'Jackson Hole Skigebiet'

Über Jackson Hole

Einführung

Jackson Hole hat vielleicht die interessanteste Geschichte eines Skigebiets.

Als amerikanische Antwort auf Chamonix oder St. Anton erbaut, lehnte Jackson Hole das glitzernde und glamouröse Image des Skifahrens ab und konzentrierte sich auf zwei Dinge - traditionelle westliche Gastfreundschaft (ausgehend von der bezaubernden Stadt Jackson, 19 km entfernt) und Qualität, aufregendes Gelände.

Im Laufe des letzten Jahrzehnts haben sich die Veränderungen jedoch eingestellt. Komfortable Eigentumswohnungen sind am Fuße der Pisten entstanden und ein immer größer werdendes Angebot an Familieneinrichtungen ersetzt die grungy Bars und Restaurants, die einst die Heimat der ernsthaften Skifahrer waren. Außerdem konzentriert sich das Resort nun verstärkt auf "Grün" und wird zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen gespeist. Es betreibt ein Programm, bei dem mehrere seiner Restaurants 1% ihres Gewinns für Umweltprojekte aufwenden. Während dies unbestreitbar gute Dinge sind, zeigt es, wie sich das Resort schnell entwickelt und reift.

Natürlich ist Jackson Hole trotz seiner wachsenden Attraktivität immer noch im Überfluss da, fröhliche, sorglose Grenzen, die immer noch steile Abhänge abprallen und die ikonische Seilbahn, die in der Lage ist, 100 Passagiere auf 1.262 Metern in neun Höhenmetern zu befördern Minuten, läuft noch. Jackson Hole wird sich weiter entwickeln, wird aber unweigerlich seinen größten Vorteil behalten - diese unglaublichen Pisten.

Ort

Jackson Hole liegt in der nordwestlichen Ecke von Wyoming, innerhalb der Teton Mountain Range im Süden des Yellowstone National Park in den USA.

Webseite

http://www.jacksonhole.com

Auf den Pisten

Jackson Hole hat einen verdienten Ruf für einige der härtesten Skifahren in Nordamerika; Aber es gibt viele Skifahrer aller Standards zu unterhalten. Auch absolute Anfänger haben gute Übungshänge und eine hoch angesehene Skischule, die sie unterrichten.

Das Skigebiet basiert auf Rendezvous Mountain, Heimat des berühmten und gefürchteten Corbets Couloir, mit seinem senkrechten Einfall, der zu einer 50 ° Piste führt. Es ist nur geöffnet, wenn die Bedingungen stimmen und wird nicht empfohlen, es sei denn, der Skifahrer wurde darauf hingewiesen, dass er in der Lage ist, ihn intakt durch einen früheren Eroberer zu überleben.

Es ist viel besser, einen der vielen tollen Runs auf Rendezvous zu genießen - die Cheyenne, Laramie und Tensleep Boccia stehen ganz oben auf der Liste. Off-Piste-Skifahren und Boarding (unkontrolliert) wird auch in Jackson Hole Backcountry angeboten, wo es sinnvoll ist, in einer geführten Gruppe zu gehen.

Freestyler haben viele Möglichkeiten mit sechs Terrain Parks (vier davon sind umweltfreundlich Burton Stash Parks) und eine Halfpipe zu erkunden. Langläufer können auch die große Auswahl an Routen rund um das Resort und in den angrenzenden Gebieten nutzen.

Schneefall und Skibedingungen sind relativ zuverlässig in Jackson Hole, trotz seiner vergleichsweise niedrigen Höhe und sonnigen Hängen. Die Skisaison in Jackson Hole dauert von Ende November bis Anfang April.

Durchschnittliche Schneehöhe in Jackson Hole

Historische Schneehöhe in Jackson Hole