'Über Genua'

Das änderte sich 2004 mit seiner Nominierung als Europäische Kulturhauptstadt und eine Revitalisierung der Stadt führt die Besucher nun zu einem der besten Europas mittelalterlich alte Städte.

Kreuzfahrtschiffe legen am Seeterminal nahe dem charmanten Hafen an Porto Antico Das wiederum ist 10 bis 20 Gehminuten vom historischen Zentrum von Genua entfernt.
Einst eine maritime Supermacht, die mit Venedig konkurrieren konnte, hat Genua immer seinen Status als einer der wichtigsten Häfen Italiens behalten, ist aber lange Zeit ein Reiseziel geblieben.

Besichtigung:

Das mittelalterliche Viertel birgt viele architektonische Schätze, Museen, Galerien und eines der größten Aquarien Europas. Schlendern Sie durch die Porta Soprana (das alte steinerne Eingangstor zur Stadt) und die Piazza de Ferrari mit ihrem Opernhaus und dem Palast der Dogen. Erkunden Sie die, wo viele der reichsten Einwohner der Stadt residierten, eine wunderschöne, zum Weltkulturerbe gehörende Allee mit vielen Palazzi umgewandelt in internationale Kunstgalerien.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, nehmen Sie einen Bus oder ein Taxi zum berühmten nahe gelegenen Resort Portofino.

Höhepunkte
• Kathedrale von San Lorenzo
• Acuario di Genova (Aquarium): Mit über 70 hochmodernen Tanks.
• Palazzo Bianco: Einschließlich Gemälde von Van Dyck und Rubens.
• Palazzo Rosso Gehäusearbeiten von Tizian, Caravaggio und Dürer.
• Museo dell'Architectura
• Kirche Sant'Agostino: Berühmt für seine Fresken.
• Galata Museum of the Sea: Das größte maritime Geschichtsmuseum des Mittelmeeres.

Touristeninformation:

Genua Tourismus
Palazzina Santa Maria, Genua, Italien
Tel .: +39 01024 8711.
Webseite: www.genova-turismo.it

Shopping-Einführung:

Kleidung, Lederwaren wie Schuhe und Taschen, lokale Lebensmittel (wie Pesto, Olivenöl, Essig und Käse), Wein, bemalte Keramik, Spitzen, Glaswaren, Filigran und Antiquitäten sind gute Einkäufe. Beachten Sie, dass Italien für seine gekonnten Imitate von Antiquitäten bekannt ist, obwohl es auch viele echte Gegenstände zum Verkauf gibt.

Restaurants:

Pesto (Soße aus Basilikum, Knoblauch, Pinienkernen und Pecorino-Käse, normalerweise mit Nudeln serviert), cima genovese (kaltes Kalbfleisch gefüllt mit Kälbern, Zwiebeln und Kräutern) und Pandolie (süße Kuchen mit Orangengeschmack) sind alle unumgängliche lokale Köstlichkeiten.

Wann zu gehen:

Genua hat ein typisches mediterranes Klima - heiß im Sommer, mild im Winter. Es wird nie zu voll.

Nächstes Ziel:

Genua.

Übertragungsdistanz:

4 km (2,5 Meilen).

Transferzeit:

10-20 Minuten zu Fuß vom Hafen von Porto Antico.