'Über Gümbet Strand'

Irgendwo in der Mitte von Gumbet ist ein kleines, völlig verstecktes ursprüngliches Dorf, das von dem modernen Ferienort überschwemmt worden ist. Seit den 1970er Jahren wuchs dieser Satellit am nächsten Sandstrand bis zur Stadt Bodrum heran, hat sich aber zu einem eigenständigen Resort entwickelt. Ein Meer aus Neon und Lagerbächen stürzen auf die Küste. Die Leute kommen hierher, um tagsüber sanfte, verkaterte Wassersportarten zu betreiben und nachts zu feiern, mit ein bisschen Sonne und Souvenirs dazwischen.

Strand:

Der Strand ist der Grund für Gumbet's Existenz, ein kilometerlanger Sandkilometer, der die ganze Zeit von Hotels, Bars und Restaurants gesäumt ist, die Sonnenliegen und Sonnenschirme anbieten, die man benutzen kann, solange man trinkt. Kellner laufen den Strand auf und ab, um dich zu bedienen, während ein wenig weiter draußen, erwachsene Männer in Hummerrosa von Bananenbooten und Ringos fallen. Die Abenteurer können Windsurfen, Jetski und Paragliding ausprobieren. Es gibt einen offiziellen Strand oben ohne in der Nähe der Stadt (was in der Türkei normalerweise nicht erlaubt ist).

Jenseits des Strandes:

Es gibt wirklich nicht viel außer dem Strand abgesehen von ein paar Geschäften und natürlich eine große Anzahl von Bars und Diskotheken. Die Windmühlen auf dem Hügel oberhalb der Stadt bieten eine großartige Aussicht, aber die unfruchtbaren Trümmer und die vielen Betrunkenen machen sie weniger attraktiv. Fahren Sie nach Bodrum zur prächtigen Kreuzritterburg St. Peter, wo sich heute ein faszinierendes Museum für Unterwasserarchäologie mit einem Schiff aus dem 14. Jahrhundert v. Chr. Unter den sorgfältig erhaltenen Wracks befindet. Eine der besten Möglichkeiten, einen Tag zu verbringen, ist eine Blaue Reise, ein Tagesausflug mit einem Gulet, das Umherlaufen der lokalen Inseln, Schwimmen und Schnorcheln in verlassenen Buchten und Besuch weniger bekannter archäologischer Stätten.

Familienspaß:

Der Strand hier ist sehr familienfreundlich mit seinem sanft abfallenden Sand, der Auswahl an nicht zu energischen Wassersportarten und Kamelreiten (am Kargi Beach), viel Schatten, Getränken und Toiletten. Aquapark Dedeman ist ein riesiger Wasserpark mit Massen von Rutschen und Wasserläufen in Ortakent; Nehmen Sie in der Hochsaison ein Taxi oder den kostenlosen Bus.

Erforschen weiter:

Es wird ein langer Tag, aber machen Sie einen Ausflug nach Norden entlang der Küste nach Ephesus und Selçuk, der prächtig erhaltenen römischen Stadt, wo Paulus den Ephesern predigte und wo angeblich die Jungfrau Maria ihre Tage auslebte. In der Umgebung befinden sich auch die zerstörten Städte Priene und Milet, der imposante Apollontempel in Didyma. Im Landesinneren gibt es noch mehr zerstörte Städte, Aphrodisias und Hierapolis, die neben den außergewöhnlichen "gefrorenen Wasserfällen" von Pamukkale stehen, wo Kalkstein die Seite des Hügels in einer märchenhaften Kaskade von Teichen bedeckt hat. Oder nehmen Sie Ihren Reisepass und eine Fähre zur griechischen Insel Kos.

Ausspritzen:

Es gibt wirklich nirgendwo in Gümbet, das es wert ist, auf einer Mahlzeit zu planschen, also gehen Sie die Straße nach Bodrum hinunter, wenn Sie feiern möchten. Im Secret Garden in einer Seitenstraße in der Nähe des Yachthafens serviert ein englischer Koch klassische französische Küche in einer traumhaft romantischen Umgebung. Wenn Sie das Land bevorzugen, versuchen Sie Denizhan Turgut Reis Yolu, etwa 2,5 km von Bodrum entfernt, wo die Köche in ihrer verglasten Küche mit flammenden Kebabs auf eine schillernde Vorstellung warten. Aber für die schönste Aussicht ist das Restaurant am Pool im Antique Theatre Hotel, wo das Essen mit einem Panorama von funkelnden Lichtern und Mondscheintanz auf den Wellen der Bodrum Bay hinter der mit Flutlicht beleuchteten Burg einhergeht.