'Über Jersey Strände'

Jersey ist die größte der Kanalinseln und hat eine abwechslungsreiche Landschaft und die belebteste Metropole (entspannter St. Helier) der Gruppe. Es gibt etwas von der Sauberkeit der Briten hier, den hängenden Blumenkörben, Bungalows und Cafés, die den ganzen Tag Frühstück servieren. Aber die Restaurants zeigen das Flair der Franzosen - hier kann man sehr gut essen - und das Klima und die Strände fühlen sich eher französisch als britisch an.

Strand:

Jersey ist von schroffen Klippen und Sandstränden umgeben, von denen viele geschützt und sehr sicher zum Schwimmen sind. St. Aubin's Bay, an der Südküste, ist von Cafés und Strandkiosken gesäumt und ist eine geschützte goldene Sand-Kurve, die ideal für Familien ist. Die nahegelegene St. Brelade's Bay ist im Sommer beliebt und bietet gute Einrichtungen. Greve de Lecq, ein kurzer Spaziergang von St. Ouen an der Nordküste, ist ein kleiner, aber schöner Strand mit weißem Sand, der von Strandkiosken übersät ist und von übermütigen Möwen bevölkert wird.

Beauport, auch an der Südküste, ist eine kleine, weiße Sandbucht, die fast den ganzen Tag Sonne hat und gute Wasserqualität hat. Wegen des etwas längeren Weges ist er nur selten zu erreichen, da er am Fuß einer steil abfallenden Klippe liegt. Windsurfer, Surfer und Drachenflieger sollten sich in der St. Ouen's Bay mit ihrem weitläufigen, offenen Sand aufhalten. Schwimmen kann hier tückisch sein, also achten Sie auf die Sperrgebiete.

Jenseits des Strandes:

Für ein Stück Geschichte begeben Sie sich zu den Jersey War Tunnels (www.jerseywartunnels.com), die die außergewöhnliche Geschichte der Kriegszeit Jersey erzählen. Die Tunnel selbst sind aus dem unheimlichen ehemaligen unterirdischen Militärkrankenhaus entstanden, das mit Zwangsarbeit ausgehöhlt wurde. Es ist jetzt von einer faszinierenden Ausstellung besetzt, die flackerndes Filmmaterial und Artefakte verwendet, um die Zeit der deutschen Besatzung lebhaft lebendig zu machen.

Diejenigen, die eine Runde Golf mögen, sollten ihre Clubs packen, denn Jersey hat zwei berühmte 18-Loch-Golfplätze: La Moye in St. Brelade und Royal Jersey in Grouville (www.royaljersey.com). Beide verlangen einen Nachweis der Behinderung oder Mitgliedschaft in einem anerkannten Club. Jeder kann in 18-Loch Les Mielles oder Les Ormes und neun Loch Wheatlands oder Greve D'Azette spielen.

Familienspaß:

Jersey hat viel für Kinder und Erwachsene zu tun. Wassersportarten wie Kanufahren und Segeln sind an den größeren Stränden möglich. Im Landesinneren befindet sich das wunderschöne Durrell (www.durrellwildlife.org), ein käfigfreier Zoo, dessen Gestaltung den Tieren erlaubt, sich frei zu bewegen. Mont Orgueil Castle (www.jerseyheritagetrust.org), mit Blick auf Gorey Hafen an der Ostküste, ist ein beeindruckendes Märchen Gebäude, das Spaß macht zu erkunden. Das Maritime Museum (New North Quay, St. Helier) bietet unterhaltsamen interaktiven Spaß.

Erforschen weiter:

Ausspritzen:

Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Bohemia (Green Street) im über-schicke Club Hotel & Spa (www.theclubjersey.com) ist ein echtes Vergnügen, mit intimem holzgetäfelten Interieur und wunderbaren Zutaten aus der Region, die für köstliche und unvergessliche Mahlzeiten verwendet werden. Es ist ein großartiger Ort, um auch Cocktails zu trinken.