'La Plagne Skigebiet'

Über La Plagne

Einführung

La Plagne ist ein wahrer Moloch des Welt-Skisports, der jedes Jahr über zwei Millionen Besucher in seine gewaltige, 425 km lange, mit Aufzügen versehene Region "Paradiski" lockt, die er mit dem benachbarten Les Arcs teilt.

Das Skifahren in La Plagne ist immens, mit hunderten von Pistenkilometern, die sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet sind und einige der besten Pisten abseits der Piste bieten. Die über 2.000 m lange Liftanlage wird von Schneeschuhwanderungen über Gletscherskigebieten gekrönt und führt Sie in waldreiche Gebiete, wo Sie herrlich Ski fahren können.

Abseits der Pisten war La Plagne das Zentrum für Eissport bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville und hat diese weiterhin zum Hauptanziehungspunkt für Touristen gemacht. Zu den Attraktionen zählen die Möglichkeit, eine olympische Bobbahn in einem speziell entwickelten, selbstlenkenden Bob auszuprobieren, sowie die Möglichkeit, den spektakulären Eiskletterturm zu erklimmen.

Obwohl La Plagne als ein einziges Resort vermarktet wird, sind die 10 verschiedenen Basisdörfer so vielfältig wie das Skifahren. Die unteren und architektonisch attraktivsten Dörfer wie Montalbert, Champagny en Vanoise und Montchavin-Les Coches, basieren auf ursprünglichen Siedlungen, während modernere luxuriöse Entwicklungen bis zu 800 m über Belle Plagne, Plagne Centre und Plagne-Bellecôte.

Ort

La Plagne liegt in der südöstlichen französischen Region Savoyen in den Westalpen, nahe der schweizerischen und italienischen Grenze. Es befindet sich im Tarentaise-Tal und gehört zum Skigebiet Paradiski.

Webseite

http://www.la-plagne.com

Auf den Pisten

La Plagnes riesiges Skigebiet umfasst Pisten aller Art für alle Schwierigkeitsgrade. Das Gletscherskigebiet in der Höhe und die weitläufige Beschneiung sorgen für gute Bedingungen während der gesamten Saison, die von Mitte Dezember bis Ende April dauert.

Vor allem Intermediate-Skifahrer werden die Vielfalt genießen, denn der 2.000 m hohe Bergkegel sorgt für einige der längsten Skipisten der Welt (bis zu 15 km lang). Diese beginnen in den riesigen Schneeschalen im oberen Bereich des Skigebietes und führen weiter durch die langen Autobahnabfahrten zu den spannenden Wegen, die durch den Wald führen.

Es gibt mehrere Kindergärten Bereiche für Anfänger, und die meisten Resort-Basen haben eine einfache Route Option. Es gibt viele sehr einfache grüne Pisten, die eine gute Wahl für Anfänger bieten, um ihre neu erworbenen Fähigkeiten zu verfeinern, während es für die etwas abenteuerlicheren Gäste zahlreiche blaue Pisten gibt.

Mit dem großen Gelände ist es auch keine Überraschung, dass es für fortgeschrittene Skifahrer sowohl auf als auch abseits der Piste viele Möglichkeiten gibt. Das steilste Gelände ist in Le Biolley, während das härteste Rot der 3,5 Kilometer lange Emile Allais in La Roche ist.

Freestyler haben auch viel zu bieten: Terraparks und drei Boardercross-Plätze in Belle Plagne, Montchavin-Les Coches und Champagny en Vanoise.

Durchschnittliche Schneehöhe in La Plagne

Historische Schneehöhe in La Plagne