'In Bildern: Geilo Ice Music Festival'

Nächsten Monat wird Norwegen ein Festival veranstalten, das den köstlichen Klängen von "Eismusik" gewidmet ist. Marie Peyre gibt uns eine Vorschau auf das, was kommen wird.

Jeden Januar bringt die norwegische Stadt Geilo dem Begriff Chillout-Musik eine ganz neue Bedeutung - denn hier findet ein Festival statt, das den Instrumenten aus Eis gewidmet ist. Eisgitarren, Harfen, Trompeten, man nennt es jemanden, der im Rahmen des viertägigen Jamborees, das einfach als Geilo Ice Music Festival bekannt ist, Musik von sich schleudert.

Das Festival, das dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feierte, war die Idee des lokalen Eismusikenthusiasten Terje Isungset und des Tourismusdirektors Pål Medhus, die gemeinsam das einzige Festival dieser Art auf der Welt geschaffen haben.

Die ungewöhnliche Party zieht große norwegische Namen an, die die Möglichkeit genießen, etablierte musikalische Grenzen zu durchbrechen und sowohl auf der Bühne als auch auf der Bühne etwas Neues zu probieren.

Auf dem Festival treten nicht nur einheimische Künstler auf, sondern auch viele internationale Stars. Mamadou Diabate, einer der weltbesten Balafonspieler, reiste letztes Jahr von Burkina Faso nach Geilo, sehr zur Freude des Publikums.

Viele Künstler kehren Jahr für Jahr zurück. Das talentierte Trio Mediæval zum Beispiel, ein beliebter Act des Festivals 2015, wird 2016 wieder dabei sein. So auch der Trompeter Arve Henriksen, der Percussionist Helge Norbakken und Mamadou Diabate.

Alle Instrumente, die Bühne und das Amphitheater des Geilo Ice Music Festivals sind aus lokalem Eis und Schnee geschnitzt. Das reinste Eis, das aus einem geheimen Ort an einem nahegelegenen See gewonnen wird, ist den Instrumenten vorbehalten.

"Um das beste Geräusch zu erzielen, sollte das Eis keine Blasen haben - normalerweise ist das Eis tief unter der Oberfläche, in der Nähe von fließendem Wasser", erklärt der Mann, der für das Eis verantwortlich ist, Even Grue Rygg, während er seine Kettensäge führt. "Die Temperatur für das beste Eis muss für mehrere Monate niedrig und stabil bleiben, um eine optimale akustische Klarheit für die Instrumente zu gewährleisten."

Die Musiker, die auf dem Festival auftreten, stellen ihre Instrumente selbst her - unter der strengen Aufsicht des erfahrenen Eismanns Bill Covitz, der jedes Jahr aus seiner Heimat Connecticut einfliegt, um die Instrumente für das Festival zu schnitzen. "Dieser Prozess kann mehrere Stunden dauern", sagt Arve Henriksen, ein Veteran des Geilo Ice Music Festivals, und zeigt stolz seine neue Trompete. Einige verbringen einige Tage damit, ihre Instrumente zu machen.

Alle Konzerte finden im Freien statt. "In einer knackigen Winternacht kann es kalt werden, aber das ist Teil des einzigartigen Charmes und der Intimität des Festivals", sagt der Fotograf Emile Holba, ein Brite, der sich vor acht Jahren in die Veranstaltung verliebt hat.

Szenografie und Eiskunst spielen auch eine große Rolle im Geilo Ice Music Festival. In diesem Jahr lag der Fokus auf Fragen des Klimawandels und beinhaltete Kunstwerke des norwegischen Künstlers Oddbjorg Reinton. Reinton verwendet in ihren Eiskreationen Lebensmittelfarben, um die Auswirkungen des Klimawandels auf das Leben in der Arktis zu veranschaulichen.

Für jedes Konzert während des Festivals werden neue strukturelle Elemente hinzugefügt. Dieses gefrorene Rentier, geschnitzt von Bill Covitz (er hat es vor einem Live-Publikum 30 Minuten von Grund auf neu gemacht), zeigt, wie schön Eisskulpturen sein können.

Lust auf Eismusik? Zwischen den Vorführungen auf dem Festival können die Zuschauer einige Instrumente auf der Bühne ausprobieren. Es gibt auch spezielle Sessions für Kinder und Familienkonzerte für die nächste Generation von Eismusikfans.

MUSS WISSEN

Das Fest
Die nächste Ausgabe des Geilo Ice Music Festivals findet am 21. und 24. Januar 2016 statt (www.icemusicfestival.no).

Dahin kommen
Der Zug ist deine beste Wahl. Die Fahrtzeit von Oslo beträgt 3,5 Stunden, von Bergen 3 Stunden. Buchen Sie rechtzeitig und holen Sie sich ein "Minipris Billett" zum besten Preis (ab 249 NOK / 18 GBP): www.nsb.no.

Wo zu bleiben
Das Dr. Holms Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Konzertgelände entfernt (www.drholms.no). Doppel von ca. 1.300 NOK (£ 99). Etwas weiter weg von der Action, aber immer noch zu Fuß erreichbar, bietet Vestlia Resort Top-Unterkunft und Restaurants (www.vestlia.no). Doppelzimmer von 1.500 NOK (£ 115).

Wo sollen wir essen
Es gibt viele Möglichkeiten in der Stadt zu wählen. Probieren Sie das Restaurant Hallingstuene für ein traditionelles norwegisches kulinarisches Erlebnis oder das Bowl & Dine für amerikanische Favoriten im Dr. Holm's Hotel.

Mehr Informationen
www.geilo.no
www.visitnorway.com



'