen möchten, sollten Sie stattdessen lieber unterwegs Geld verdienen. Eine Möglichkeit ist, sich mit einem Working-Holiday-Visum zu bewaffnen. BUNAK 's Das Programm Work Canada steht den Briten im Alter von 18 bis 35 Jahren offen (Website: www.bunac.org). Sie erhalten ein 12-monatiges Visum, das Ihnen erlaubt überall in Kanada arbeiten, sei es Eisverkäufer in Niagara oder arbeitet als Skirepräsentant in Banff (rund £ 900 für Anmeldungen, Flüge und sechs Monate Versicherung). Kanadier können das Umgekehrte tun und bis zu zwei Jahre in Großbritannien durch gegenseitige Organisation verbringen WECHSEL (www.swap.ca). BUNAC bietet auch Arbeitsvisa für Australien, Neuseeland, Südafrika und die USA an.

Einfach reisen

Manchmal ist der Grund, warum Sie sich entscheiden, eine Pause zu machen, weil Sie genau das brauchen - eine Pause. Reisen ohne Freiwilligenarbeit oder Arbeit kann Ihnen die Zeit geben, über Ihre Zukunft nachzudenken und gleichzeitig Ihre Augen für neue Erfahrungen und Kulturen zu öffnen. Auch alleine zu reisen ist eine würdige Ergänzung für Ihren Lebenslauf. Sie erwerben Fähigkeiten in der Budgetierung, Kommunikation, Verhandlung und Anpassungsfähigkeit.

Mit Die große Eskapade Round-the-World-Ticket (Website: www.thegreatescapade.com), Sie können zwischen Destinationen wie Mumbai, Hongkong, Auckland, Fidschi und San Francisco wählen (ab £ 860 für 29.000 Meilen). Oder wenn Sie versuchen, Ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren und Flugmeilen zu reduzieren, ab September die neue OzBus (Website: www.oz-bus.com) dauert die Überland-Route von London nach Sydney in 12 Wochen (3.750 £ oder 9.000 AU $, wenn Sie in die andere Richtung kommen).

Nützliche Ressourcen

www.gapyear.com - bietet eine Fülle von Ideen und eine Community, in der Sie sich mit anderen Gapper austauschen können

www.yearoutgroup.org - Dachorganisation für 35 spezialisierte Anbieter