'Jerusalem Reiseführer'

Über Jerusalem

Mit über 3.000 Jahren Geschichte, Israels größter Stadt und dem spirituellen Zentrum der jüdischen, muslimischen und christlichen Religionen, ist Jerusalem ein wahrhaft einzigartiges Reiseziel. Eingebettet in die Judäischen Hügel am Rande der Wüste, war die sogenannte Goldene Stadt jahrhundertelang die meist verehrte, bekämpfte und geliebte Stadt der Welt. Seine unterschiedlichen Einwohner haben Jerusalem eine kulturelle und religiöse Verfassung gegeben, wie nirgendwo anders auf dem Planeten.

Trotz der Verwüstungen durch Konflikte, einfallende Armeen und das Vergehen von Jahrhunderten ist Jerusalems Architektur bemerkenswert gut erhalten. Die Besucher lernen zunächst die sagenumwobene Altstadt kennen, die in ihren acht prächtigen Toren und Mauern ein lebendiges Museum mit religiösen Gebäuden, geschäftigen Märkten, Kopfsteinpflastergassen und verschiedenen Glaubensrichtungen beherbergt. Innerhalb der großen Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert gibt es vier Viertel, die auf die großen Gemeinschaften des 19. Jahrhunderts zurückgehen: Armenier, Christen, Juden und Muslime.

Jedes Viertel hat seine Sehenswürdigkeiten und Empfindungen. In einer Minute werden Sie in einem ruhigen armenischen Garten faulenzen; der nächste, in der Hektik eines arabischen Souk verloren. Die westliche Mauer am Fuße des Tempelberges ist alles, was vom jüdischen Tempel übrig geblieben ist und bleibt der heiligste Ort des Judentums.

Für orthodoxe und katholische Christen wird angenommen, dass die Kirche des Heiligen Grabes die Stätten der Kreuzigung und Bestattung Jesu einschließt. Der wunderschöne vergoldete Felsendom auf dem Tempelberg ist eines der ältesten islamischen Architekturwerke.

Überwiegend arabisch, ist Ostjerusalem ein Viertel aus dem 19. Jahrhundert nördlich der Altstadt mit geschäftigen Straßenmärkten, Essensständen und Cafés. Im Osten dieses Gebietes befindet sich der Ölberg mit seinem großen jüdischen Friedhof und dem Garten Gethsemane, wo Jesus in der Nacht vor seiner Kreuzigung gebetet haben soll.

Obwohl Jerusalem eine der historischsten Städte der Welt ist, bedeutet dies nicht, dass es in der Vergangenheit festsitzt. Jenseits der Altstadt zeichnet sich das Zentrum Jerusalems durch breite Alleen, belebte Fußgängerzonen, Plätze, Cafés, Restaurants und ein lebendiges Nachtleben aus. Große Regierungsgebäude stehen in gepflegten Rasenflächen, während die Weltklasse-Universität auf dem Mount Scopus mit Blick auf die Judäischen Berge liegt.

Für alle Auseinandersetzungen und Probleme Jerusalems geht das Leben hier weiter. Mit seinem gemäßigten Klima im Nahen Osten, außergewöhnlichen historischen Stätten und Museen von Weltklasse bleibt es ein faszinierendes Reiseziel, das von Kontrasten zwischen Alt und Neu, Ost und West durchzogen ist.

Wichtige Fakten

Bevölkerung: 857.752 Breite: 31.785700 Länge: 35.200700