'Hakuba Skigebiet'

Über Hakuba

Einführung

Hakuba ist eines der bekanntesten und beliebtesten Skigebiete Japans, das von der Hauptstadt aus in etwas mehr als drei Stunden mit dem Hochgeschwindigkeitszug erreichbar ist - eine Option, die jeden Winter von Hunderttausenden von Einwohnern Tokios bevorzugt wird.

Hakuba selbst ist kein Skigebiet, sondern ein Mammut-Tal mit 10 verschiedenen Skigebieten unterschiedlicher Größe. Jedes dieser Skigebiete ist für sich genommen von Bedeutung, aber zusammen bieten die 10 rund 150 Skipisten und über 100 Skilifte - fast alle Sessellifte - die größte Anzahl für ein Skigebiet auf der ganzen Welt. Fügen Sie diesen skiable Vertikalen und einer saisonalen durchschnittlichen Schneefall von mehr als 10 m (32 ft), und Hakuba Ski Resort Myriade von Schneesportattraktionen wird offensichtlich.

Die Gäste haben die Wahl, entweder im Dorf Hakuba selbst zu wohnen, oder am liebsten in der Nähe eines der einzelnen Skigebiete. Das Dorf ist eine weitläufige Angelegenheit, aber, wie man für ein Skigebiet dieser Bedeutung erwarten würde, ist es mit hunderten von Unterkünften, Restaurants und Geschäften ausgestattet.

Ort

Hakuba Ski Resort ist in der Präfektur Nagano in Zentraljapan. Es befindet sich auf Honshu, Japans größter Insel, etwa eine Stunde von der Stadt Nagano entfernt.

Webseite

http://www.hakubavalley.jp/

Auf den Pisten

Neun der 11 Skigebiete des Hakuba Skigebiets liegen direkt um das Hakuba Tal; die anderen beiden, Yanaba und Kashimayari, sind ein wenig entfernt. Das bloße Ausmaß des Skifahrens in Verbindung mit der Konkurrenz zwischen den Gebieten bedeutet, dass wirklich für jeden etwas dabei ist.

Skifahrer finden hier sanfte Anfängerpisten, lange, präparierte Pisten, steile schwarze Pisten, Buckelpisten, Heliskiing, viele Terrainparks und Pipes und hoffentlich den berühmten hüfttiefsten Powder nach einem der großen, frischen Schneefälle des Resorts.

Das größte und bekannteste der Skigebiete ist Happo-one, direkt über dem Dorf, mit mehr als 20 Liften und einer Länge von bis zu 8 km. Neben den Pisten von Happo-one befinden sich die kleineren Skigebiete Hakuba Goryu und Hakuba 47 mit 19 Liften.

Hakuba 47 hat einen besonders hohen Bekanntheitsgrad unter den Boardern und ist bekannt für einige der steilsten Abfahrten in der Region (neben viel sanftem Terrain) und den Doppel-Black Diamond R-3 Kurs für einige der größten Buckelpisten eines Skigebiets.

Weiter über das Tal hinaus finden Besucher ein weiteres großes Hakuba Resort, Kashimayari, sowie die kleinere Yanaba. Erfahrene Skifahrer werden vielleicht einen ganzen Tag auf dem ehemaligen Gelände verbringen wollen, um die ausgedehnten Pisten zu genießen.

Zurück über das Tal ist ein kleineres Gebiet, Minekata, das keine besondere Reise wert ist - außer für Anfänger, die eine ruhige Lage finden, oder für Langläufer, die die schönen Wege erkunden können. Die restlichen Skizentren sind miteinander verbunden: Norikura und Cortina mit 18 Liften und Hakuba Iwatake und Tsugaike mit 16 bzw. 22 Liften.

Aufgrund der großen Schneefälle hat Hakuba eine lange Skisaison, die normalerweise von Ende November bis Anfang Mai dauert.

Durchschnittliche Schneehöhe in Hakuba

Historische Schneehöhe in Hakuba