'Lokal gehen: Raymond Blanc'

Am Vorabend des neuen Let's Cook! Kurse in seiner Kochschule, zeigt TV-Koch Raymond Blanc seine Lieblings-Feinschmecker-Spots in London.

BESTE RESTAURANT FÜR FRANCOPHILES
BRASSERIE BLANC
Mein liebstes französisches Restaurant? Es gibt so viele, aus denen ich wählen kann, ich werde mich nicht entscheiden, aber wenn du mich zwingen würdest, würde ich sagen, meine Favoriten sind Le Gavroche und ich bin auch sehr stolz auf unser kleines Imperium - Brasserie Blanc - das jetzt Brasserien hat und außerhalb von London.
Verschiedene Standorte (www.braserierblanc.com)

BESTE ERLEBNISSE
DABBOUS
Ich war beeindruckt und stolz, als ich zum ersten Mal in Dabbous gegessen habe, Ollie ist ein ehemaliger Protegé von mir und hat einige wundervolle Gerichte damals und heute kreiert. Ein Salat mit Fenchelmelisse und eingelegtes Rosenblütenblatt zum Beispiel war wirklich einnehmend - er sah reizend aus, war aber einfach und sehr appetitlich. Alles stimmte. Die Texturen und die gut geschichteten Aromen, sogar die Rosenblätter, schmeckten köstlich und waren ein integraler Bestandteil dieses Gerichts, nicht nur eine Beilage. Dann kam das verhätschelte Ei an, wie es sein sollte, eingebettet in feines Stroh, cremig und gut strukturiert mit delikaten Geschmäcken aus der geräucherten Butter und den wilden Pilzen. Das zerkrümelte Ei war perfekt, seine Textur war fest mit großen, klobigen Stücken darin. Es gab so viel Wahrheit und Köstlichkeit zur gleichen Zeit.
39 Whitfield Street, London, W1T 2SF (Tel .: 020 7323 1544; www.dabbous.co.uk)

BESTER FOODIE-MARKT
BOROUGH MARKT
Jeder Markt, der lokal produzierte Produkte verkauft, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ich war erstaunt, dass so viel von unserem Essen importiert wird - wo sind die lokalen Produkte? Und unser Interesse und Wissen über Herkunft? Ich arbeite eng mit der Sustainable Restaurant Association sowie mit Organisationen wie dem MSC (Marine Stewardship Council) und der MCS (Marine Conservation Society) zusammen, um sicherzustellen, dass Fragen der Lebensmittelindustrie und Nachhaltigkeit auf der Tagesordnung stehen, egal ob Politiker oder Verbraucher. Ich gehe gerne zu Märkten, wo auch immer ich hingehe, ob es der Borough Market in London oder ein Straßenverkäufermarkt in Thailand ist, um den Markt für Fischmarkt in Sanary-sur-Mer in der Provence zu perfektionieren.
8 Southwark Street, London SE1 1TL (www.boroughmarket.org.uk)

Am besten zum Splashing Out
LE GAVROCHE
London war nicht immer für seine Küche bekannt, aber es bietet sicherlich die vielseitigste und abwechslungsreichste Küche der Welt. Ist es das Beste? Ich denke, Paris oder Rom würden das bestreiten. Aber es ist die aufregendste und kreativste Stadt im Moment und es ist so aufregend, britische Köche in London zu den besten der Welt zu zählen. Um ein paar Favoriten zu nennen: Le Gavroche - eine Institution, jetzt in den Händen des Sohnes, der seinem Vater stolz macht. Er hat Modernität und Aufregung in die Küche gebracht. Club Gascon, Dabbous, Zuma, Zafferano, Locatelli, Zaika, Textur, Hakkasan, The Cinnamon Club, The Square. Sie sehen, welche Vielfalt es gibt - meine Liste gibt eine spannende Auswahl der Essens-Szene in London und spiegelt die Breite der Auswahl und Küche wider.
43 Upper Brook Street, London W1K 7QR (Tel .: 020 7408 0881; www.le-gavroche.co.uk)

BESTE BAR
LONDON COCKTAIL CLUB
Der Londoner Cocktail Club, Bien sur! JJ und James, Gewinner von Das Restaurant - unser kleines Programm, das wir vor ein paar Jahren gemacht haben, hat eine Ehe von wahren Köpfen - und Talenten. Ihr Sinn für Kreativität und Unternehmergeist ist schnell und wütend, ihre Neugier ist unendlich. Ich liebe sie beide und liebe es mit ihnen zu arbeiten, da ich weiß, was sie präsentieren, wird immer frisch und anders sein. Sie haben bereits zwei Cocktailbars in London und planen ein drittes - es ist eine Freude mit ihr zu arbeiten und sie verdienen Geld. Wie ich wusste, würden sie es tun.
61 Goodge Straße, London W1T 1TL. (Tel: 020 7580 1960; www.londoncocktailclub.co.uk)

Raymond Blanc teilt sein Know-how und seine Küchengeheimnisse in der Raymond Blanc Kochschule mit neuen Vormittags- und Nachmittage Let's Cook! Sitzungen. Der dreistündige Kurs zielt darauf ab, Studenten zu inspirieren, ein saisonales Drei-Gänge-Menü in kürzester Zeit. Der halbe Unterricht beinhaltet Tee und ein Kurszertifikat und kostet £ 180 pro Person. (www.manoir.com)