'Harbin Eis und Schnee Skulptur Festival'

Jeden Winter bietet Heilongjiang, Chinas nördlichste Provinz, eine magische Show mit spektakulären Skulpturen in leuchtenden Farben

Egal, ob es kalt ist oder mehr als eine Million Besucher die riesigen Schnee- und Eisskulpturen genießen - jedes wunderschön handgefertigt und mit LED-Lichtern beleuchtet - das Harbin Ice Festival ist wirklich ein magisches Winterwunderland. Planen Sie also eine Winterreise per Flug oder Zug von Peking aus und lassen Sie sich von einer jenseitigen Inszenierung des künstlerischen Genies in einer surrealen, gefrorenen Landschaft verzaubern.

Wann geht es los?

Offiziell läuft das Internationale Eis- und Schneefestival von Harbin für einen Monat ab dem 5. Januar und erstreckt sich oft bis Ende Februar, wenn das Wetter es zulässt. Während das Festival Ende Dezember oft für Besucher geöffnet ist, ist der offizielle Start ein Feuerwerk, das es zu erleben lohnt.

Schneeskulptur eines Mädchens, das in earBeeBright / shutterstock eines Jungen flüstert

Warum ist das Festival so berühmt?

Seit ein paar Jahren während der Kulturrevolution in China läuft das Eis- und Schneefestival von Harbin seit 1963 ununterbrochen. Im Laufe der Jahre sind die Eis- und Schneeskulpturen immer extravaganter geworden und ziehen Bildhauer und Künstler aus der ganzen Welt an, um frierende Ungetüme von 103 zu schaffen - lange menschliche Figuren bis zu 40 Meter hohen kristallinen Pagoden, die aus schimmernden Eis- und Schneeziegeln gebaut sind. Da diese Strukturen in Anzahl und Qualität gewachsen sind, hat auch das Festival zugenommen. Harbin beherbergt heute drei verschiedene Themenparks mit einer Vielzahl von Skulpturen.

Enorme Schneeskulpturwand Kawin Ounprasersuk / shutterstock

Wie entstehen die Skulpturen?

Das Eis, das in Harbins Festen verwendet wird, stammt aus dem nahe gelegenen Songhua River. Im Jahr 2016 berichtete China Daily, dass mehr als 50 Arbeiter im Laufe von drei Wochen fast 180.000 Kubikmeter Eis aus dem Fluss für das Festival extrahiert haben. Dazu benutzen sie elektrische Sägen, um gigantische 700-kg-Blöcke auszuschneiden, die vier Männer zum Heben benötigen.

Bunte Lichter im Eis Buildingsaphotostory / shutterstock

Was zu sehen?

Als weltweit größtes Eis- und Schneefestival präsentiert Harbin über 750.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Ursprünglich war das Harbin-Festival eine Laternenshow, und einer der drei Veranstaltungsorte, der Zhaolin Park, erinnert an diese Geschichte durch sein beleuchtetes Laternen-Display (die Laternen sind natürlich aus Eisblöcken geschnitten). In der Nacht werden der Zhaolin Park und die Ice and Snow World mit schillernden LED-Lichtern belebt. Der dritte Park, der Sun Island Scenic Area, enthält Anzeigen, die nur während des Tages angesehen werden können. Während eine Rekonstruktion des römischen Kolosseums, die komplett aus Eis besteht, in einigen zum Staunen anregt, gibt es Winter-Themen-Alternativen für sportliche Reisende, darunter Skifahren, Eissegeln, Schwimmen und Angeln. Es gibt einen Grund, warum Harbin den Spitznamen Ice City erhielt: In den Wintermonaten wird es wirklich eine eiskalte Oase und ein wunderbares Denkmal für den Winter.

Schöne Eisstatuen bei Eis-Laternen-Festival im Zhaolin ParkGiusparta / shutterstock

'