'Wie man: Um die Welt radeln'

Willst du deinen Job aufgeben und reisen, aber zu skint oder Angst, den Sprung zu machen? Lassen Sie sich von Annie Londonderry inspirieren, der ersten Frau, die die Welt bereist. Coralie Modschiedler erzählt von ihrer mitreißenden Geschichte.

Am Morgen des 13. Januar 1895 säumte eine begeisterte, vor Vorfreude schwankende Menschenmenge die Straßen von Marseille, um die Ankunft einer tapferen, jungen Amerikanerin Anfang zwanzig zu sehen.

Sie trug einen Reitanzug und stand auf einem Männerfahrrad. Sie hatte bitterkalte Kälte und Schnee ausgehalten, um von Paris aus in den Süden Frankreichs zu gelangen. Aber trotz der Not war sie im Fleisch: die berühmte, kühne Annie Londonderry - die erste Frau, die versuchte, um die Welt zu radeln.

Ein lauter Jubel ertönte und Leute winkten und riefen, als der zierliche, dunkelhaarige Radfahrer mit einem Fuß vorbeirollte - ihr anderer Fuß, in Bandagen gehüllt, war auf den Lenker gestützt. Marseille war die letzte Etappe ihres französischen Aufenthalts und war bisher die gefährlichste.

"Eines Nachts hatte ich eine Begegnung mit Wegelagerern in der Nähe von Lacone [etwa 50 km nördlich von Marseille]", schrieb Annie später im New York Welt.

"Es waren drei Männer in der Gruppe und alle trugen Masken. Sie sprangen hinter einer Baumgruppe auf mich zu, und einer von ihnen packte mein Fahrradrad und warf mich schwer.

"Ich trug einen Revolver in meiner Tasche in Reichweite, und als ich aufstand, hatte ich diesen Revolver gegen den Kopf des mir nächsten Mannes. Er wich zurück, aber ein anderer ergriff mich von hinten und entwaffnete mich. Sie wühlten in meinen Taschen und fanden nur drei Franken.

"Meine Schulter war stark von meinem Sturz gerissen worden, und mein Knöchel war verstaucht, aber ich konnte meine Reise fortsetzen."

Während die dramatische Begegnung mit den Straßenräutern schnell zu einem Grundpfeiler in Annies vielen Geschichten wurde, wurde sie in der lokalen Presse nie erwähnt.

Es gab natürlich eine andere Erklärung dafür, warum Annie mit einem Fuß in Bandagen in die Stadt eingefahren war - die Entzündung ihrer Achillessehne ein paar Tage zuvor -, aber das Überleben eines dramatischen Raubüberfalls machte eine viel bessere Geschichte.

Annie ließ nie die Tatsachen einer guten Geschichte im Wege stehen. Zu diesem Zeitpunkt war sie Berichten zufolge bereits zum ersten Mal eine 15-monatige Radtour hinter sich, eine Herausforderung, mit der sie eine außergewöhnliche Wette mit hohen Einsätzen zwischen zwei wohlhabenden Bostoner Geschäftsleuten abschließen wollte.

Wenn sie in dieser Zeit um die Welt radeln und auf ihren Reisen 5.000 Dollar verdienen könnte, würde sie bei ihrer Rückkehr weitere 10.000 Dollar verdienen.

Ihr Prominentenstatus war auf dem Vormarsch und die französische Presse hatte seit ihrer Ankunft im Norden des Hafens von Le Havre im Dezember viel über sie geschrieben. Sie war eine Legende in der Herstellung.

Die Bewunderer, die sich in Marseille versammelt hatten, wussten nicht, dass die junge Radfahrerin aus Boston tatsächlich Annie Cohen Kopchovsky war, eine verheiratete, jüdische, berufstätige Mutter von drei Kindern.

Darüber hinaus war Annie nicht nur eine Radlerin auf einer Weltreise, sondern auch eine vollendete Selbstdarstellerin und eingefleischte Geschichtenerzählerin, die ihre Reise in eines der unerhörtesten Kapitel der Radsportgeschichte und in eine der beiden verwandeln wollte farbenprächtigste Charaktere der 1890er Jahre.

"Ich wollte mein Leben nicht jedes Jahr mit einem Baby unter der Schürze zu Hause verbringen", sagte sie oft.

Mit dem Radsportwahn und der Frauenbewegung für soziale Gleichheit Mitte der 1890er Jahre stellte das Fahrrad Annie ein buchstäbliches Vehikel für den Ruhm, die Freiheit und den materiellen Reichtum dar, nach dem sie sich sehnte.

Der Rest ihrer Reise, die sie über ganz Asien und zurück in die USA durch die raue südkalifornische Wüste führen würde, würde von erschütternden Abenteuern, häufiger Gefahr und endlosem Drama geprägt sein.

Ihre zunehmend ausschweifenden Geschichten - vom Ersten Sino-Japanischen Krieg bis zur Begegnung mit John Wesley Hardin, einem der berüchtigtsten Gesetzlosen des Alten Westens, in Kalifornien überfahren und beinahe getötet zu werden - würden bald wachsende Zweifel über ihre angeblichen Heldentaten aufkommen lassen .

"Ich werde niemals die schrecklichen Szenen vergessen, die ich in Port Arthur gesehen habe. Wir kamen nach der Metzgerei an, aber die Toten blieben unbegraben. Ich sah die Leichen von Frauen an die Häuser genagelt, die Leichen von kleinen Kindern von Gliedmaßen umgerissen ", sagte Annie New York Welt.

"[W] e wurden von den Japanern gefangen genommen und in eine Zelle geworfen und drei Tage lang ohne Nahrung zurückgelassen.

"Während dieser Gefangenschaft schleppte ein japanischer Soldat einen chinesischen Gefangenen in meine Zelle und tötete ihn vor meinen Augen. Er trank sein Blut, während die Muskeln noch zitterten."

War irgendein davon wahr? Fast sicher nicht. Annie wusste, wie man ein Garn spinnt.

Es war sicher ein sehr lukratives Geschäft - ihre Vorlesungen über populäre Geschichte, signierte Fotos und Werbeflächen auf ihrem Fahrrad brachten mehr Einkommen, als sie jemals als Journalistin in Boston verdient hatte.

Ob sie nun als eine Hure betrachtet wurde, die wie in Singapur einen Bock machte, oder als eine frei denkende junge Frau, die eine Aussage machte, wie in Saigon, es ist klar, dass Annie überall, wo sie reiste, Einfluss ausübte.

Annie kümmerte sich wenig um die negative Presse. Aus ihrer Sicht, je mehr Tinte sie bekam, desto besser.

Für die Tausenden von Menschen, die sie auf dem Weg traf, und unzählige andere, die über sie lasen, schuf Annies Reise Erinnerungen an eine kluge, lebhafte, charismatische und wild unabhängige Frau, Erinnerungen, die zweifellos ein Leben lang anhielten wie für Annie Natürlich absolvierte die Reise 15 Monate zu dem Tag, an dem sie in Boston aufbrach.


Annie Londonderrys unglaubliche Reise wird in Peter Zheutlins gründlich recherchiertem "Around the World on Two Wheels" (2007) erzählt, das von Kensington Publishing Corp. veröffentlicht und online gekauft werden kann.


Genossen diesen Artikel? Dann magst du vielleicht auch:
Anleitung: Überleben auf einer einsamen Insel
Anleitung: Wandern Sie alleine durch Afrika





'