'Kasachstan, eine faszinierende Fusion von Ost und West'

Die ehemalige Sowjetrepublik Kasachstan tritt heute mutig in die Zukunft, ihre Hauptstadt des Weltraumzeitalters, die aus großen Landstrichen hervorgeht, die vom Tourismus noch fast unberührt sind, wie Gilly Pickup entdeckt.

Aus dem Fenster des Flugzeugs sah ich nichts als endlose flache Ebenen, die sich in Wer-weiß-wo-ausdehnten. Gerade als ich über die Aussicht nachdachte, nie wieder die Zivilisation zu sehen, tauchte eine überraschend moderne Stadt kühn aus der kargen Steppe auf, ohne Einführung: alle breiten Autobahnen und seltsam geformten Gebäude, manche stochern am Himmel.

Baiterek Tower, das Emblem von Astana, Kasachstancosmopol / Thinkstock

Eine Stadt mit fantastischen Strukturen

Wir waren in Astana angekommen, der Hauptstadt Kasachstans seit 1997 (in der Landessprache "Astana" bedeutet "Hauptstadt") und eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Seit der Entdeckung riesiger Gas- und Ölreserven ist dieses Binnenland von der Größe Westeuropas aus der Sowjetzeit mit einer gewissen Aspiration hervorgegangen. Sein neu entdeckter Reichtum zeigt sich am deutlichsten in den phantastischen Strukturen, die hier reichlich vorhanden sind.

Einheimische haben Spitznamen für einige der verrückteren Gebäude - ein hellgelber Büroturm ist "die Banane", und ein kreisförmiges blaues Gebäude ist "die Hundeschüssel"; Ein Denkmal, Baiterek Tower, wurde vom Präsidenten selbst, Nursultan Nasarbajew, entworfen und ist zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden.

Viele wurden von einigen der weltweit führenden Architekten geschaffen: Das Einkaufszentrum und Unterhaltungszentrum Khan Shatyr (das Wort "Shatyr" bedeutet auf kasachisch "Zelt") des britischen Architekten Norman Foster ist eine Zelthandlung, die einem riesigen, durchsichtigen Wackelkegel ähnelt . Es gibt sogar einen Strandclub auf der obersten Etage mit Wasserrutschen, tropischen Pflanzen, einem Volleyballfeld, Liegestühlen und importiertem Sand - da ein Strand in diesem Binnenland eher Luxus ist, ist er immer voll.

Das Einkaufszentrum Khan Shatyr, entworfen von Norman FosterVitalliy / Thinkstock

Ein weiteres Werk Fosters ist der futuristische, pyramidenförmige Palast des Friedens und der Versöhnung, in dem sich eine Oper und ein Museum befinden. Da Astanas Temperatur von 35 Grad im Sommer bis zu 40 Grad im Winter schwankt, sind zwei Seiten der Pyramide auf Rollen gelagert, um eine Kontraktion und Expansion zu ermöglichen.

Die Welt der Expo-Stadt

Obwohl die meisten Menschen es schwer haben würden, Kasachstan auf einer Karte zu identifizieren (Sie wissen, es grenzt an Russland, China und einige andere "Stans", einschließlich Kirgisistan, Usbekistan und ein bisschen Turkmenistan), wird sich dies ändern.

Eine der größten Ausstellungen des Jahrzehnts findet nächstes Jahr in Astana statt: die Expo 2017, die erste in Zentralasien und eine Veranstaltung, die bis zu fünf Millionen Besucher anlockt. Auch das Thema ist zukunftsorientiert: Ziel ist es, das Wissen zur Steuerung des Energieverbrauchs in der Zukunft zu entwickeln und Umweltschäden zu minimieren. In diesen Tagen profitieren junge Unternehmer von der Unabhängigkeit des Landes von der sowjetischen Herrschaft, indem sie ein eigenes Unternehmen betreiben und alle Kinder in der Schule Englisch lernen.

Almaty wird von den schneebedeckten Gipfeln der Zailysky-Alatau-Berge, Irene2005 / Flickr, umrahmt

Geburtsort des Apfels

Ich hatte meinen Besuch in Kasachstan in Almaty, der ehemaligen Hauptstadt, dem Kultur- und Finanzzentrum und der einzigen anderen bedeutenden Stadt des Landes, begonnen. Diese angenehme, kosmopolitische Metropole, die von breiten, von Bäumen gesäumten Boulevards durchzogen ist, ist von den schneebedeckten Gipfeln der Zailysky-Alatau-Berge hübsch eingerahmt und wirkt fast europäisch.

Das historische Zentrum hat eine Ansammlung von Handelshäusern, die mit einer Flut alter Kirchen durchsetzt sind, und ist der Ort des Grünen Basars, der von morgens bis abends voller Geschäfte ist. Eine schwindelerregende Auswahl an Lebensmitteln ist hoch aufgetürmt und reicht von aromatischen Gewürzen und duftenden Käsesorten bis hin zu Heilkräutern und glänzenden, leicht mit Honig aromatisierten wilden Äpfeln. Äpfel - und auch Tulpen - stammen aus Kasachstan. Die Verkäufer sind freundlich und bieten den Besuchern gerne großzügige Kostproben an, aber als ich versuchte, ein Foto zu machen, erklärte mein Führer hastig, dass die Fotografie hier verboten ist, ein Erbe aus der Zeit der sowjetischen Herrschaft.

Die all-hölzerne russische Orthdox-Besteigungskathedrale, Almatyleonid_andronov / Thinkstock

Almaty hat einen weiteren Ruf in Form seiner hohen orthodoxen Christi-Himmelfahrts-Kathedrale aus Holz. Es ist eine der höchsten hölzernen Kathedralen der Welt, ein bunter Showstopper in der grünen Umgebung des Panfilov Parks. Ins Innere zu gehen, ist wie in ein Kaleidoskop zu gehen, in dem Licht von allen Seiten durch die Buntglasfenster in prächtigem Technicolor strömt.

Der Park selbst beherbergt ein Kriegsdenkmal im sowjetischen Stil mit einer ewigen Flamme in Erinnerung an ein Regiment kasachischer Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg Moskau verteidigten. Bizarrerweise ist dies ein beliebter Ort für Hochzeiten und Fotoshootings eine glamouröse Menschenmenge, die eine Braut und einen Bräutigam mit Glamour anzog, posierte für Fotos, wenn ich sie besuchte.

Medeo Eisschnelllaufbahn bei sunsetaureliy / Thinkstock

Olympische Eisschnelllaufbahnen

Aber was bietet die Umgebung? Mein Führer bestand darauf, dass ich das Medeo, etwa 15 km von der Stadt entfernt, besuchte.Diese olympische Eisschnelllaufbahn liegt 1.691 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit die höchste der Welt. Von hier aus rollen Gondeln die Pisten hinauf nach Shymbulak, dem größten Skigebiet des Landes - die Skisaison dauert hier von Mitte November bis April. Es ist eine angenehme 20-minütige Fahrt mit weitreichender Aussicht, wenn Sie jedoch keine Höhen mögen, ist es ratsam, nicht nach unten zu schauen.

Ein Restaurant namens "Chalet" mit Bergpanorama war ein großartiger Ort, um draußen im dünnen Sonnenlicht zu entspannen, während man mittags eine dicke und cremige Linsensuppe und einen riesigen Caesar-Salat aß (Die Spezialität des Landes ist Beshbarmak, gekochtes Pferd oder Lamm, und Kumissvergorene Stutenmilch, aber die multikulturelle Geschichte des Landes bedeutet, dass auch Gerichte aus der europäischen, russischen und usbekischen Küche angeboten werden).

Die Pracht von Charyn Canyonbyheaven / Thinkstock

Kleiner Bruder des Grand Canyon

Der unerschrockene Reisende sollte sich auf die Landschaft begeben, wo Naturreservate, Seen und historische Stätten die Landschaft verschmutzen und die erstaunliche Tierwelt Steinböcke, Argali-Schafe, Steinadler und Saiga, eine kleine Antilopenrasse, umfasst. Erstaunlich ist auch das "Valley of Balls" in der Nähe der Stadt Shetpe in Westkasachstan, eine Gegend, die mit Hunderten von kugelförmigen Mysterien unterschiedlicher Größe übersät ist, die auf der Erde angekommen sind und wissen, wie und was man für etwas hält 180 Millionen Jahre alt - Wissenschaftler sind schon jetzt von diesem Phänomen verblüfft.

Ein weiterer nicht zu übersehender Anblick ist der Charyn Canyon im Nationalpark Charyn, 3 Autostunden von Almaty entfernt. Bekannt als "The Grand Canyon's Little Brother" und nicht weniger beeindruckend, besteht der Canyon aus 56 Meilen von roten Sandstein-Felsformationen. Zu den Aktivitäten gehören Kajakfahren und Angeln, und es besteht die Möglichkeit, dass Sie eine freundliche Begegnung mit einigen Einheimischen haben.

Das ist nicht alles - es gibt auch uralte unterirdische Moscheen, Zeugnisse alter Karawanenstopps und Meteoritenkrater, von Kasachen als mystische Orte mit seltsamen Kräften bezeichnet. Kasachstan ist noch immer ein Land der Geheimnisse, mit großen Teilen, die noch immer kaum von Touristen besucht werden und so groß sind, dass mehr als ein Besuch nötig ist, um auch nur einen kleinen Teil davon zu bedecken.



'