'Die heißesten Skigebiete'

Die Uhren sind zurückgegangen und die Temperaturen sinken, was bedeutet, dass es Zeit ist, deinen Wollhut anzuziehen und deine Skier und Boards zu wachsen. Wo sind die besten Plätze in diesem Jahr?

Geh jetzt

Für Skifahrer und Snowboarder, die es kaum noch abwarten können, auf den weißen Kram zu rutschen, endet der Winter nie in Österreich Hintertuxer Gletscher in Tirol (Internet: www.hintertuxergletscher.at).

Im Tignes, Frankreich (Website: www.tignes.net), bringt eine Standseilbahn die Skifahrer durch den Berg zum La Grande Motte Gletscher, der auf einer hohen und schneesicheren 3.500m Höhe liegt.

Alternativ, schlagen Sie die Massen und schleichen Sie sich in frühen Kurven in der Schweiz ein. Saaser Fee (Website: www.saas-fee.ch) hat eine solide Basis und die Schweizer Nationalmannschaft wurde Renntraining gesehen.

Auf der anderen Seite des Atlantiks haben die Götter auf Colorado gelächelt, das riesige Mülldeponien gesehen hat. Kupferberg (Website: www.coppercolorado.com) und Breckenridge (Website: http://breckenridge.snow.com), die den höchsten Lift in Nordamerika bietet, versprechen fantastische Bedingungen für die Vorsaison.

Geh groß

Keine Notwendigkeit, Ihren Pass zu zeigen, wenn Sie über die französisch-schweizerische Grenze in der Portes du Soleil Bereich (Website: www.portesdusoleil.com). Mit 650 km Pisten und über 200 Liften in 14 miteinander verbundenen Skigebieten besteht eine größere Chance, sich zu verlieren, als sich zu langweilen. Es ist auch ein Paradies für Freestyle-Junkies - es gibt sieben Parks und drei Halfpipes, darunter die BiotopDer natürliche Waldpark von Avoriaz (Website: www.snowparkavoriaz.com).

Das heißeste Ziel in den USA ist Großer Himmel, Montana (Website: www.bigskyresort.com). Im vergangenen Jahr hat es sich mit dem benachbarten Resort zusammengeschlossen Mondschein-Becken (Website: www.moonlightbasins.com) bietet ein Kombiticket mit einer Gesamtfläche von 2.140 Hektar und ist damit das größte Skigebiet in den USA. Noch nicht überzeugt? Wie wäre es mit einem durchschnittlichen Schneefall von 10m (400in), praktisch nicht vorhandenen Lift-Warteschlangen und über 220 Trails, Lichtungen und Schüsseln.

Geh steil

Silverton, Colorado (Website: www.silvertonmountain.com) hat vielleicht kein schickes Restaurant oder Pistencondos, aber es hat phänomenale Pulver, fast senkrechte Rutschen, anspruchsvolle Baumabfahrten und eine Grenze von etwa 80 Skifahrern pro Tag. Der Berg, der nur einen Sessellift führt, wurde 2002 eröffnet und ist schnell ein Mekka für Könner. Von Januar bis April müssen sich alle Skifahrer und Reiter einer geführten Gruppe anschließen und sind mit Lawinenverschüttetensuchgeräten, Sonden und Schaufeln ausgerüstet.

Party machen

Wenn die Après-Szene so wichtig ist wie der Schnee, Val d'Isère, Frankreich (Website: www.valdisere.com) hat keinen Mangel an lebhaften Bars und Restaurants, um die Nacht abzuschalten. Wenn Ihre Muskeln nach einem Tag auf der Piste nicht zu sehr schmerzen, machen Sie eine Runde auf der Tanzfläche in Le Graal (Website: www.gralclub.com) oder treten Sie den Briten bei Dicks Teebar (Website: www.dicksteabar.com) - beide stellen bis 04.00 Uhr Musik her.

Geh mit den Kindern

Nach Millionen von Dollar Investitionen, die malerische Stadt Bansko (Website: www.banskoski.com), im bulgarischen Pirin-Gebirge, ist das Ort zum Skifahren in Osteuropa. Das moderne Skigebiet, das mit einer Acht-Personen-Gondel mit der historischen Altstadt verbunden ist, verfügt über einen eigenen Lernbereich für Kinder mit einem Zauberteppich, während die Hauptpisten ideal für wackelige Intermediate sind. Verbringen Sie den Abend mit traditioneller Küche (zu einem günstigen Preis) in einer der zahlreichen Tavernen von Bansko.

Ein weiteres familienfreundliches Resort ist Sonnengipfel (Website: www.sunpeaksresort.com), in British Columbia, Kanada. Das kompakte, autofreie Dorf ist von mittelschweren, menschenleeren Pisten umgeben.

Gehen Sie für Stil

Laax (Website: www.laax.com) in der Schweiz entwickelt sich schnell zu einer der beliebtesten Snowboarddestinationen Europas. Das Resort beherbergt die Burton European Open Snowboardmeisterschaften vom 20. bis 27. Januar (Website: www.burtoneuropeanopen.com).

Junge Schweizer Boarder sehen cool aus in der unglaublich hippen Reiterpalast Hotel (Internet: www.riderspalace.ch) - alles bunte Glas und Sichtbeton, mit Playstations und DVDs in den meisten Zimmern und DJs, die in der stylischen Bar die neuesten Beats pumpen.

Für Après, nehmen Sie das Postauto zu Therme Vals (Website: www.therme-vals.ch), ein wunderschön gestaltetes Spa aus lokalem Quarzit; Beruhigen Sie Ihre Schmerzen im 36 ° C warmen Außenpool oder wagen Sie es ins eiskalte Becken mit 14 ° C.

Die Schweiz gewinnt auch den Preis für den stilvollsten Bergtransport. Das futuristische Tschuggen Coaster im Arosa öffnet im Dezember und ist eine Kreuzung zwischen einer Mini-Standseilbahn und einer Achterbahn. Die super-schnittigen Kabinen bringen die Gäste vom Tschuggen Grand Hotel in 500 m Entfernung auf die Piste (Internet: www.tschuggen.ch).

Geh nach Osten

Vielleicht ist das abenteuerlichste Skiziel Gulmarg (Website: www.skihimalaya.com), in den Pir Panjal Bergen des indischen Kaschmirs. 1927 wurde hier von britischen Offizieren das Skifahren eingeführt, aber erst vor einigen Jahren wurde eine moderne Gondel gebaut, die Gulmarg auf die Winterkarte brachte.Bereiten Sie sich auf holprige LKW-Fahrten und Ausrüstungsgegenstände aus den 1980ern vor, aber auch auf einen riesigen senkrechten Fall (1.700 m (5.777 Fuß) in den Talboden) und bodenloses Pulver.

Wenn das zu extrem klingt, versuchen Sie die japanischen Resorts von Rusutsu (Website: www.rusutsu.co.jp) oder Niseko (Website: www.niseko.ne.jp) auf der nördlichen Insel Hokkaido. Die beste Zeit für einen Besuch ist während der Sapporo Schneefest (Website: www.snowfes.com), vom 6. bis 12. Februar.

Foto Lone Mountain, Big Sky mit freundlicher Genehmigung Big Sky Resort
Foto Tignes (Hauptbild) mit freundlicher Genehmigung von Monica Dalmasso



'