'Morzine-Avoriaz Skigebiet'

Über Morzine-Avoriaz

Einführung

Morzine und Avoriaz sind zwei benachbarte, aber sehr unterschiedliche Skigebiete in der Region Portes du Soleil, die sich über die französisch-schweizerische Grenze erstreckt. Beide sind bemerkenswert in internationaler Bedeutung gewachsen und in Dimensionen mit 650 km (400 Meilen) Pisten, die von mehr als 200 Aufzügen auf dem offenen Pass bedient werden. Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Unterschiede zwischen den beiden.

Morzine ist eines der ursprünglichen Skigebiete in den Alpen, mit Skifahrern seit über 80 Jahren. Es liegt in einer ziemlich niedrigen Höhe und ist im traditionellen Chalet-Stil gebaut.

Auf der anderen Seite wurde Avoriaz, 800 m oberhalb von Morzine, in den späten 1960er Jahren stilvoll zu einem futuristischen Design aus traditionellem Holz und schrägen Dächern gebaut, um sich der Umgebung anzupassen. Avoriaz ist auch das erste autofreie Resort in Frankreich und seine Behörden betonen schnell seine Umweltfreundlichkeit.

Die beiden sind durch eine Reihe von Aufzügen verbunden, darunter eine hochmoderne Riesengondel, die 2014 installiert wurde und die Geschwindigkeit und Kapazität der Verbindung erheblich verbesserte. Unter anderen neueren Entwicklungen, die große Aquariaz Thermalbad und Freizeit-Komplex am Fuße der Pisten in Avoriaz eröffnet, bietet einen tollen Ort für Familien Spaß.

Ort

Avoriaz und Morzine befinden sich im Departement Haute-Savoie der Region Rhône-Alpes im Südosten Frankreichs, nahe der Grenze zur Schweiz.

Webseite

http://www.avoriaz.com

Auf den Pisten

Beide Orte liegen im Herzen des Skigebiets Portes du Soleil, in dem 12 Dörfer auf beiden Seiten der französisch-schweizerischen Grenze Ski fahren.

Das Skifahren hier ist jedoch nicht vollständig miteinander verbunden, sonst wäre es mehr als das größte Skigebiet der Welt anerkannt (wie es behauptet). Seine 650 km (407 Meilen) Pisten sind insgesamt mehr als die Trois Vallées, die im Volksmund als die größten der Welt gelten, da alle Pisten luftig sind - aber wer spaltet Haare?

Unnötig zu sagen, dass es auf einer so großen Fläche eine große Auswahl an Terrain gibt, die sowohl erfahrene Skifahrer, Fortgeschrittene als auch Anfänger, die ihre ersten Runs machen wollen, anpasst. Der Schnee ist in beiden Orten zuverlässig, wobei Avoriaz die schneesichersten Pisten bietet und Morzine stark in die Beschneiung investiert hat - die Skisaison in beiden Resorts dauert von Mitte Dezember bis Mitte April.

Das Skigebiet zwischen den beiden Resorts ist als Super Morzine bekannt und bietet viele Möglichkeiten, aber die Gäste in Morzine können stattdessen das Skigebiet Le Pleney / Les Chavannes wählen anstatt Mount Ranfolly, das mit einem anderen Nachbarn, Les Gets, geteilt wird.

Von Avoriaz aus ist es einfach, zu den Schweizer Ferienorten wie Champéry zu fahren, wo tapfere Skifahrer die Möglichkeit haben, die berüchtigte Schweizer Mauer schwarz herunterzufahren (viele andere steigen mit dem Sessellift ab).

Durchschnittliche Schneehöhe in Morzine-Avoriaz

Historische Schneehöhe in Morzine-Avoriaz