'Gran Canaria Reiseführer'

Über Gran Canaria

Gran Canaria wird oft als "Miniatur-Kontinent" bezeichnet und beheimatet eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften. von weitläufigen Sandstränden und rot-geerdeten Kiefernwäldern bis hin zu hügeligen Bergen und staubigen Wüsten.

Als Teil der Kanarischen Inseln - ein spanischer Archipel, der vor der Küste der Westsahara schwimmt - wird die Insel seit langem als Abkürzung für europäische Urlauber genutzt. Billige Pauschalangebote und feuchtfröhliche britische Touristen haben ihr sonniges Bild beschmutzt, aber in den letzten Jahren erfand sich die Insel immer mehr als ein gesünderes Reiseziel. Die Hotels und Restaurants von Gran Canaria, die vom Luxussegment des Marktes geprägt sind, erleben eine gewisse Verjüngungskur, da die Insel ihre klebrige Ästhetik der siebziger Jahre für Retro-Chic und Boho Beau Monde ablehnt.

An einem nautischen Knotenpunkt zwischen Europa, Afrika und Amerika gelegen, war Gran Canaria ein wichtiger Handelsposten für viele Jahrhunderte und hat seit langem ausländische Einflüsse willkommen geheißen, die sich von der lokalen Küche bis hin zu den allgegenwärtigen Latino-Beats der Insel zeigen.
Mit ihrem ganzjährigen Sonnenschein kommen die meisten nach Gran Canaria, um an weitläufigen Sandstränden zu baden, Vitamin D aufzuladen und das legendäre Nachtleben der Insel zu genießen. Andere kommen mit Wanderschuhen bewaffnet und wollen Gran Canarias glanzvolles Inneres entdecken, das sich öffnet, um einige wirklich bemerkenswerte Landschaften zu entdecken.

Der Innenraum bleibt weitgehend menschenfrei. Vergessen Sie weitläufige Resorts und pulsierende Clubs, all seine Boutique-Hotels und idyllischen Rückzugsgebiete im ländlichen Gran Canaria, wo die Abendunterhaltung mit Dominospielen mit Einheimischen und dem Sonnenuntergang über dem benachbarten Teneriffa spielt.
Es gibt auch das nördliche Hinterland, das von grünen Bergen, grünen Schluchten und malerischen Dörfern geprägt ist. Diese Landschaften sind ein außergewöhnlicher Kontrast zum sandigen Süden, wo eine scheinbar riesige Wüste die winzige Größe der Insel täuscht.

Ob Sie zur Party kommen, die Sonne genießen oder durch die Hügel wandern, es ist schwer, sich nicht von Gran Canaria verzaubern zu lassen. Die Insel könnte ein beliebtes Reiseziel sein, aber sie hat die Fähigkeit zu überraschen und das liegt im Herzen ihrer Attraktivität.

Wichtige Fakten

Bereich:

1.560 Quadratkilometer (602 Quadratmeilen).

Population:

847,830 (2015).

Bevölkerungsdichte:

543,5 pro Quadratkilometer.

Hauptstadt:

Las Palmas.