'Kolkata (Kalkutta) Reiseführer'

Über Kolkata (Kalkutta)

Die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Westbengalen, Kolkata, ist eine faszinierende Mischung aus eleganter, aber bröckelnder Architektur aus der Zeit der Raj-Ära, anmutigen Gärten, überfüllten Marktplätzen, blumengeschmückten Tempeln und Mammut-Kulturdenkmälern.

Delhi ist zwar die politische Hauptstadt Indiens und Mumbai das Finanzzentrum, aber Kolkata ist Indiens kulturelles Herz und ein wichtiges Zentrum für Literatur, Spiritualität, Musik und Kino. Dies ist schließlich die Heimatstadt des Nationaldichters Rabindranath Tagore, des verehrten Gurus Ramakrishna, des Sitarmeisters Ravi Shankar und des legendären Filmemachers Satyajit Ray.

Obwohl die Probleme der Überbevölkerung und der Armut gut dokumentiert sind, ist das moderne Kolkata, das bis 2001 als Kalkutta bekannt ist, weit entfernt von dem bedrückenden Elendsviertel, das in vielen westlichen Romanen dargestellt wird. Die Straßen des Stadtzentrums erstrecken sich entlang des östlichen Randes des riesigen Maidan Parks und sind mit anmutigen Denkmälern und großen städtischen Plätzen übersät, die von den Briten gebaut wurden, aber in den Jahren seit der Unabhängigkeit zu Ehren der Freiheitskämpfer umbenannt wurden.

Dennoch sind die Bustees (Squatter-Siedlungen) stromaufwärts und stromabwärts von der Howrah Bridge (die den Hooghly River überspannt und die Innenstadt mit dem Hauptbahnhof Howrah verbindet) eine starke Erinnerung an die Ungleichheit, die die Stadt während ihrer Geschichte verfolgt hat. Noch immer strömen Freiwillige in die von Mutter Theresa gegründeten Wohltätigkeitsstiftungen, um etwas zu bewegen.

Die meisten Reisenden nutzen den New Market in der Nähe des eindrucksvollen Indianermuseums und Kolkatas Wahrzeichen, dem glitzernden Victoria Memorial, dessen hybride Ost-West-Architektur irgendwo zwischen der St. Paul's Cathedral und dem Taj Mahal liegt.

Die faszinierendsten Gegenden, die es zu entdecken gilt, sind jedoch die geschäftigen Basare entlang Rabindra Sarani und die Gassen von Kumartuli, wo Bildhauer die Tausende von Idolen der Göttin Kali erschaffen, die im September während des rauschenden Durga Puja Festivals rituell in den Hooghly eingetaucht sind Oktober.

Für viele Reisende ist Kolkata das Tor zu Ost-Indien, ein Sprungbrett für Ausflüge nach Darjeeling, in den östlichen Himalaya und zu den von den Tigern gesuchten Wasserstraßen des Sunderbans Tiger Reserve. Dennoch verbringt fast jeder ein paar Tage damit, durch die Straßen der bengalischen Hauptstadt zu streifen und seine Atmosphäre verblasster Großartigkeit zu genießen.

Wichtige Fakten

Bevölkerung: 4,1 Millionen Breitengrad: 22,571479 Längengrad: 88,361430